Information ausblenden

Ausflug in anderes Genre bringt ungeahnte Probleme mit sich

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Dave1978, 27.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Dave1978

    Dave1978 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Datenhoster Link

    Tja..was sagt ihr? Ich will jetzt nix vorwegnehmen ...ihr werdet sicher das gleiche feststellen wie ich und mir hoffentlich Tipps geben wie man es besser machen kann.

    Gruss
    David
     
    Dave1978, 27.04.06
    #1
  2. Miles

    Miles

    Registriert seit:
    07.03.04
    Punkte:
    877
    877
    Hallo Dave,

    àààhmmm, warum heisst der Titel/die Datei TripHop?????
    TripHop ist mehr als ein paar mollige Akkorde und langsame Beats...

    TripHop ist ein LEBENSEINSTELLUNG!!! :D :D

    Sry,
    Miles
     
    Miles, 27.04.06
    #2
  3. flexus

    flexus

    Registriert seit:
    27.10.05
    Punkte:
    178
    178
    triphop hin oder her, gefällt mir eigentlich ganz gut..
     
    flexus, 27.04.06
    #3
  4. Fabs

    Fabs

    Registriert seit:
    10.03.05
    Punkte:
    1.124
    1124
    Leider wird immer zu schnell auf den Rec-Button geklickt und aufgenommen... und dann ins Feedbackforum damit. Man sollte doch vorher am Lied wirklich arbeiten bis es ganz fertig ist, und für einen selber sinnvoll und perfekt.
    Gitarre klingt gut... Jedoch ist das ganze eher Irgendwas, als ein Lied...
     
    Fabs, 27.04.06
    #4
  5. Dave1978

    Dave1978 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Sorry Fabs, aber ich finde, dass ich das Feedback im Moment gerade so nutze wie es gedacht ist. Als Hilfestellung von Songs die den Status "work in progress" haben. Wenn Leute was zu meinen fertigen Songs sagen freut mich das, aber dann werd ich kaum hergehen und aufgrund Kommentare anderer wieder alles komplett umschmeissen. Jetzt ist aber genau das erwünscht.

    @Miles

    Bitte kein Szenewächter-Gebarden. Ich hab' der Metalszene wegen sowas schon den Rücken gekehrt. Meine Lebenseinstellung bin ich selbst und ich mache worauf immer ich Lust habe. Ich hab' nicht soviel Erfahrung in diesem bereich und das ist einerseits schön und aufregend für mich, andererseits sitz ich jetzt da und versuch das Ganze irgendwie fresh zu kriegen. Wer mir Tipps geben möchte kann das tun, aber bitte keine Szenepolizei mehr. Danke.


    So...und ich warte immer noch auf konstruktive Kritik. Ich finde z.B. den Beat lasch. Ich habe es mit Bitcrusher, Distortion, Bandpass und allem möglichen probiert. Wie bekomme ich den Beat dreckig?

    Und wie leg ich Natural Drums über einen solchen Beat, ohne dass es sich im Weg steht?

    Arrangement ist zu leer. Wie würdet ihr es auffüllen?

    Stören die Timingschwankungen vom Piano?


    Solche Dinge interessieren mich vordergründig.
     
    Dave1978, 27.04.06
    #5
  6. rubYcon

    rubYcon

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    471
    471
    Erst dachte ich... oops überreagiert, aber Du hast vollkommen Recht.

    Weiß nicht, welche Drums Du da jetzt benutzt hast, aber ich sehe in Deiner Sig doch amtlichen NI-Stuff. Im Battery findest Du doch einige geile Sounds, die Du durchaus verwenden könntest/solltest IMHO. Experimentiere z.B. mal mit den Sounds der Electronic Kits herum. Könnte sich lohnen...

    Im Moment isses ja nicht mehr als ein Snippet. Insofern kann man hier auch noch nicht von Arrangment reden IMHO. Für den Moment reicht's erstmal, aber die Frage wäre evtl. anders zu beantworten, wenn datt Dingen jetzt 5 Minuten lang ist. Ebensowenig weiß ich, ob Du darüber noch singen willst o.ä... Daher (noch) keine "wirkliche" Antwort möglich...

    Yip! Und die bei den Drums auch ;) Nicht falsch verstehen, aber das klingt halt noch ebbes "unrund".

    Die Idee finde ich aber durchaus ausbaufähig und lass Dich bloß nicht entmutigen! Das Stück entsteht doch erst...
     
    rubYcon, 27.04.06
    #6
  7. Miles

    Miles

    Registriert seit:
    07.03.04
    Punkte:
    877
    877
    Hallo David,

    hey, ... beruhig dich!! :D
    Ich reagier einfach ueber weil ich heute noch keinen Sex hatte! :D:D
    Ich bin alles andere als ein Szenenwàchster! ;) Obwohl wenn mein ja eigentlich Polizist ist...

    Gruss,
    auch David
     
    Miles, 27.04.06
    #7
  8. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo,

    also für mich hört sich das im Moment mehr nach dem Anfang einer Metal/alternative Ballade an, als nach Trip hop. Allerdings denke ich nicht in so Kategorien, und man könnte sicher irgendwas dazwischen draus machen, was funktioniert, und das es am Ende funktioniert ist ja die Hauptsache, nicht, wie man den Stil jetzt nennt. ;)
    ...
    Wenn es "trippiger" werde soll:
    - Piano ist unrund und ein wenig zu viel für meinen Geschmack. Vielleicht akzentuierter, weniger Anschläge Ich hätte gerne noch ein monotoneren Piano Teil, der die Gitarre ergänzt
    - Delay: wechselnd starkes delay kann sehr viel vom trip-FX ausmachen. Ich arbeite meist mit mindestens 2 Delay im Send und hab dann noch 2, 3 Spuren mit eigenen delay-Einstellungen

    Der Rythmus ist noch ein wenig zu abgehackt und zu aggressiv. Da kommt der Metaller durch? ;) Der Snare sound ist arg hart. Da kommt auch so ein Becken oder Hihat immer mit auf die Snare, höre ich das richtig? Also das Zusammenspiel würde ich ändern. Vielleicht noch sehr leise Zwischenschläge von der Snare (ghostnotes) hinzufügen.

    Die Kick würde ich am Anfang nicht immer mit 2 Schlägen machen. Weniger ist da mehr.

    Ergänzungen zum Beat könnten sein ein zweite, dezentere, vielleicht vershuffelte Snare oder n Rimshot mit syncronisiertem Delay sein
    Ein shaker macht sich imo oft auch gut.

    Stellt dir für den Beat einfach einen total bekifften Drummer und einen zweiten bedröhnten Drummer oder Percussionisten rein. Dann kommst du mehr in das Feeling für so einen leicht verschleppten Beat rein.

    Die grundstimmung von der Gitarre ist schon gut hypnotisch, das geht schon in die richtige Richtung. Bass ist schön einfach, aber noch zu einfach, den hätte ich gern grooviger und definierter, aber immer noch monoton und hypnotisch bleiben.

    Das waren nur meine 5 cent ... alles nur unvberbindliche Ideen ... Weitermachen!
     
    floppy8, 27.04.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.