Information ausblenden

BFD 2 - Problemlösung???

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von lukasio, 20.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lukasio

    lukasio Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.08
    Punkte:
    6
    6
    Hi!
    Ich habe auch noch eine Frage zu BFD 2.

    Problem: Ich habe noch keinen Weg gefunden wie ich in BFD 2 erzeugte Midi-drums in Cubase 4 Aufnehmen/ Importieren kann. Immer wenn ich einen fertigen Rhythmus per Drag & Drop auf die Midispur in Cubase ziehe, hört sich dieser, wenn ich ihn in Cubase dann wiedergebe, ganz anders bzw. unvollständig an. Die Midi- Informationen werden auch manchmal von ganz anderen Instrumenten des Schlagzeuges gespielt.
    Gibt es jemanden mit einem Lösungsvorschlag für mich?

    Auch merkwürdig ist, dass Einstellungen die ich in dem so genanten " Setup Wizard " Menü vornehme, offenbar nicht von der Software gespeichert werden. Und so kann ich BFD 2 z.B. auch nicht sagen, dass ich Cubase als Host verwende. Immer wenn ich dort Einstellungen vornehme, wird anschließend wird mein Content gescand und alles sieht gut aus, aber wenn ich dann noch einmal dieses Menü öffne, ist als Hostanwendung wieder "Standalone" angegeben.

    Ich glaube ja, dass beide Probleme zusammenhängen, aber eine Lösung konnte ich noch nicht finden.

    Es wäre sehr nett wenn mir helfen könnte. Ich hoffe ich hab nicht umsonst 339 € ausgegeben. :(

    Vielen Dank im Voraus,
    Lukas
     
    lukasio, 20.07.08
    #1
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    57.190
    57190
    Hi und Willkommen,

    ist bei mir zwar schon ein paar Jahre her mit BFD aber ich fang hier mal einfach an.

    Der richtigere Weg VSt Drums zu generieren wäre doch der, diese in Cubase auch zu editieren.

    Quasi im Drumeditor erschaffen.

    Wenn du Midifiles aus der Library von BFD importierst kannst du auch fertige Grooves mit einbinden.

    Du hast ferner die Möglichkeit per Drummap in Cubase geladen ein Drumkit anzusteuern, diese Drummaps gibt es icherlich auf der BFD Homepage.

    Warum arbeitest du Standalone mit dem BFD?


    Gruss Holgi
     
    holgi, 20.07.08
    #2
  3. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Öh... ich kenn BFD absolut null, und Cubase nur aus der ersten LE-Version.

    Aber im Prinzip dürft das alles doch ganz einfach sein, BFD2 als VSTi in ne Spur öffnen und die MIDI-Patterns auf die Spur ziehen...
    Ich denk aber mich zu erinnern, dass bei Cubase4 mit VSTis und MIDI-Spuren irgendwas geändert wurde, dass die VSTis nicht mehr auf der selben Spur liegen wie die MIDI-Daten oder so? Kein Plan.

    Wenn die falschen Instrumente im BFD ausgelöst werden, oder gar keine, dann ist mit 90%iger Sicherheit irgendwas verschoben. z.B. alles eine Oktave zu tief, eine Oktave zu hoch, irgendwie so. Dann wird BFD quasi gesagt "Spiel den-und-den Kanal", BFD hat diesen Kanal aber nicht belegt -> kein Ton.

    Was du da mit "Standalone" rumwerkelst versteh ich sowieso nicht...
     
    caleb, 20.07.08
    #3
  4. lukasio

    lukasio Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.08
    Punkte:
    6
    6
    Also erst einmal vielen Dank für das schnelle Feedback auf meine "Denkanstösse" ;)
    Und um das Missverständnis mal aus der Welt zu schaffen: Ich selber möchte natürlich nicht das BFD 2 im Standalone-Modus arbeitet. Tut es ja eigentlich auch gar nicht. Ich öffne es ja auf dem "normalen" Weg in Cubase als VST Instrument. Und da genau ist der Punkt der in mir Verwunderung auslöst:

    Im BFD wird im "Setup Wizard" Menü als Hostanwendung "Standalone" angezeigt (Also eigentlich überhaupt kein Host, sondern eben Standalone.) Und meine nahe liegende Theorie ist ja, dass mein "Ausgangsproblem" damit im Zusammenhang steht. Aber immer wenn ich dann in diesem Menü die Änderung vornehme (nämlich das Cubase Host ist), wird dieses möglicherweise entscheidende Detail NICHT gespeichert.

    So ich hoffe, dass die Sachlage jetzt klar ist. :D
    Ich warte auf weitere Tipps!
    Danke! :)
    Lukas


    P.S.

    Der Tipp mit der Drummap ist gut. Doch: Auf der Seite von Fxpansion kann man im Forum lesen, dass die keine Map für die verschiedenen DAW´s machen, weil "jeder user BFD 2 anders nutzt" und sich demnach auch jeder seine eigene Drummap baut. (na toll...) Kann mir einer sagen, wie ich das in Cubase 4 machen kann?
     
    lukasio, 20.07.08
    #4
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    57.190
    57190
    Drummap in Cubase machen:

    Du kannst unter Midi die Drummapeinstellungen öffnen, du hast links die BFD Instrumente, du ziehst diese in eine gewünschte Position (einfach mit Maus verschieben), du gibst jedem Kind einen Namen, wenn alles passt speicherst du unter einem Namen deiner Wahl.

    Beim nächsten öffnen des Drumeditors kannst du unter "Drummap zuweisen" die Map laden.


    Gruss Holgi
     
    holgi, 24.07.08
    #5
  6. smisi

    smisi

    Registriert seit:
    12.09.07
    Punkte:
    26
    26
    Moin Leute. Ich bin mit meiner Band auf der Suche nach einer Lösung für unser Schlagzeugaufnahmeproblem. Alle Versuche unser normales Drumset aufzunehmen sind gescheitert weil es einfach zu billig klang. Wir sind dann darauf umgestiegen, mit reason 4.0 und dem da drin intergrierten Redrum Drum Computer unsere Drum Spuren zu programmieren. Klingt auch so ganz geil. Nur das blöde ist halt, sobal man irgendwelche schnellen Fill-ins programmiert, klingt es direkt wie so´n Maschinengewehr, also irgendwie nicht mehr menschlich. Mir tun sich deswegen mehrere Fragen auf:

    1. Gibt es irgendwelche Optionen in Reason dass man es automatisch irgendwie menschlicher klingen lässt?

    2. Ist der Reason Drum Computer überhaupt für ernstzunehmende Bandaufnahmen geeignet oder gibt es da schon weitaus bessere wo man den unterschied zu nem richtigen Drummer kaum merkt (ich lese hier im Forum immer wieder was von diesem BFD2, ist der gut)?

    3. Würdet ihr ein komplettes Album mit Eurer Band (Rock) aufnehmen wo die Drums komplett programmiert sind oder würdet Ihr Euch ausschließlich auf echt eingespielte Drums einlassen?

    4. Unser Drummer hat auch noch nen E-Schlagzeug im Keller stehen. Klingt es vielleicht menschlicher, wenn wir den darüber die Schlagzeugspur als midi einspielen lassen und einfach die gewünschten Drum-Samples auf die Spuren ziehen? Werden z. B. die Anschlaghärte dabei und so vom PC überhaupt berücksichtigt oder kommt es sowieso fast auf das gleiche Ergebnis raus als wenn wir die ganzen Drums mit Maus einzeichnen

    Ich würde mich echt über paar Lösungsansätze freuen. Also zur Info, wir arbeiten mit Cubase SE und Reason 4.0. Danke im Voraus...

    Gruß
    Der Smi
     
    smisi, 15.08.08
    #6
  7. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    57.190
    57190
    Hi smisi,

    mein Tip:

    via E-Drums den BFD oder EZ-Drummer ansteuern, in Cubase SE3 das Midifile in Parts auflösen und nach Gutdünken bearbeiten.

    Gruss Holgi
     
    holgi, 15.08.08
    #7
  8. lukasio

    lukasio Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.08
    Punkte:
    6
    6
    Hi! Ich habe seit dem ich meinen Mac auf MacOs 10.5. aktualisiert habe ein neues Problem mit BFD2: Das Programm nutzt grundsätzlich mindestens 50% der CPU-Leistung aus, wenn ein Kitt geladen ist. Bei der Wiedergabe eines Arrangements steigt die Auslastung des CPU-Speichers auf bis zu 90%. Die Wiedergabe ist unsauber und stockend und der Arbeitsprozess gehindert (bis nicht möglich). Was habe ich Falsch gemacht?? Vor dem Update des Betriebssystems, also unter MacOs 10.4. hat alles Fehlerfrei und CPU-freundlich funktioniert. Ich bin davon ausgegangen, dass eine Kompatibilität von BFD 2 zu Os 10.5. (genauer: 10.5.4) besteht. Ist aber offenbar nicht (nur bedingt) der Fall. Gibt es eine Möglichkeit diesem Problem auszuweichen? Sonst bin ich wirklich zufrieden mit der Software. Das Prgramm klingt, wenns funktioniert echt toll.
    Vilen Dank im Voraus,
    Lukas
     
    lukasio, 10.09.08
    #8
  9. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    594
    594
    Hi,

    falls Du das noch nicht getan hast, lade Dir in Deinem FXPANSION Account für BFD2 die neueste Version runter (2.0.5.10). Ist zwar noch eine public beta, aber sie läuft bei mir und anderen sehr stabil. Die Version behebt einige von den Usern geschilderte Probleme, die sich ähnlich anhören wie Deines.

    Grüsse...

    PS Ansonsten wird Dir bei technischen Problemen mit BFD2 am besten hier geholfen: FXPANSION Forum zu BFD2
     
    naturestoned, 10.09.08
    #9
  10. tomeso

    tomeso

    Registriert seit:
    05.03.04
    Punkte:
    385
    385
    Sorry, habe diesen Thread übersehen ... deshalb die späte Antwort.

    Der "Set Wizard" macht nur das, was der Name bereits impliziert, er hilft bei der ersten Installation von BFD 2 und wird danach eigentlich nicht mehr gebraucht.
    Er sorgt dafür, dass in BFD 2 bestimmte Preferences gesetzt werden und man nicht nach der Installation durch diverse Menüs klicken muss um das zu tun.

    Deshalb werden die gesetzten Werte auch nicht behalten, sondern es werden die gängigsten Werte vorgegeben, mehr nicht. Wenn man z.B. die Notenbenennung bei -2 Oktaven beginnen möchte (ist für den einen oder anderen Host wichtig), so setzt der Setup Wizard dieses Häkchen und man muss nicht erst in das Settings Menü um dies zu tun.
    Mit anderen Worten: der Wizard ist eine Starthilfe und muss nach dem Installieren nicht mehr bemüht werden, da alles auch innerhalb von BFD 2 eingestellt werden kann.

    Zum CPU Problem:
    Eine CPU last von 90% ist nicht normal!
    Wenn innerhalb des Mixers nicht in jedem Kanal alle 4 FX genutzt werden, dann sollte eine solche Last nicht zustande kommen. Da dürfte wohl ein schlecht konfiguriertes System (BFD2, Max OS X oder Cubase) dran schuld sein. Dafür würde man aber mehr Infos benötigen.
    Die Tipps mit dem Upgrade auf 2.0.5.10 und dem FXpansion Forum kann ich nur unterstützen.

    Viele Grüße

    Frank
     
    tomeso, 16.09.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.