Information ausblenden

Bass Trap fragen

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Sinka, 16.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Guten Abend
    Habe eine Frage die mir niemand wirklich beantworten konnte.

    Sind Glatte oder "Geriffelte" Basstraps besser... ?! Oder machen die gar keinen Unterschied, bei gleichen Maßen : 100 x 30 x 30

    Als bsp. Glatt : http://www.ebay.de/itm/130707324732?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2648

    Geriffelt : http://www.ebay.de/itm/160823102058?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

    Habe halt vor in jede Raumecke 2 reinzustellen.
    Raumgröße beträgt ca 14 qm. System 2 Rokit RP 6 G2 und Samson resolv 80 sub, sollte reichen an Bass Traps oder ?

    Mfg
     
    Sinka, 16.06.12
    #1
  2. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    hi,

    der kram is mist.


    ganz klares nein
    begründung: zu hoher strömungswiderstand und zu wenig material
    wirkt einfach nicht tief genug.

    stickys lesen!

    lg
     
    Black_Bender, 16.06.12
    #2
  3. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Hallo

    Da muß man Black Bender zustimmen...

    Um den Bass genug zu dämpfen muß ein bestimmtes Volumen her. ( viel mehr als deine Vorschläge)
    Dann wiederum darf das Material nicht zu dicht sein, damit die Basswellen auch ganz ins Material greifen, was mit dem längsbezogenen Strömungswiderstand bestimmt wird.


    lg Bert
     
    Bert4, 16.06.12
    #3
  4. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Ok danke euch erstmal, ich werde dann mal schauen, dass ich mir Basstraps selber zusammenbaue, denke auch mal komme ich Günstiger mit weg, son Holzrahmen aus dem Baumarkt is man bei 25 € + Wolle etc liegt man bei ca 60 € pro Trap und wenn damit der Wirkungsgrad höher ist werde ich wohl eher das nehemen...
    Haben die denn die Traps überhaupt kein Wirkungsgrad ?

    Desweitern besteht das Problem, dass auf der einen Seite des Zimmer, bei ca 1,20 meter, eine schräge anfängt...[​IMG]

    [​IMG]
     
    Sinka, 16.06.12
    #4
  5. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Diese Schaumstoff traps haben schon ihre Wirkung aber nicht tief genug.


    Leider gehen deine links nicht.

    lg Bert
     
    Bert4, 16.06.12
    #5
  6. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Hoffe mal die Links funktionieren Bilder : http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=224962-1339851473.jpg


    Und hier ist das was ich mir grade bei Praktiker bestellt habe. Ich habe vor 4 Holzresonatoren zu bauen, reichen diese dann für mein Setup und mein Zweck ?

    Habe halt gelesen, dass diese sich tunen lassen, also bis weit unter 50 hz gehen können.
    Wenn ich aber zb Breitbandabsorber für den 100 hz bereich haben will, sollte ich mir dann aus Rockwool Sonorock Raumhohe Traps bauen ?

    https://recording.de/Community/Foru...ik/Raumakustik_und_Dämmung/143459/thread.html
     
    Sinka, 16.06.12
    #6
  7. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Hallo

    Es wäre von Vorteil eine Skizze des Raumes zu machen.
    Alles bemaßt einzeichen inkl. Dachschräge.

    Der Helmholtzresonator läßt sich auf jede Frequenz stimmen.
    Bedenke aber das ein HH nur eine Mode dämpfen kann, und ein Raum weit mehr Moden hat :)
    Desweiteren muß der HH ein gewisses Volumen haben und richtig platziert werden.
    und manche tiefe Frequenzen benötigen mehr als nur einen HH.

    Ich denke du verwechselst das mit den Erstreflektionsabsorbern....

    Mit BassTraps Raumhoch in den Ecken werden alle RaumModen schon mal etwas gedämpft
    Bei ausreichendem Volumen werden manche Moden "vollständig" gedämpft ( auf unter 60db gedrückt)
    und manche nur zum Teil.....

    Lese dich durch die Akustik Stickys, sind sehr sehr hilfreich ;)

    lg Bert
     
    Bert4, 17.06.12
    #7
  8. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Jap danke dir, hab mich grad mal durch das Komplette "Bass-Sticky" gelesen, unteranderem auch durch deine Regie, hänge da nun ca 4 std dran :D Und kommt zu dem Entschluss : Ohne Messung, brauch ich eigentlich gar nicht anzufangen, iwas zu Dämmen oder zu Absorbieren oder zu bauen. Wir ziehen halt erstmal ein und der Raum wird unteranderem als Schlafzimmer benutzt (Es wird nur ein Großes Bett drin stehen und mein "Musikkrams" wie es meine Freundin gerne nennt ;) )
    Werde mir unteranderem auch 10 Königpyramidenmatten holen in den Maßen : 50 x 50 x 6 cm für den Direktschall.

    ich habe mich jetzt überall mal ein wenig reingelesen, habe aber immernoch nicht Verstanden welche Frequenz man für die Messung benutzen soll.... Und wie ich raummoden messen soll. Naja kann auch einfach zuviel Input für einen Tag sein.
    Hoffe mal auch Hilfreiche Antworten :)

    Mfg
     
    Sinka, 17.06.12
    #8
  9. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Die Messdatei kannst du dann hier hochladen und wir werten sie dann aus :)

    Wegen der Pyramidenmatten, würd ich noch warten.
    Je nach dem wie dein Raum wegen der Schräge aussieht, dürften eventuell weniger Matten gebraucht werden aber dafür dickere ...


    lg Bert
     
    Bert4, 17.06.12
    #9
  10. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Ok wird erledigt, muss erstmal Urlaub machen und den Umzug hinter mich bringen, dann stell ich alles auf, bis dahin ist hoffentlich das Behringer Mic da, dann werd ich direkt mal Messen. Kannst du mir sagen oder einen Tipp geben, wie ich den Sub mit den Monitoren einstelle ? Also die richtige Trennfrequenz und evtl Phase (Phase kann man nur um 180 Grad drehen) sollte ja eigentlich die maximal Unterfrequenz der Krk sein und das sind 48 hz.

    Hier ist mal ein besseres Bild des Raumes :http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=452d67-1339888227.jpg
     
    Sinka, 17.06.12
    #10
  11. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    So nach meinem Umzug in mein neues Heim, habe ich es mir endlich mal vorgenommen meinen Raum auszumessen, Akkustisch.

    Ich hoffe ihr seht den Link : http://www.sendspace.com/file/xc9kpn
     
    Sinka, 19.09.12
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.