Information ausblenden

Box richtig anschließen, Drehregler und Ohm-Zahl

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Andaraginga, 05.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Andaraginga

    Andaraginga Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    4.470
    4470
    Hallo,
    ich hab daheim zwei alte kleine Monitorboxen (Boss MS-100A), die ich zu Übungszwecken gerne mal an einen Verstärker anschließen möchte. Jetzt gibt es da einen Drehregler, den ich nicht blicke. Der Regler hat 6 Positionen. Über den ersten drei steht "ATT", daneben kommt noch "16", "OFF" und "4(16)" [siehe Bild] [img align=left]http://home.arcor.de/andaraginga/boss.gif[/img]

    Auf den Boxen (die zwei eingebaute Speaker haben) finden sich außerdem noch folgende Hinweise:
    "Big 100 W/RMS" sowie "right hand jack-switch overrides 4 Ohm set at front, reconnecting built-in 8 Ohm in series".

    Ich möchte die Box(en) anschließen an einen alten Transistorverstärker mit "100 Watt continous RMS into 4 Ohm" und dabei nix kaputtmachen. Hab es gestern mal kurz probiert. Bei Einstellung des Drehregler nach ganz links kommt Sound raus, allerdings sehr leise.

    Jemand eine Ahnung, wofür die Bezeichnungen bei diesem Regler stehen und welche Einstellung ich am besten wählen sollte?
     
    Andaraginga, 05.04.06
    #1
  2. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    ATT steht für "attenuation". das sind wahrscheinlich 3 unterschiedliche Dämpfungsglieder. Deshalb dein bisschen sound! sollte anscheinend vom Hersteller ne art überspannungsschutz darstellen. bissl umständlich meines erachtens...

    das 16 bedeutet, wenn du z.B. ein verstärker hast, der an 16 Ohm ne Spannung liefert, dann sollte dein Lautsprecher auf 16 Ohm geschaltet sein. Das gleiche mit 4(16).

    Das Off verstehe ich im Moment nicht so recht.

    Kannst Du mir vielleicht mal n datenblatt der teile per pm schicken?

    gruß
     
    blackout, 06.04.06
    #2
  3. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    ....off ist englisch und heißt "aus" :D:D:D

    (sorry konnte ich mir nicht verkneifen)
     
    Mike1, 06.04.06
    #3
  4. Jazznsamba

    Jazznsamba

    Registriert seit:
    15.04.08
    Punkte:
    1
    Hallo,

    zunaechst einmal kann man nichts falsch machen, wenn der verstaerker
    eine Impedanzlast von 4 Ohm vertraegt.

    Das ist naemlich das Impedanzminimum, das mit dem Regler auf der Frontseite eingestellt werden kann, in Abhaengigkeit von der benutzten Anschlussbuchse auf der Rueckseite:

    Bei Benutzung der Buchse "single input" waere die Stellung des Drehreglers ganz nach rechts die "lauteste" (entsprechend 4 Ohm), wenn man dann nach links dreht kommt "off" (das heisst dann auch off :)), dann 16 Ohm, und wenn man noch weiter links dreht, werden weitere Widerstaende zugeschaltet und es wird noch leiser. Das ganze ist also eine grobe Lautstaerkeregelung.

    Unterschied bei Benutzung der Buchse "extension input": Drehregler ganz rechts entspricht 16 Ohm, deswegen steht bei der Stellung auch 4(16) und die Rasten weiter links funktionieren wie oben.

    Die zweite MS-100A wird wie folgt an die erste angeschlossen:
    Klinkenkabel von "extension input" der Nr. 2 an "extension output" der
    Nr. 1 anschliessen, Klinkenkabel von "extension input" der Nr 1 an den
    Ampausgang anschliessen. Das waere die Monovariante.

    Alternativ: Jeweils den "single input" jeder MS-100A mit einem Kanal des Stereoverstaerkers verbindn. (Achtung: Drehregler ganz rechts=4Ohm!)
    Das waere Stereo.

    Bissi kompliziert, funzt aber. Falls Du garnicht klarkommst, kaufe ich Dir die Dinger ab (grins), die sind naemlich richtig gut.

    Gruss
    Jazznsamba
     
    Jazznsamba, 15.04.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.