Information ausblenden

beratung zu interface/soundkarte

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von alvy-singer, 10.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. alvy-singer

    alvy-singer Themenersteller

    Registriert seit:
    10.08.08
    Punkte:
    4
    hallo,

    ich würde gerne mit meinem notebook (2ghz duo, 3gb-ram) musik machen. ich hatte mir da so ungefähr vorgestellt, über ein usb-keyboard mit virtuellen synthesizern zu spielen und dies dann live wieder auszugeben in einen bassverstärker. die latenzzeit sollte also möglichst gering sein, sodass ich z.b. mit einem schlagzeug mitspielen könnte.
    was benötige ich dafür am besten? genügt evtl. sogar die eingebaute soundkarte mit ein paar adaptern, oder ist es empfehlenswert ein externes usb/firewireinterface zu kaufen? sollte alles möglichst günstig sein, da ich erstmal nur etwas experimentieren möchte.
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Ein externes Interface ist vorzuziehen, allein schon wegen den von Dir angesprochenen Latenzen, bietet aber natürlich auch ein bessere Audioqualität (Wandler).


    Grüße,

    digital dominion
     
  3. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    notebooksoundchips sind abfall, wenn es um recording/producen geht!

    usb/firewire ist eine gute lösung (arbeite selber mit beidem).

    allerdings solltest du auch nach einer pcmcia-lösung ausschau halten. hier winken noch kleinere latenzen.

    es gibt hier auf homerecording die produktbewertungen, wo du viele sachen getestet findest.


    gruß,
    dufte
     
  4. alvy-singer

    alvy-singer Themenersteller

    Registriert seit:
    10.08.08
    Punkte:
    4
  5. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    das liegt an dir!

    das meiste, was es gibt ist sein geld wert.

    einige hersteller sind verdammt günstig, die produkte haben dementsprechend das nachsehen in sachen verarbeitung usw gegenüber den nächst-teuren produkten. dennoch machen sie ihren job.

    deine vorschläge kenne ich persönlich nicht, ich denke aber, dass schon mindestens in diese preisregion gehen sollte, wenn du es ansatzweise ernst meinst mit dem musizieren.
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Würde ich nicht unbedingt empfehlen.
    Jeder denkt anfänglich erstmal "ich will ja nur...", bis er Blut geleckt hat und dann auf einmal mehr will. Dann kommt das böse erwachen, "Oh, mir fehlt dies und jenes, so toll sind die Wandler dann doch nicht, wenn' mehrere Spuren werden rauscht's dann doch schlimmer als der Wind in den Weiden, keine Anschlüsse,und, und , und..."
     
  7. alvy-singer

    alvy-singer Themenersteller

    Registriert seit:
    10.08.08
    Punkte:
    4
    so.. habe mir jetzt eine pcmcia karte (echo indigo io) bei ebay ersteigert.
    voller erwartung will ich sie anschließen. wundere mich dann aber, dass sie nicht erkannt wird... habe nur einen express-card slot. :(

    habe schon nach adaptern geguckt, aber das einzige, was ich da gefunden habe, wäre ein import und würde mich dann inkl porto auch nochmal 80eur kosten. wüsstet ihr zufällig von einem günstigeren adapter, oder einem alternativen produkt?

    bzw. mag mir wer meine echo indigo abkaufen?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.