Information ausblenden

Brauche Hilfe zur Gitarre...hört sich komisch an.

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Stelzbock, 23.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Tach Leute

    Ich heute mal wieder an einem meiner Tracks geschraubt. Ich hab letztens als ich mei B1 und Juli@ bekommen habe die Gitarren nochmal aufgenommen. Das war dann schon viel besser.

    aber mittlerweile Gefällt mir die nicht mehr so. Ich meine jetzt die Begleitriffs. Irgendwas hört sich komisch an. Meine Ohren sind aber langsam nicht mehr emfindlich genug was dieses Stück angeht. :roll:

    Ist die Gitarre verstimmt? Ich hab zwar extra vor jedem Akkord neu gestimmt, aber wer weiß.8-/
    Oder da muß ich da noch ein bissel EQen? Was stimmt da nicht? Ich kann auch gerne bei Bedarf den Part ohne andere Instrumente reinstellen.

    Hier der anfang des Songs ohne Vocals:

    Before You Asked Me

    Danke vom Jan
     
    Stelzbock, 23.04.06
    #1
  2. forzasalva

    forzasalva

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    4.084
    4084
    Hallo Jan!
    Also ich weiss an was es liegt.
    Versuch dein Mikro genau an der Brücke deiner Gitarre zu positionieren.
    Und Mit dem EQ erhöhst du etwas die Höhren aber nur ein bisschen.
    Schliesslich musst du noch einen kompressore einsetzen.
    Ich empfehle dir für deine musikart den PSP Vintagewarmer.


    Also dann,
    Hoffe ich konnte dir helfen.
    Ciao
     
    forzasalva, 23.04.06
    #2
  3. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Du hast vor jedem Akkord gestimmt? Soll das heissen du spielst tatsächlich Akkord für Akkord einzeln ein? Wo bleibt denn da das menschliche und das Feeling?

    Akustikgitarre aufnehmen is kein Problem. Mikroabstand etwa 10 cm (evtl. zu hoher Bassanteil kann nachträglich entfernt, Räumlichkeit hinzuverliehen werden). Mir gefällt die Stelle über dem Schalloch am Hals am besten. Nachträglich mit Multibandkompressor komprimieren und A-Gitarre typische Frequenzen betonen, evtl. etwas EQ...fertig.

    P.S. Nettes Instrumental. Kann ich mir sehr gut mit R'n'B Vocals vorstellen.
     
    Dave1978, 23.04.06
    #3
  4. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    @forzasalva:

    Danke erst mal.

    Da kann ich doch gar nicht mehr spielen...da ist doch mein Handballen davor? Ich hab mal gelesen das mal am 12 Bund oder so ähnlich abnehmen soll. So hab ich das auch gemacht. das ist auch praktischer, weil man das Mikro recht nahe ranstellen kann.

    Der Vintage Warmer kastet ja gleich 150$... Das ist ja mehr als meine Soundkarte + Mixer ;)

    Gibts irgendwas aus dem Freeware Bereich was man nehmen kann? Worauf kommt es denn an? WElche Charakteristiken sollte der Kompressor denn erfüllen?

    @Dave1978:

    Was sind denn die Gitarrentypeschen Frequenzen? Habt ihr eine kleine Seite wo soetwas mal zusammen gefasst ist?

    Danke :D. Ja ich muss die Vocals noch mal neu aufnehmen, und ich komm irgendwie nicht dazu, mich mit meinen Sängerinnen zu treffen. Grade hatt ich mal Zeit, da ist die eine krank :( Naja. So ist das halt. Wenns fertig ist, kommt es auf jeden Fall ins Feedback.
     
    Stelzbock, 23.04.06
    #4
  5. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    oh man wie gerne hätte ich ein paar SängerINNEN ... du Glückpilz:p :D


    Sorry4OT
     
    Blablub, 23.04.06
    #5
  6. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Schau selber nach. Voxengo Span (Freeware). Spektrumanalyzer. In Insert des Tracks. Dann siehste die Pegel verschiedener Frequenzen.

    Ansonsten: Trifft auf jeden Fall die angestrebte Musikrichtung. Gefällt mir. Gesang, Mix und fertig.
     
    soultan, 23.04.06
    #6
  7. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    ;) ja das ist mir schon klar... wie ich die Frequenzen einer Gitarre rausfinde. Aber ich soll doch nicht etwas alle Frequenzen anheben/komprimieren, oder?! Dann brauch ich nämlich keinen Multibandkompressor :D Der ist ja nur sinnvoll, wenn ich nicht alle Frequenzen des Instrumentes bearbeiten will.

    Und was ist nun mit dem Mikrofonieren? Wohin also? 12Bund, überm Loch oder über der Brücke?

    Thnx
     
    Stelzbock, 23.04.06
    #7
  8. Yann

    Yann

    Registriert seit:
    19.06.05
    Punkte:
    158
    158
    Ich will nicht klugscheißern, aber meiner Erkenntnis nach nennt man die "Brücke" bei der Akustikgitarre den Bereich, an dem der Hals auf den Korpus trifft, also etwa über dem 12. Bund - das, wo die Saiten aufliegen, nenne ich Steg.
    Irre ich mich, so bitte ich, mich zu korrigieren.
     
    Yann, 23.04.06
    #8
  9. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Vielleicht da, wo es am Besten klingt??? ;)

    >> und wech... M
     
    sbv0001, 23.04.06
    #9
  10. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    Steg und Brücke ist das selbe ... glaub ich ! :D
     
    Blablub, 23.04.06
    #10
  11. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.761
    7761
    Klick

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 23.04.06
    #11
  12. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Wo er recht hat, hat er recht ;) Das werd ich schon noch rausfinden.

    Und wie siehts jetzt mit dem EQ und Kompressor aus? Und jetzt bitte nicht auch sagen "stell es so ein, wies am besten klingt" :D

    Nein, im ernst. ich hab hier was gefunden (Für alle dies interessiert):

    Akustische Gitarre:
    Attack 10ms
    Release 200ms
    Ratio 2:1 (10:1)
    Threshold -10dB
    Outputanhebung +2dB

    Softknee Kennlinie, Reines Solospiel flinkerer Kompressor, Akkordbegleitung längere Attack. und Releasezeiten

    Also, wozu ein Multibandkompressor für die Gitarre? Geht das jetzt auch so?


    Öhh, ich war so durcheinander, und hab dazu noch keine Ahnung von den technischen Gitarrenbegriffen... Gut Dann hab ichs also richtig gemacht. Werd noch mal gucken, obe es überm Loch besser ist, sonst ist ja gut.

    Bleibt nur noch der Kompressor, der für die Pleite verantwortlich ist, denn die Höhen hab ich schon etwas angehoben, den Bassanteil rausgenommen auch.
     
    Stelzbock, 23.04.06
    #12
  13. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    @BLUE-S-MAN

    Danke für den Link!

    Da steht ja eindeutig:

    Und was meinen die mit:

    ?? Wohin soll das Mikro nun zeigen ??
     
    Stelzbock, 23.04.06
    #13
  14. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    .....weg vom Griffbrett und nicht ins Loch.

    [Edit - Mist geschrieben.... ;)]

    Schraeg auf Das Ende des Griffbrettes und vor das Loch und mit dem Kabelende Richtung Hals - so wuerd ich das verstehen.... ;)

    M
     
    sbv0001, 23.04.06
    #14
  15. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    ouuukayyy!?! 8-/
     
    soultan, 24.04.06
    #15
  16. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    :D

    Mann, ich stell mir folgendes vor:

    Die Gitarre hat halt Frequenzen zwischen f1 und f2. Wenn ich jetzt den Spektrum analyzer benutze, und rausfinde: Ok, zwischen f1 und f2 sind die Gitarrentypischen Frequenzen. WEnn ich die jetzt mit dem EQ lauter mache, oder mit einem Multibandkompressor komprimiere, dann ist das Blödsinn.

    Da ich auf der Spur NUR die Gitarre hab, kann ich auch gleich anstatt einen EQ zu benutzen den Track lauter machen. Anstatt einen Multi, kann ich dann einen Singlebandkompressor nutzen.

    Kapiché ? ;)

    Das ganze hat nur einen Sinn, wenn man sagt (das ist ein Beispiel, die Frequenzen hab ich grad einfach erfunden):
    Die Gitarre besitzt Frequenzen zwischen 500 Hz und 6kHz. Komprimiere zwischen 1kHz und 4kHz und EQ ab ca 5kHz um etwa 3dB.

    Nur so als Beispiel.
     
    Stelzbock, 24.04.06
    #16
  17. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.761
    7761
    Laß den EQ erstmal weg. Wichtiger ist erstmal eine gute Aufnahme.
    Optimiere Deinen Raum, gehe nahe an die Gitarre und probiere Mikropositionen aus.
    Hast Du eine gute Aufnahme, dann brauchst Du fast keinen EQ (außer LowCut vieleicht).
    Kompressoreinstellungen sind soundabhängig, das kann man pauschal nicht so sagen.

    Hier noch ein paar Fotos zur Mikro-Position

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 24.04.06
    #17
  18. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    So Leute, ich habe gestern ein bissel rumgeschraubt.

    Ich habe den EQ etwas feingetuned. Dann einen Kompressor entsprechend den Einstellungen wie ich sie weiter oben gepostet habe, reingepackt. Reverb ist auch drauf, war aber schon vorher.

    Mikrofoniert hatte ich ja vom Prinzip her richtig. Mein B1 ca. 15cm entfernt auf den 12. Bund gerichtet um einen Ausgewogenen Klang zu bekommen (Nach der Beschreibung aus der Beat, die fmo im anderen Gitarrenthread gepostet hat).

    Wenn ihr jetzt trotzdem noch meint ich muss die Position mal verändern, dann muss ich halt nochmal neu recorden.

    Mir gefällt es zumindest im Mix immer noch nicht so wie ich es mir vorstelle. Irgendwie teilweise dumpf/unausgeworgen... ich weiß nicht... kann es nicht erklären :roll:

    Hier gibts das jedenfalls zu hören:

    Instrumental

    Gitarre (Solo)

    Ich hab jetzt auch mal die Gitarre alleine reingepackt, damit man sich vielleicht besser ein Bild davon machen bzw. es genauer analysieren kann.

    Danke schon mal!

    Jan
     
    Stelzbock, 25.04.06
    #18
  19. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.159
    15159
    hi stelz,
    das hört sich gut an, nur ich glaube dass du mit deinem mikro die grenze erreicht hast.
    (will dich aber nicht entmutigen weiter zu machen).
    so richtig "profi"-ergebnisse erreicht man mit kleinmembranmikros (beispiel für akustische gitarre: beyerdynamic MC-930, ein klassiker).
    wenn du möglichkeit hast auf ein klienmembranmikro zu kommen, mach doch vergleichaufnahmen und du wirdst hören was ich damit meine...
    aber wie gesagt - deine aufnahme ist für meine ohren in ordnung.
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 25.04.06
    #19
  20. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.761
    7761
    Senk mal schmalbandig bei 400Hz ab und bei 227Hz, dann klingt das noch besser.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 25.04.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.