Information ausblenden

Bitte kurzes Feedback zu Viking-Metal-Mix!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von JonasM, 20.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. JonasM

    JonasM Themenersteller

    Registriert seit:
    31.07.07
    Punkte:
    290
    290
    Hallo,
    ich wollte euch mal um ein paar kurze (oder auch gerne lange, wie ihr wollt und Lust/Zeit habt) Statements zu zwei Mixes bitten, die ich soeben fertiggestellt habe und zu denen mir nun nichts mehr einfällt...

    ... lasst euren Gedanken freien Lauf.... MICH interessiert besonders der Sound, aber wenn jemand was zur Band oder Arrangement oder so sagen will, natürlich auch gerne her damit!

    hier die Links:





    Mastern gehe ich noch in ein ordentliches Studio, das was ihr hier hört ist lediglich ein Preset vom Vintage-Warmer im Masterkanal (den ich natürlich bevor ich zum mastern gehe wieder raus nehme :) ), also lasst euch dadurch nicht zu sehr irritieren...


    dank euch schon mal!

    G
    Jonas
     
  2. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    (auf kopfhörern, zwecks später stunde)
    hm...sehr gut find ichs, is ja genau meine baustelle ;)
    das schlagzeug kommt mir sehr bekannt vor...klingt wie mein reason redrum (die groß-topf-bassdrum mit dem klack-klack) :)
    die gitarren kenn ich vom sound aber auch irgendwo her...revalver? oO
    nen bass müsstest du mal noch einspieln :)
    nen song namens asator haben amon amarth schon veröffentlich (siehe album with oden on our side ;) ) is aber auch n kooler song ^^
    mixtechnisch das gleiche wie vorher...brauchst du nen bass? wenn ja dann sag bescheid, ich zock dir einen :)

    mfg drai
     
  3. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    nein, ich hör einen bass oO
    kumpel, der is viiieeeel zu leise :)

    mfg drai
     
  4. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.736
    1736
    Ja, der Bass fehlt mir auch sehr deutlich. Allerdigns haeb ich auch nur Kopfhörer auf grade.

    Beim ersten könnt die Leadgitarre stellenweise ein bisl lauter sein für meinen geschmack
     
  5. marioharlos

    marioharlos

    Registriert seit:
    09.05.08
    Punkte:
    590
    590
    ich steh auf echte Drums, aber ansich find ich den Mix cool, wenn man davon absieht, dass der Bass noch viel mehr drücken muss.
     
  6. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.736
    1736
    ich bin in der Musik ja gar ned zuhause, aber ich finde di eBassdrum könnte mehr "klicken" ...schwer zu sagen wie ich das jetzt mein ;-)


    Den Gitarrensound an sich find ich gut und das Blech von den Drums passt auch sehr gut.
     
  7. JonasM

    JonasM Themenersteller

    Registriert seit:
    31.07.07
    Punkte:
    290
    290
    Danke schonmal für euer Feedback!
    Find ich ja interessant, das mit dem Schlagzeug und den Gitarren was ihr da glaubt zu hören. Zur Info: Die Drums sind echt, lediglich die Basedrum habe ich durch ein Sample von BFD ersetzt und die Snare hab ich durch ein selbst erstelltes Sample von dem aufgenommenen Set ergänzt (aber danke, ich fasse das mal als Kompliment auf wenns nach Redrum klingt)
    Tja und mit den Gitarren: wenns nach Revalver klingt, auch super, dann hab ich zumindest das mit den Röhren irgendwie drinnen :) Ist allerdings ein kompliziertes Konstrukt aus einem Huges&Kettner Pedal (Tubeman), einem Huges&Kettner Top, einer 4x12er Box, 4 Mikros, einem Oktaver, einem Sansamp (Simulation) und tonnenweise Overdubbs.
    Achja, und danke, das mit dem Bass werd ich mir dann wirklich nochmal anschauen!

    Tja, das mit dem Asathor-Song weiß ich... die Sache ist die... die Band heißt so....
     
  8. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Mir gefällt die Mischung ganz gut. Drums sind etwas dosig, der Rest kommt gut. Höre aber auch nur über Kopfhörer.
    Der Gröhl-Part mit dem anstossen kommt nett. Geht gut rein der Song.
     
  9. marioharlos

    marioharlos

    Registriert seit:
    09.05.08
    Punkte:
    590
    590
    Natürlich sind die Drums dosig, wenn die Snare immer gleich ist. Das raubt den Groove. Bei Bassdrum kann ich das noch'n bissl nachvollziehen, aber ECHT ist/klingt das nicht......egal....ansonsten echt coole Mucke........lg.............mario....
     
  10. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    hm...das bd sample is exakt das gleiche wie in redrum ^^ das benutz ich schon so lang, das hör ich bis nach österreich ;)

    mfg drai
     
  11. JonasM

    JonasM Themenersteller

    Registriert seit:
    31.07.07
    Punkte:
    290
    290
    Ah gut, danke für den Tipp. Dass das dosig klingt wollte ich eigentlich nicht (außer die BD natürlich :) ). Also dann werde ich das Verhältnis von Sample-Snare zur Echten noch etwas verändern, gute Idee, wenn ichs mir grad so überlege, noch zu so später Stunde :)

    EDIT: Ja stimmt, das Redrum-Sample hab ich früher auch verwendet. Dann hab ichs gelassen, weils mir zu künstlich klang. Doch nun hab ich das andere erstrecht wieder so hingedreht (hab da nämlich noch tonnenweise Effekte drauf, der Unterschied ist nämlich das das BFD-Sample klingt wie eine unbearbeitete Basedrum, das Redrum-Sample ist halt schon komplett fertig) - tja, man landet halt doch immer wieder dort wo man schonmal war...
     
  12. Sensenwerk

    Sensenwerk

    Registriert seit:
    01.06.07
    Punkte:
    62
    62
    Bis auf den Gesang (und das ist dann wohl Geschmackssache, nichts technisches ^^), gefällt's mir recht gut. Schön klarer Sound, das Intro (und Outro) und die Ambientsounds sind toll. Bass wurde ja schon angesprochen, der ist wirklich am erstrinken.
    Wirkt aber alles in allem sehr professionell, respekt.
     
  13. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    haha, ich muss grad an darkthrone's "under a funeral moon" denken... spielen die toms nicht, gibts auch keinen wumms mehr bei den drums. :D

    der song gefällt mir ganz gut, die samples im intro find ich brutal affig, aber das muss wohl so. gesang hätte ich stärker verhallt und mit delay versehen... dann tönt's wenigstens ordentlich nach urigem black metal mit besserem sound.

    drums klingen grausig programmiert und fügen sich auch nicht recht in den song. was aber daran liegen kann, dass sie eben programmiert sind und dadurch sehr "sauber" klingen, während die gitarren den nötigen rotz mitbringen.


    Der Gruß


    Griffin



    EDIT: ich scherzkeks hab den zweiten song ganz übersehen. ich beziehe mich auf "raubzug_premaster". ;)


    nochmal EDIT:

    jetzt hör ich die zweite nummer. diesmal muss ich nicht an darkthrone denken, sondern an running wild. der anfang des songs könnte auch auf "black hand inn" stehen. :D soundmäßig wiederhole ich aber alles, was oben beschrieben habe.
     
  14. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    *runterlad*

    *lausch*


    zu "2":
    snare und bd kommen ganz gut durch.
    der flirrige sound gehört sich bei der mucke ja so.

    zu "raubzug":
    insgesamt etwas dickerer sound - auch nicht schlecht.
    auch wenn mir hier jetzt das drum etwas negativ auffällt.
    toms zu leise und komischer klang am blech.

    aber schon durchaus hörbar das ganze!

    ley lalaley lalalala lay!
    norz norz norz
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.