Information ausblenden

Bassdrum klingt über Kopfhörer völlig anders als wie über Lautsprecher

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von crayzeee, 11.05.21.

  1. crayzeee

    crayzeee Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.09
    Punkte:
    633
    633
    Hallo,
    wie geht ihr damit um ?
    Ich hab gemerkt, dass man bspw. mit dem Software-BD-Instrument "Punchbox" die BD "unterfüttern" kann, damit die BD auch unter dem Köpfhörer (!) überzeugen kann. Das Gute ist, dass man diese Unterfütterung auf den Lautsprechern so gut wie nicht hört. Dadurch bleibt der Haupt-Klang, den man über die Boxen hört, erhalten.
    Es ist nämlich oft so, dass viele Kickdrums zwar über Boxen gut klingen, aber über Kopfhörer sch**** .
     
    crayzeee, 11.05.21
    #1
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.471
    13471
    Musst halt aufpassen, das der Kopfhörer auch zeigt, wann es genug ist.

    Das es dann nicht zu viel des Guten ist, auf einer Anlage, die den Subbass auch voll spielt.
     
    Graham, 11.05.21
    #2
    crayzeee bedankt sich.
  3. crayzeee

    crayzeee Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.09
    Punkte:
    633
    633
    Stimmt. Allerdings meine ich nicht den Subbass und den Druck, das wäre ne andere Baustelle, sondern mehr den Gesamtcharakter, also ich nenne es einfach mal das "Gesicht" der Bassdrum. Und das unterscheidet sich, meinem Empfinden nach, zwischen Lautsprecher und Kopfhörer zu 100 Prozent. Also zumindest erheblich.
     
    crayzeee, 11.05.21
    #3
    Graham bedankt sich.
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.963
    26963
    ... entweder Lautsprecher oder Kopfhörer wegschmeissen... :D

    Nee, Spass beiseite, auf meinen Laptopspeakern klingts nochmal anders. Deswegen schmeisse ich auch mein macbook retina pro nicht weg... ;)
     
    jet2, 11.05.21
    #4
    crayzeee bedankt sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    64.743
    64743
    Um bei sowas halbwegs die Orientierung zu behalten müsste man wissen, welche Modelle hier am Start sind und v.a. welche Impulsantwort diese liefern, bzw. ab welcher Frequenz der Bassbereich eine Abweichung / Absenkung von mehr als 3dB erfährt.

    Bei meinen Beyer 880 fängt ein softer Roll-Off ab 100Hz an und wird ab ca. 60Hz nochmal steiler, so dass hier bei ca. 55Hz bereits -5dB ggü. dem über 100Hz erreicht sind. Was passiert: man dreht amtlich Sub rein und wundert sich, warum es auf z.B. 3 Wege Speakern so kaka klingt.
     
    muffy, 11.05.21
    #5
    crayzeee bedankt sich.