Aufnahme über optischen Eingang

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von pornofred, 25.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Ich besitze eine Terratec Aureon Fun 5.1
    Okok, jetzt werden sicher wieder alle meckern "was kaufste dir auch son schrott?", aber eigentlich war die Karte nie zum Aufnehmen gedacht. Jetzt wollte ich aber dann dochmal was damit aufnehmen und es hat mich umgehauen, was für einen Hintergrundkrach sowohl der Line- als auch der Mikrofon-Eingang machen. Zuerst dachte ich, es läge vielleicht am PCI-Port oder irgendeiner anderen Steckkarte im PC, aber auch nach hin- und hergeschiebe der Karte...absolut inakzeptable Nebengeräusche. Da die Karte nun auch einen optischen SPDIF-Eingang hat, war meine Überlegung, ob man vielleicht irgendwie darüber Aufnehmen kann. Gibt es vielleicht irgendein Kabel (Klinke auf optisch), das den D/A-Wandler gleich mit drin hat, und nicht so teuer ist, wie eine neue Karte?
    Falls nicht, ich habe letztens gelesen, dass für niedrige Ansprüche (die habe ich) zum Recorden eine Soundblaster Live 1024 genügen würde. Außerdem hat die wohl einen zweiten Ausgang für Kopfhörer. Das hört sich sehr verlockend an, vor allem weils die Karte bei eBay z.T. unter 10 Euro gibt. Was meint ihr dazu? In dem Artikel, den ich gelesen habe, stand nicht drin, welches Modell nun gemeint ist? Ist das wichtig?
     
  2. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    Hi,

    ...es gibt Preamps mit digitalem Ausgang, so einen könntest du theoretisch an die Karte anschliessen..ist aber eine ganz andere Preisklasse als 10€... :D

    ..für Mikrofonaufnahmen brauchst du aber in jedem Fall einen Preamp...

    ..eine Soundblaster Live klingt auch nicht besser als deine Terratec...gute Recordingkarten gibt es neu genau ab 75,00 Euro, gebraucht schon ab ca. 50€

    ...für Markentips einfach die Forum-Suche benutzen

    Gruß

    tkay
     
  3. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Ja, das hab ich befürchtet. Preamps benutze ich sowieso (für Gesang Behringer Mic100 und für Gitarre X V-Amp), nur leider haben die keine Digital-Outs...
     
  4. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    taugliche preamps mit digital out gibts ab der 300 euro preisklasse.
    joemeek sixq und art dps 2 beispielsweise. guggst du bei thomann oder musik-service.de
     
  5. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ...du könntest deinen MIc100 und deinen X-Vamp bei ebay verscherbeln und dir für 149,00 einen [p=572]Line 6 Toneport UX2[/p] holen (mit Preamp und Ampsims), das wäre wohl insgesamt günstiger als eine neue Soundkarte, nur hättest du dann keinen Fußtreter mehr...

    Gruß

    tkay
     
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    "Hintergrundkrach und absolut inakzeptable Nebengeräusche"
    werden eventuell völlig andere Ursachen haben.

    Es ist ja schließlich ein Gerät, was im Handel verkauft wird, also sollte es unter normalen Bedingungen auch funktionieren.

    Was hast Du denn alles an die Soundkarte angeschlossen ?
    Mit welchem Programm hast Du Aufnahmen gemacht ?
    Welche Kabel, Mikrofone etc. hast Du benutzt ?
    Macht die Karte auch Geräusche wenn Du beispielsweise
    einfach nur irgendein MP3 mit dem Mediaplayer abspielst ?
     
  7. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Der Meinung war ich auch, aber dieser "Krach" wird definitiv von den Eingängen (oder irgendwelchen Störfaktoren im PC) erzeugt. Ich habe sowohl Mikrofon- als auch Line-Eingang ohne irgendein eingstecktes Kabel mit zwei verschiedenen Programmen (Audacity und CoolEdit) getestet. Was ich die ganze Zeit vermute ist, dass u.U. die TV-Karte, die ich noch mit im PC stecken habe, diese Nebengeräusche erzeugt. Allerdings habe ich sie jetzt schon soweit wie möglich von der Soundkarte entfernt. Ich werde morgen mal versuchen, alle anderen unwichtigen Hardware-Komponenten auszubauen, denn mir kommt das auch sehr seltsam vor.
     
  8. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Okay, ich habe jetzt den ganzen morgen damit zugebracht, sämtliche eventuellen Störfaktoren aus meinem PC aus- und wieder einzubauen: TV-Karte aus, Netzwerkkarte aus, Funk-Tastatur und Maus weg, Lüfter aus, aber helfen tut es nix. Da ich so langsam an meinem Verstand zweifle hab ich dann eben mal kurz meine Onboard-Soundkarte (SiS C-Media) ausprobiert und zack-peng... die Nebengeräusche sind weg (na ok, ganz weg sind sie nicht, aber es ist deutlich weniger). Es ist schier unglaublich, diese blöde Onboard-Karte, die in der Produktion wenige Cents kostet, hat leisere Eingänge, als diese 20Euro Terratec-Karte... da stimmt doch irgendwas nicht?!
     
  9. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    ich geb dir n tip: wechsle mal dein equipment vor der soundkarte von behringer auf ne andere marke...

    mfg drai
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Euer Bassist spielt einen Behringer BX1200 Combo ? :)
    So schlimm kann das doch nicht sein...
     
  11. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    wessen bassist?

    mfg drai
     
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  13. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    achso...dieser bassist bin übrigens ich ;) (auch gut auf meinem avatar zu erkennen)
    und ja ich spiel n bx1200...und das ding is auch geil, wenn man davon absieht dasset rauscht und wie sau und scheiße klingt ;) aber is ja hier eigntlich nichs thema oder doch? ^^
    würd mir auf jedn nix mehr von behringer kaufn, wollt ich mit dem post weiter oben aussagen...hat halt alles n gewissen rauschfaktor, is meistens nich gut verarbeitet und klingt oft nich toll - ausnahmen bestätigen die regel :)

    mfg drai
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.