Behringer vor


N
NULL
Guest
Ich verstehe einfach nicht was ihr "Profis" immer gegen Behringer Pulte habt.
Klar sind Mackies ..... besser aber für Leute die einfach nur zum Spaß Musik machen sind die Behringer Mischpulte völlig ausreichend und in anbetracht des wirklich günstigen Preises einfach perfekt.
Bloß weil ihr einen Ferrari fahrt müßt ihr doch nicht alles andere gnadenlos abwerten.
Nur weil eure unglaublich tueren Pulte unglaublich gut sind sind nicht alle unglaublich billigen Pulet unglaublich schlecht.

mfg ein interessierter Beobachter
 
Daniel
Daniel
Registriert
10.12.02
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
0
Punkte
128
Ok, hier ein paar Argumente für den Unbekannten....

1.

Wenn ich in ein Pult 0db schicke, den Fader auf 0db stehen habe, möchte ich auch das 0db am Master das Pult verlassen. Leider ist das von Fader zu Fader unterschiedlich.

2.

EQ`s. Splitte mal ein Monosignal auf zwei kanäle und EQ mal beide indentisch (sehr extrem). Dann hör mal die kanäle abwechselnt. Sie sollten eigentlich gleich klingen. tun sie es?

3.

Kompressoren: wenn ich ein 0db signal in einen Kompressor schicke und den threshhold auf - 35 db regeln muß bis was passiert stimmt da irgendwas nicht.

Wenn du mehr wissen willst dann schreib mal deinen Namen unter den Beitrag...

MfG
Daniel
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.352
Punkte Reaktionen
726
Punkte
4.600
Für mich war das jetzt kein Grund, jemanden gleich zu beleidigen!
 
begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
da haste aber recht...sowas dummes hier so unterbelichtet und anonym jemanden zu beschimpfen der einfach nur fragen kompetent beantwortet...einfach nix dabei denken. sowas gibt´s überall
 
N
NULL
Guest
Der erste Beitrag ist von mir.
Die unqualifizierte Beleidigung jedoch nicht.
Ich heiße Simon bin 23 Jahre alt und werde mich demnächst anmelden.
Ich habe mit Behringers neuen Pulten nur gute Erfahrungen gemacht und bin der Meinung das viele Musiker mehr in Bücher zur Materie als in super teures Equipment investieren sollten.
Das sind dann meißtens eh nur Statussymbole.

mfg Simon
 
sick-guitars
sick-guitars
Registriert
16.09.02
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
0
Punkte
420
Erstmal zum Thema... ich finde Behringer Pulte auch nicht sooo übel... kommt halt immer auf die Bedürfnisse an die man hat... eine 2 Millionen € CD Prduktion würde ich auch nicht mit einem Behringer machen, aber in unserem Übungsraum wäre ich froh wenn wie ein Behringerpult hätten. Das Teil was wir da stehen haben ist wirklich unter jedem Hund...

Zum 2ten... ich finde es Ok anonym in ein Forum zu schreiben, denn das Forum lässt das zu... in unserem Forum muss man sich Regeistrieren...

... und zum 3ten... hat Daniel kompetente Antworten gegeben und auch Fragen aufgeworfen... deshalb ihn mit Arschloch zu beschimpfen finde ich nicht nur unfair, sondern niveau-los und primitiv...

Tue mir eine Bitte Gast... schreib nie wieder in ein Forum...!!!

Hallo Simon... willkommen im Forum...
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi

<hr>
> Nur weil eure unglaublich tueren Pulte
> unglaublich gut sind sind nicht alle
> unglaublich billigen Pulet unglaublich schlecht.
<hr>
Seh' ich auch so. Allerdings hat Behringer dafür ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Allerdings fängt mein Composer von Behringer an leicht das Signal anzuzehren, wenn das Gate auf dem linken Kanal benutzt wird. Das finde ich natürlich nicht so schön. :-(
 
Lundstroem
Lundstroem
Registriert
18.10.02
Beiträge
149
Punkte Reaktionen
0
Punkte
159
und mal wieder hinter´m HAsi... ;-)

tjoa, generell kann man (fast, ahem)
behaupten, der Song macht die Musik,
und einen wirklich guter Song ist und bleibt ein wirklich guter Song.
Selbst wenn er Soundmässig quasi dahingesch**ssen ist.
Gilt genauso wie Liebe zum Detail.
Hört man immer. Gemsicht auf diesem, jenen oder was-auch Pult/Konsole/Mixxer/Karte.

Guter Sound addiert natürlich, keine Frage, aber es gibt soviele amtliche Standart-G´schichten, die total untergehen und dagegen gesetzt wieder irgendwelche catchy/hooky Songs oder einfach nur clevere Ideen, die dann den selbst die schlechtere Produktion wettmachen und sich trotzdem durchsetzen.

Okay, kommt Top.-Song mit High-End-Mischung und Ultra-Tight-Mastering zusammen braucht man sich wohl in den meissten Fällen über die finanzielle Zukunft von sich( seinen Kindern/Verwandten/Bekannten,etc :-D ) keine Gedanken mehr zu machen (a.k.a. Welthit...ahem...;-) )

Aber generell gilt immer Kopf hoch.
Man kann selbst mit ner Gitarre, nem 4-Spurrecorder und ner schönen Stimme via Shure SM57 klasse Titel hinbrezeln.
Sei´s drum... ;-)
Es muss ja auch alles Geld-Technische in irgendeinem Verhältnis stehen, sonst könnte man auf lange Sicht gesehen doch recht unglücklich werden, denk ich... ;-)

cheers,

dtL.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
13K
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer TD-3
Antworten
5
Aufrufe
17K
SOS
SOS
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
30K
Danielhoffnung
Danielhoffnung
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
15K
moonbooter
moonbooter
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben