Information ausblenden

Battery 3 - Tonleiter erstellen

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von d_a_v__e, 27.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. d_a_v__e

    d_a_v__e Themenersteller

    Registriert seit:
    26.09.08
    Punkte:
    24
    24
    Hallo,

    In Battery gibt es die Tune-Funktion um die Tonhöhe zu verstellen.

    Gibt es eine Möglichkeit, dass ich jetzt eine wav nehme und sagen kann:
    Fülle mir die nachfolgenden 10 Patterns mit diesem Sample und mach jeden Ton um einen Gewissen Wert höher oder tiefer

    ....eigentlich so wie ich es schon von der MPC her kenne.
    Ich habe keine Lust das ganze prozedere von hand auszuführen. Vielleicht gibt es ja die möglichkeit so etwas mit einem Makro zu lösen?

    Für Antworten bin ich sehr Dankbar

    Gruss Dave
     
    d_a_v__e, 27.09.08
    #1
  2. MeiAmmiWeiss

    MeiAmmiWeiss Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    25
    25
    nicht "pattern", sondern "cell"


    geht mit "keyrange"
     
    MeiAmmiWeiss, 28.09.08
    #2
  3. d_a_v__e

    d_a_v__e Themenersteller

    Registriert seit:
    26.09.08
    Punkte:
    24
    24
    Hmmmm.... Danke für die Antwort.

    Nur leider hilft mir das nicht wirklich weiter.... Ich hab mich ein bisschen im Handbuch schlau gemacht und am Programm ausprobiert.

    Handbuch:
    Key Range: These two fi elds determine the MIDI note range that will trigger the current Cell. For example, a key range of C2-C2 means that the Cell will play only upon receiving MIDI note C2. If set to C1-E1, then C1, C#1, D1, D#1, and E1 will all trigger the Cell.
    Was soviel heisst, dass man im Key Range Feld die Midi Note(n) angeben kann welche diese Zelle(n) ansprechen sollen. Das habe ich auch beim Ausprobieren gemerkt.

    Wie aber soll ich mit dieser Funktion die im 1. post beschriebene Tonleiter erzeugen? :roll:
     
    d_a_v__e, 29.09.08
    #3
  4. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    84.391
    84391
    hi,

    tracking aktivieren, cell per strg+drag kopieren.
    [​IMG]

    damit spielst du jedes sample (cell) unterschiedlich gepitcht ab. kannst so jedes sample(cell) unterschiedlich bearbeiten oder eben leicht auf die klaviatur kloppen.

    mit keyrange stellst du ein, wieviele tasten das eine sample ansteuern sollen. je nach taste und grundton wirds dann gepitcht. es gelten dann also mehrere tasten für eine cell, sozusagen.


    gruß,

    micha
     
    micha, 29.09.08
    #4
  5. d_a_v__e

    d_a_v__e Themenersteller

    Registriert seit:
    26.09.08
    Punkte:
    24
    24
    Danke... von dem spreche ich.

    Was ich jetzt noch nicht weiss, ist wie man das Sample auch tiefer spielen kann.
    d.h.: Wenn ich bei einer Zelle tracking aktiviere, legt Battery den Grundton bzw. das Sample im Urzustand auf die Zelle/Taste C1.

    Kann ich das irgendwie verschieben?
    Der einzige Weg den ich mir vorstellen kann, ist dass man mit einem separaten Programm die Datei tiefer gepitcht speichert und dann ins Battery zieht.
     
    d_a_v__e, 29.09.08
    #5
  6. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    84.391
    84391
    probier dazu mal unter "mapping" die rootkey zu verändern (klicken, halten hoch oder runterziehen).
     
    micha, 30.09.08
    #6
  7. d_a_v__e

    d_a_v__e Themenersteller

    Registriert seit:
    26.09.08
    Punkte:
    24
    24
    Danke Micha,

    du hast genau verstanden was ich meine. Ich bin dir was schuldig. :champaign:
     
    d_a_v__e, 30.09.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.