Information ausblenden

brauche neue Studio-Monitore, Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Cryx, 26.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.486
    35486
    Wie kommst Du zu dieser These ?
     
    tomric, 27.07.08
    #21
  2. webdrummer

    webdrummer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    sorry, wenn ich hier bisschen offtopic poste...

    aber ich hab jetzt schon seit ewigkeiten probleme mit meiner abhöre...billig t.box....
    nur hab ich halt das gefühl, dass es nicht nur an der schlechten abhöre liegt, sondern, dass ich auch ne extrem schlechte akustik in meinem Raum hab...
    Ist es in diesem Falle amratsamsten mit sehr guten Kopfhörern zu mischen und
    den Bassbereich im Auto /HiFi zu checken?


    Gruss,


    Lorenz
     
    webdrummer, 27.07.08
    #22
  3. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    das ist doch offensichtlich :) der kuno empfielt seine tr8, der ein oder andere seine KRKs etc.

    ich poste mal nachher den frequenzgang der Adams. Ich hab überzeichnete Höhen immer als harsch empfunden, nie als schönfärbend. Und übertriebende Bässe als zu wuchtig, auch nicht als schönfärbend. Schönfärbend sind für mich eher warm klingende Boxen, mit zuviel Tiefmitten.
     
    -HP-, 27.07.08
    #23
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Schoenfaerbend sind Boxen auf denen ein 60%iger Mix schon nach 90% klingt.

    Und ich kann dir 10 Boxen zeigen bei denen der Frequenzgang ziemlich aehnlich aussieht aber vollkommen verschieden klingen.

    Das sagt ueberhaupt nichts.
     
    Wolfgang, 27.07.08
    #24
  5. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    gut da stimm ich zu. Wenn man sich aber eingehört hat, läßt man sich eventuell nicht so leicht bluffen.

    Trotzdem mal der Frequenzgang der Adam A7 mit Sub. Die 100 Hz Überhöhung kommt durch den Raum und Tisch zustande. Für Stimmen / Trompete usw. hab ich noch die NS-10s :). Gute Gegenabhöre. Bis auf die 100 Hz Überhöhung, einige wenige Schwammigkeit in den Tiefmitten, 1 kHz Überhöhung, die nicht wirklich stört, ist der Frequenzgang ok, ab 1.5 khz ist es ziemlich flach und der Bereich von 50 bis 100 Hz auch gut. Weil die Boxen bis 20 kHz nicht abfallen, klingen Aufnahmen mit gepushten Höhen tendentiell harsch.
     

    Anhänge:

    -HP-, 27.07.08
    #25
  6. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.214
    19214
    Ist ja auch irgendwie logisch. Schließlich habe ich die damals mit Fostex PM, Tannoy Reveal (die ich übrigens schrecklich fand), KRK Rockit, Samson Rubicon und Resolv (auch schrecklich), usw. verglichen, und bin letztendlich zu dem Schluss gekommen, daß das für bis zu 600€ die besten Boxen sind.

    Auch habe ich mir vergleichshalber mal die teureren Kaliber reingezogen (so diese großen Genelecs, diverse Dynaudio und was da sonst noch so rumstand .. ADAM gab's damals in dem Raum nicht). Und die Genelecs klangen tatsächlich irgendwie zu "schön". Die hatten sowas angenehm knorpeliges im Sound (anders kann ich's grad nicht beschreiben).

    Bis zu 700€ müsste ich natürlich nochmal Updaten (also testhören mit Fokus auf diese Preisregion .. hatte ja damals mit Limit bei 350€ angefangen zu lauschen, bis ich feststellte in der Preisregion gibt's nichts vernünftiges).
    Wahrscheinlich würde ich bei dem Preis-Limit von 700€ am Ende bei den 900€ teuren ASP8 landen. :D
     
    Kuno, 27.07.08
    #26
  7. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    20.951
    20951
    bezüglich monitoren gibt es ja die unterschiedlichsten philosophien.

    ich persönlich bin eher der ns10/hs50/hs80 yamaha typ, aber wenn du weisst was du tust, einen anständigen raum hast und ein bisschen erfahrung mitbringst kannst du mit nahezu jedem monitor arbeiten. hab auch schon echt tolle mixe von genelec monitoren gehört.
    ich kann mich schwer auf genelecs und adams einschiessen, aber das muss nix heissen.
    mein kriterium für die monitorwahl war bisher immer gute mitten, weil sich da die musikalische hauptinformation abspielt. mit den yamahas z.b. wirst du keinen kunden mit einem fetten, dicken, sound beeindrucken können...
     
    leary, 27.07.08
    #27
  8. JeFrea

    JeFrea

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    377
    377
    Ich hab die Genelec 8030a und je länger je mehr stellt sich heraus das diese eine der oben genannten 10 sind...
    Wenn bei mir Bass und Kick eine gute einheit sind dann klingts bei Wolfgang schlecht. Wenns bei mir Wummert und ichs als Soundbrei empfinde klingts bei ihm nicht schlecht.
    Klar, ich bin auch kein pro und dies wird auch noch einiges ausmachen.Aber hören könnte ich, leider täuscht mich meine Box...
    Ich werd mich noch ein bisschen umhören, vielleicht (hoffentlich!) liegts nur an mir.
     
    JeFrea, 27.07.08
    #28
  9. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Dafuer gibt´s ja die Adams und Genelecs.
    Wenn dann die Kunden und A&Rs genuegend beeindruckt sind kann man auf "richtigen" Monitoren wieder weitermachen.

    So einfach ist das.
     
    Wolfgang, 27.07.08
    #29
  10. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    20.951
    20951

    ganz genau so handhabe ich das auch, aber ich glaube das war nicht die ausgangsfrage ;)
     
    leary, 27.07.08
    #30
  11. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.486
    35486
    ...Ich hab hier übrigens Tascams stehen, aber ist schon o.k. ;)
     
    tomric, 27.07.08
    #31
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.