Information ausblenden

BEHRINGER Music Tribe DAW

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von NurEinPing, 08.03.20.

  1. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.779
    5779
  2. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.033
    10033
    "Aber wie wird das Ergebnis sein? Das können wir leider noch nicht sagen. Mehr Informationen gibt es zur Zeit noch nicht."
    So viel Popcorn gibt es gar nicht, wie es braucht, um die herannahenden Gerüchte an sich vorbeiziehen zu lassen. Jede Wette, in spätestens 1 Monat bricht die totale Hysterie in den Foren los, da ist diese Coronavirus Pandemie ein Scheiss gegen.
     
  3. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    5.803
    5803
    Ach Du schande. Neben Luna noch eine neue DAW. Brauchen wir das? Ohne Free hätten die wohl keine Chance auf dem hart umkämpften Markt. Was ich nicht so ganz verstehe ist, warum wollen die auch noch in diesen Markt eingreifen, gerade wenn die da nur Aufwand und kein Ertrag erzielen wollen? Na ja, mich muss das ja nicht jucken, hab ja ProTools.
     
  4. TobiS

    TobiS

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Ich unterstelle denen jetzt einfach mal, dass sie das sehr wohl wollen und nicht aus reinster Nächstenliebe machen ;)
    Die DAW ist da wahrscheinlich dann auch eher das Medium zum "anfixen", der digitale Schulhofdealer sozusagen ;)
    Und dann könnte eine Firma wie behringer da sicher groß drauf aufbauen und "fully integrated" Hardware/Controller raushauen. NUR für ihre DAW und zum Kampfpreis. Oder sogar Hardware-Soft-Synth-Zwitter, die nur innerhalb ihrer DAW auch vollumfänglich bedienbar sind o.ä.
    Wer weiß das schon, aber wenn die so einen Schritt wagen und da massig Geld drin versenken, dann kann man davon ausgehen, dass die sehr gut darüber nachgedacht haben, wo es nachher ein vielfaches davon zu holen geben könnte ;)
     
    Hyp, Grummelrocker und Sascha Franck bedanken sich.
  5. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    4.634
    4634
    Ich finds grundsätzlich gut.

    Mangels Infos gibts da auch nichts weiter dazu zu sagen. :D
     
  6. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    34.252
    34252
    Wenn die nur blind kopieren wirds ein gewaltiger Schrotthaufen. Mal schauen ob die auch sauber die PhaseFlip Buttons vergessen, und Sandboxing übersehen, und MultifreeWarp verpennen, und... ach F$%&ck off
     
  7. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.078
    51078
    Ist stelle den Thread mal sticky in Hardware- und SoftwareNews.

    Ein UFO reintackern würde ich erst dann vorschlagen, wenn es ausser dem Gerücht irgendwas zum runterbeissen gäbe...

    LM18 für recording.de
     
    Grummelrocker bedankt sich.
  8. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.078
    51078
    Wenn die so ein Ding raushauen wollen, muss das schon mehr sein als eine Hausmeisterausstattung mit Schlüsselring und Flaschenöffner.
    Richtig verstehen tue ich den Move noch nicht.

    Wollen die in einen Piranhafluss eine tote Kuh reinwerfen und sich am Gestrudel an der Wasseroberfläche ergötzen?

    Irgendwas müßen die im Marketing dranhängen können, zum Beispiel dedizierte Hardware (einen skalierbaren, universal DAW-optimierten Rechnerunterbau [wasser- bühnenfest, lüfterlos, kompakt, "günstig"]).

    So wie anno damals der ATARI ST für die Midiwelt vielleicht wo es sich rentiert >100.000 Stück je Auflage zu fertigen?
     
    Manoloco bedankt sich.
  9. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    2.372
    2372
    super wenn die auch die alten Plugins + neue von TC in die DAW rein werfen dann... ah ne die DAW is free das wird nix
     
  10. Shagal

    Shagal

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    5.322
    5322
    Diese Möglichkeiten! Man denke an Plugin Nachbildungen legendärer Behringer Hardware aus den 90ern, inkl Auto-Poti-kratzen Taste und +20db Rauschen ohne Dry/Wet :crap:
     
    AndiPaulo, Manoloco, Ennui und 3 andere bedanken sich.
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    23.855
    23855
    Der legendäre Behringersound per Mausklick. Wow.
     
    Shagal und Ennui bedanken sich.
  12. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    5.552
    5552
    Das wünsche ich mir. Ich glänze sogar als stolzer Besitzer der Originale..:love:
     
    Shagal bedankt sich.
  13. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    2.672
    2672
    Hieß es nicht irgendwie, die gehen jetzt erstmal ca 18 Monate in die Entwicklung und User (= spart Geld) können Ideen beisteuern? Na dann mal ab für die perfekte DAW, aus der Steinberg dann wieder kopieren darf. ^^ *studioone hust*
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.873
    19873
    Genau das nehme ich an. Und mal ganz ehrlich gesagt: Warum auch nicht?

    Ich finde das sogar recht spannend (jetzt weniger von der DAW selber her, wird man halt sehen, was die können und ob's ein ernsthafter Konkurrent sein kann), denn Behringer stehen ja alle Ressourcen zur Verfügung, die Hardware gibt's im Prinzip sogar schon, jetzt kann man die ganz gezielt an einen Sequenzer anpassen - bzw. den Sequenzer an die Hardware, was mMn der interessanteste Aspekt an der Geschichte ist. Behringer müsste da keine Rücksicht auf bestehende Protokolle nehmen, und das ist zumindest auf dem Papier geil für den Nutzer, denn bestehende Protokolle, an die sich alle Hard- und Softwarehersteller halten, basieren eigentlich auf dem Prinzip des kleinsten gemeinsamen Nenners. Und wenn es darüber hinausgeht, sind es meist sehr teure Insellösungen, die sich eben nicht jeder leisten kann.
    Klar, es gibt dann noch ein paar etwas erschwinglichere Ansätze hier und da, wie bspw. NIs Komplete Kontrol, aber von wirklich gelungener DAW-Integration kann man da an sich gar nicht reden, weil alles nur über das entsprechende Plugin läuft.

    Behringer könnte all das zu absoluten Kampfpreisen vereinen. Eine an die X32 angelehnte und womöglich skalierbare (Anzahl von I/Os bzw. Schnittstellen generell) Kombination aus Interface und Mischer/Controller, dazu irgendwelche nahtlos integrierten Keyboards und/oder Pad-Controller, das lässt sich vermutlich bedeutend einfacher bewerkstelligen, wenn man seinen eigenen Sequenzer hat, bei dem man dann eben keine Rücksicht auf Breitenkompatibilität nehmen muss.
    Und dann stelle man sich mal vor, Behringer verkloppt bspw. ein Keyboard mit integriertem Interface und Motorfadern (das gab's ja so halbwegs schon in Form des mehr oder minder gefloppten Motör, war halt offensichtlich mit der Integration nicht so geil) für irgendwas zwischen 500-1000 und den passenden Sequenzer mit Vollausstattung gibt's gleich für umme dazu. Sowas könnte mMn zumindest auf dem Einsteiger- wie Hobbymarkt ziemlich heftig einschlagen. Als 49 Tasten-Version ohne Motorfader sondern nur mit Display, LED-Kranzreglern und als Stereo I/O Version könnte Behringer das sicherlich auch schon für deutlich unter 500 positionieren. Und wenn der Sequencer dann wirklich gut integriert ist und ich alle wesentlichen Funktionen sämtlicher Plugins damit steuern kann ohne erst einmal wilde NKP-Konvertierungen vorzunehmen - naja, das fände ich so geil, dass ich selber auch interessiert wäre, trotz vertrautem Sequenzer.

    Wie dem auch sei, so schlimm man das auch finden mag, wenn jemand sowas stemmen kann, dann mMn Behringer.
     
    hazz und dhinda bedanken sich.
  15. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.058
    35058
    Vielleicht hat der Uli ja auch einfach was Existierendes aufgekauft, was nur ein Rebranding und etwas Überarbeitung braucht...
     
  16. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.873
    19873
    Hatter ja damals schon mit Energy XT gemacht. Das war mal gar nix.
     
  17. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.078
    51078
    Können sie gerne machen...
    Har har har... :)

    Je weniger ich umdenken muss desto lieber ist es mir.
     
    Ennui bedankt sich.
  18. hazz

    hazz

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.283
    57283
    ist doch begrüßenswert. competition ist gut für den konsumenten.

    btw. ich finds komisch behringer mangelndes können zu unterstellen. Die bauen hardware, die abnehmer findet. Mit einem Preis/Qualität, welche nicht jeder mag, aber manchen Käufern doch passt. Ich würde schon behaupten, dass die wissen was sie tun.
     
    Grummelrocker bedankt sich.
  19. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.330
    3330
    Also für alle Fans der Behringer-Klassiker als Hardware: ich hätte hier noch einen uralten Autocomp! Interesse? Gebote per PM :D
     
    dhinda und synthpark bedanken sich.
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    23.855
    23855
    Aber warum möchtest du denn Autos komprimieren?!