Information ausblenden

Breitbandabsorber aus Termarock 50 - Wie bauen?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von BasementBluesBoy, 19.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    Hallo zusammen,

    bin gerade dabei meinen Aufnahme- und Mixingraum zu optimieren:

    https://recording.de/Community/Foru...ik/Raumakustik_und_Dämmung/155596/thread.html

    Ein Modul eines Superchunks habe ich schon gepackt. Ich möchte aber auch für die Seitenwände zur Eliminierung von Erstreflektionen Breitbandabsorber aus Termarock 50 bauen. Hierzu habe ich folgende einfache Fragen:

    Wie dick sollte das Termarock 50 sein 10 cm oder mehr?

    Sollte das Termarock 50 auch in Malerfolie oder Malervlies eingewickelt werden und dann mit Stoff überspannt oder läßt man die Malerfolie hier weg? Beeinflußt die Malerfolie ggf. das Absorbtionsverhalten der Absorber?

    Die bein Sachverhalte sind mir nicht so klar.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    bbb
     
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    du solltest das dichte termarock 50 ( 16 kpA) nicht für superchunks verwenden, sondern sonorock oder termarock 30.

    für breitbandabsorber passen 10cm termarock 50.

    malerfolie/flies ist als rieselschutz und gegen faserflug gedacht, dementsprechend auch bei breitbandabsorber verwenden!
     
    BasementBluesBoy bedankt sich.
  3. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    Hallo DaVogi,

    die Superchunks habe ich auch Sonorock gebastellt, da der längenbezogene Strömungswiderstand bei ca 5-6 kpA liegt.

    Das Termarock 50 nehme ich dann in 10cm bzw. 2 Lagen a 6cm, da der Händler nur 6cm dickes vorrätig hat.

    Bei den Superchunks habe ich Malervlies mit Plastikfolie beschichtet zum Einpacken genommen. Hatte Black Bender mal irgendwo empfohlen.

    OK, dann nehme ich für die Breitbandabsorber mit Termarock 50 einfache Malerfolie zum Einpacken.

    Alles klar - vielen Dank für Deine Hilfe.

    bbb
     
  4. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    aso, dann hab ich dein posting nur falsch interpretiert.

    das malervlies mit plastikfolie passt auch für die breitbandabsorber gut. hat außerdem den vorteil das reflektionen im hochtonbereich auch gleich wieder gedämmt werden durch das vlies.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.