Information ausblenden

Aus zwei Midikeyboards mach eins?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Matia, 13.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Hallo zusammen

    Ich habe ein 61 Tasten Keyboard (Ein Bontempi, als Miditastatur reicht es aber) und ein 32 Tasten Midikeyboard von CME.

    Für viele virtuelle Instrumente wäre ein 88 Tastenkeyboard sehr praktisch. Gibt es eine Möglichkeit, diese beiden Tastaturen auf einen Kanal zusammen zu mischen? Mit Cubase oder auch sonst. Ich weiss, dass es in Cubase den Logical Editor gibt, aber irgendwie funktioniert das nur innerhalb eines Midieingangs. Geht das auch übergreifend? Also Alle Daten auf einen (virtuellen) Midieingang zu routen?
     
    Matia, 13.08.08
    #1
  2. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Meinst du das beide auf einmal spielen mit gleicher velocity etc?!?!
     
    mheadshot, 13.08.08
    #2
  3. Benny2006

    Benny2006

    Registriert seit:
    03.03.06
    Punkte:
    180
    180
    Hi! Ich weiß nicht, ob es funktioniert aber mit einem MIDI-Merger könnt das evtl. gehen.


    LG
    Benny
     
    Benny2006, 13.08.08
    #3
  4. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Wie meinst du, mit gleicher Velocity? Die Velocity soll von der Stärke der Tasten kommen. Es soll sich verhalten wie ein 91 Tasten Masterkeyboard.

    Ein Midi Merger wäre Hardware, oder? Gibt es sowas auch als Software?
     
    Matia, 13.08.08
    #4
  5. Benny2006

    Benny2006

    Registriert seit:
    03.03.06
    Punkte:
    180
    180
    MIDI-Merger ist Hardware, ja. Ob's sowas auch als Software gibt, weiß ich nicht. Sorry.

    Wie gesagt, ob's damit wirklich funktioniert weiß ich nicht genau. Ich kam nur drauf, weil halt ein Merger zwei Midi-In auf einen Midi-Out routen kann.
     
    Benny2006, 13.08.08
    #5
  6. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Danke auch für deinen Beitrag... und jetzt wieder husch husch ins Körbchen.
     
    Matia, 13.08.08
    #6
  7. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Mein älteres (aber supergeiles!) Masterkeyboard Fatar Studio 1100 mit 88 Tasten und Hammermechanik hat auch einen MIDI-Eingang, an welchen man ein zweites Keyboard anschließen und dessen MIDI-Daten dazumischen kann, sodaß am MIDI-Out beide Keyboards ausgegeben werden, bei Bedarf (je nach Einstellung) sogar auf dem gleichen MIDI-Kanal.

    Evtl. gib es auch neuere 88-Tasten Masterkeyboards (keine Ahnung), die das ebenfalls können.

    Ein gebrauchtes Fatar Studio 1100 wäre eine preiswerte Alternative, zu der ich durchaus raten könnte, da mein eigenes Fatar Studio 1100 jetzt seit 11 Jahren super läuft ohne jegliche merkliche Abnutzungserscheinungen.

    Gruß
    Werner
     
    werner_o, 13.08.08
    #7
  8. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    zunächst:

    - hast du zwei midi eingänge (hardware) ? das kann über usb sein oder ein separates interface

    - wenn nein, kann eines der keyboards midi merge (daten am midi in mit internen daten mischen und gemeinsam asugeben)?

    - wenn ja: beide auf gleichen midi kanal einstellen, entsprechend transponieren und beide ports als eingänge für die spur wählen

    - wenn nein: du brauchst hardware, midi merger ist zu teuer in relation zu den billigen keys

    lG f
     
    fas1piano, 13.08.08
    #8
  9. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Ja, ich habe zwei Midi Ins an meinem FW 1082, das grösser Keyboard ist darüber angeschlossen.

    Das kleinere CME ist über USB angeschlossen werden, falls es hilft sollte ich es aber auch noch über Midi pur anschliessen können. (Aber ich glaube PC intern sollte das keinen Unterschied machen).

    Kann ich in Cubase einer Midi Spur zwei MidiEingänge zuweisen?

    Denn MidiKanal (falls ich den nicht an der Hardeware ändern kann) sollte ich dann wieder in Cubase per Logical Editor ändern können (wenn ich das Tool richtig verstanden habe)
     
    Matia, 13.08.08
    #9
  10. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    - bin leider kein cubase user. müsste aber doch wohl gehen?

    - sonst kannst du das auch über virtuelle midi ports wie mapletools erreichen, indem du die signale von einem zum anderen layerst (mapletools plugin dafür ist dabei) und nur einen maple port in cubase zuweist.
     
    fas1piano, 13.08.08
    #10
  11. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Bei meinem Cubase SX3 kann ich jedenfalls für eine MIDI-Spur bei MIDI-Eingang "All MIDI Inputs" anwählen, sodaß beide meine Keyboards (an verschiedenen physikalischen MIDI-Eingängen) gleichzeitig wirksam sind.

    Gruß
    Werner
     
    werner_o, 13.08.08
    #11
  12. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Oke, werde noch etwas rumprobieren. Sollte also irgendwie machbar sein.
     
    Matia, 13.08.08
    #12
  13. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    P.S.:

    Da ist der "Cubase-Eingangsumwandler" wohl die bessere Wahl, da der das in Echtzeit bereits bei der Aufnahme machen kann.

    Gruß
    Werner
     
    werner_o, 13.08.08
    #13
  14. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Den habe ich glaube ich auch gemeint. War im Handbuch im selben Kapitel :eek:)
     
    Matia, 13.08.08
    #14
  15. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Die liegen deshalb im quasi selben Kapitel, weil die von der Funktionsweise her sehr eng verwandt sind und gleiche Transformationsmöglichkeiten bieten.

    Der "Eingangsumwandler" macht es halt bereits während der Aufnahme, wogegen der "Logical Editor" bereits aufgenommene MIDI-Spuren nachträglich noch transformieren kann.

    Gruß
    Werner
     
    werner_o, 13.08.08
    #15
  16. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Sinn der Übung ist es doch, die beiden Keyboards so miteinander zu verbinden, daß du den (fast) vollen Tonumfang eines 88ers hast?

    Da ist das Zauberwort bereits gefallen: MIDI-Merger.

    Im Übrigen müsste man entsprechend die Keys so transponieren (Octave Up/Down), daß es fließend übergeht.
     
    HippieGriller, 15.08.08
    #16
  17. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Das Transponieren ist klar. Wenn ich richtig verstanden habe, ist so ein (Hardware) Midimerger recht teuer. Ich komme aber sicher am Wochenende dazu, die bisherigen Tipps auszuprobieren.
     
    Matia, 15.08.08
    #17
  18. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Ja, beim guten alten "Store" kostet son Dingen ca. 60 Eusen. Aber im Vergleich zu nem 88er... ;-)
     
    HippieGriller, 15.08.08
    #18
  19. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    wie ich oben schrieb, brauchst du einen midi merger nur, wenn du nicht genüg midi eingänge hättest. da du aber zwei (bzw. - mit usb - sogar drei!) hast, brauchst du keine zusätzliche hardware. alles weitere s.o.
     
    fas1piano, 15.08.08
    #19
  20. Matia

    Matia Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Oke, hab mal ein bisschen ausprobiert.

    Es funktioniert soweit, scheiteret aber teilweise daran, dass ich das eine Keyboard (das Bontempi) gar nicht transponieren kann (das kann so ziemlich gar nichts, keine Channels einstellen, nix) und der Arturia Controller (von CME) etwas zu wenig. Somit sind 12 Tasten überlappend und ich komme auf gesamthaft 80 Tasten. Kanäle einstellen kann ich aber auch beim zweiten nicht (dies wusste ich, dass das Teil als Kontroller etwas eingeschränkt ist). Da nützt dann auch der Eingangstransfomer von Cubase nix. Ist aber soweit oke, dürfte wohl für fast alles genügen.
     
    Matia, 16.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.