News BOSS feiert 50-jähriges Jubiläum

  • Ersteller RECORDING-Redaktion
  • Erstellt am

BOSS dankt Musikern und Fans für den anhaltenden Support seit 1973 und feiert die musikalische Innovationskraft und Kreativität.

BOSS feiert 2023 sein 50-jähriges Bestehen. 1973 als MEG Electronics – eine Entwicklungsabteilung innerhalb des Mutterkonzerns Roland – gegründet, präsentierte sich das Unternehmen im darauffolgenden Jahr erstmals mit dem bis heute bekannten Namen und Logo. Auf der "BOSS at 50" Microsite werden fünf Jahrzehnte voller Innovationen auf einem interaktiven Zeitstrahl dargestellt. Im Fokus stehen wegweisende Produkte, die Trends gesetzt und neue kreative Möglichkeiten eröffnet haben. Gleichzeitig hebt die Microsite besondere Momente der Musikgeschichte hervor und zeigt die Künstler*innen, die mit ihren BOSS Produkten den Sound der Musik in den vergangenen 50 Jahren maßgeblich geprägt haben.

BOSS_50th_PR_Montage.jpeg


Darüber hinaus präsentiert BOSS spezielle 50th-Anniversary-Versionen der Modelle DS-1 Distortion (DS-1-B50A), SD-1 Super Overdrive (SD-1-B50A) und BD-2 Blues Driver (BD-2-B50A) – drei der beliebtesten und einflussreichsten BOSS Kompaktpedale überhaupt. Mit einer weltweiten Auflage von jeweils nur 7.000 Stück sind die Sammlereditionen streng limitiert.

Jedes Limited-Edition-Pedal verfügt über ein spezielles Metallic-Finish, eine silberne Rändelschraube für das Batteriefach, Regler mit Goldkappen und ein 50th-Anniversary-Jubiläumslogo. Die Pedale werden in einer exklusiven Verpackung geliefert und sind mit einer individuellen vierstelligen Seriennummer versehen. Sie basieren auf der gleichen Schaltung und liefern den gleichen Sound wie die Standardversionen, die bereits Generationen geprägt haben.

DS-1 Distortion
Nach dem Debüt der ersten drei BOSS Kompaktpedale im Jahr 1977, präsentierte BOSS nur ein Jahr später das DS-1 Distortion. Mit seinem aggressiven Attack und vollem Sustain ist das millionenfach verkaufte Pedal bis heute Teil des Compact-Lineups und auf unzähligen Hits zu hören.

SD-1 Super Overdrive
1981 präsentierte BOSS das SD-1 Super Overdrive als Weiterentwicklung des bahnbrechenden OD-1 mit zusätzlichem Tone-Regler und weiteren subtilen Schaltungsoptimierungen. Auch dieses Gain-Monster hat den Test der Zeit bestanden und findet sich bis heute auf den Pedalboards von Einsteigern und Profis.

BD-2 Blues Driver
Wer nach differenzierten, nuancierten Gain-Sounds sucht, die sowohl den musikalischen Ausdruck als auch die Spieltechnik betonen, kommt am BD-2 Blues Driver nicht vorbei. Das 1995 veröffentlichte Drive-Pedal glänzt mit einer breiten Sound-Palette, Feinfühligkeit und einer differenzierten, röhrenartigen Ansprache.

Preise und Verfügbarkeit
Die Pedale sind ab sofort erhältlich.
  • Der BD-2 Blues Driver - 139 €
  • SD-1 Super Overdrive - 99 €
  • DS-1 Distortion - 99 €

Auf der BOSS Webseite gibt es weitere Informationen zum Jubiläum.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
730
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
623
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
1K
muffy
muffy
RECORDING-Redaktion
    • Interessant
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
544
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Eventide H9 Max
Antworten
2
Aufrufe
726
BassExplorer
B

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben