Information ausblenden

Aufnahme Gesang und Gitarre die 1000.

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von trailhound, 13.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    Hallo zusammen,

    und ich habe gegoogelt....

    Leider habe ich dadurch erreicht, daß die Verwirrung noch größer geworden
    ist.

    Dabei ist es vermeintlich ganz leicht.

    Alles was ich will, ist meinen Gesang und meine Gitarre über ein Mikrofon am
    PC aufnehmen.

    Dabei wäre es schön, wenn eine halbwegs vernünftige Qualität realisierbar
    wäre und das ganze noch irgendwie mit Effekten belegt werden könnte,
    wobei ich keine Ahnung habe, wie das funktioniert.

    Als möglich Software wird ja immer wieder Audacity empfohlen, das werde ich
    also brauchen, eine Audio-Interface wie das M-Audio Fast Track USB und
    vielleicht das t.bone sc450 als Mikrofon.

    Vielleicht liege ich da aber auch völlig falsch.....außerdem ist mir das eigentlich
    schon zu teuer.

    Ach ja, falls das von Bedeutung ist, Soundkarte ist eine C-Media Rear Panel
    Audio, keine Ahnung, ob die was taugt.

    Vielleicht könntet (und wollt) Ihr mir ja weiterhelfen...

    LG
    Christian
     
    trailhound, 13.12.08
    #1
  2. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    Moin und :welcome:

    Der Threadtitel ist nicht wirklich glücklich gewählt ;-)
    -> den kann man auch nachträglich noch ändern...

    Dann gibt es hier auf der Seite jede Menge Grundlagenartikel und Tutorials, hast du die schon durchgelesen?
    Dann wären die meisten Anfängerfragen schon geklärt...

    Klar kannst du mit Audacity aufnehmen, zum Abmischen und Bearbeiten mehrer Spuren ist es nicht geeignet. Mein Tipp, schau dich nach einem Interface (Mikrofon-Verstärker inkl. Soundkarte) um, bei dem z.B. eine Version von Cubase o.ä. beiliegt...

    Wie ist denn dein Budget überhaupt?
     
    ArdathBey, 13.12.08
    #2
  3. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.173
    35173
    Bin mir nicht ganz sicher, hat das Fasttrack USB denn überhaupt Phantomspeisung ? Die brauchst Du nämlich, wenn Du ein Kondensatormikrofon wie das SC450 anschließen willst. Ich würde da eher zum Tascam US122 raten, zudem kommt da auch gleich ein kleines Cubase mit, d.h. Du hast auch schon eine Software zum Aufnehmen.

    Zum Mikro: Das SC450 kann man nehmen, muß man aber nicht. Es gibt m.E. bessere Mikrofone in der Preisklasse, z.B. das AT2020, Studio Projects B1 etc... guck einfach mal ein wenig in den Produktbewertungen.

    Vergiß auch nicht ein entsprechendes Mikrofonkabel, ein Stativ und einen Popschutz mitzubestellen.
     
    tomric, 13.12.08
    #3
  4. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    Hi,

    danke !

    naja lesen kann ich, ich verstehe das meiste nur nicht. Ich fürchte, die letzten
    25 Jahre sind entwicklungstechnisch an mir vorbei gegangen. So lange habe
    ich mich nämlich nicht mehr mit elektronischer Musik beschäftigt. Das Lezte,
    woran ich mich in dieser Hinsicht erinnere, war das Erscheinen des DX7, welches ich damals - also vor dem Krieg - mein eigen nennen durfte... ;-)))

    Ich dachte so an die 100 Euro, wobei ich schon merke, daß dies wohl
    nicht ausreichend ist.

    Also mit dem TASCAM US-122 L, dem AT2020 und Cubase wäre ich schon
    komplett ausgestattet ?

    LG
    Christian
     
    trailhound, 13.12.08
    #4
  5. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    ;-)

    hast du schon einen vernünftigen Kopfhörer? und wie siehts mit Lautsprechern zum Abhören aus?
    mit 100€ kommst du wirklich nicht sehr weit...
     
    ArdathBey, 13.12.08
    #5
  6. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Für 100€ darst Du beinmal bei mir hinter den Schrank gucken ...

    :)

    Für Dich ist es eventuell besser, wenn Du Dir was vollkommen anderes zulegst: Ein Zoom H2.
    Da sind Mikrofone bereits eingebaut.
    An den PC kannst Du es auch anschliessen.
    Und eine Gitarre zusammen mit Gesang aufnehmen ist für dieses Gerät überhaupt kein Problem.

    Und wenn Du Dich damit vor den PC hinsetzt, ist das fast so, als würdest Du "am PC" aufnehmen ...

    :)

    Dein Problem ist weniger die Anschaffung geeigneten Equipments, sondern
    die völlige Unbedarftheit bezüglich solche Themen wie:
    Was macht eigentlich ein Audiotreiber?
    Was ist ASIO?
    Was ist Midi?
    Brauche ich sowas?
    usw. usw. ...

    Ich empfehle Dir, mal folgendes zu tun:
    Geh in den Fachhandel (und ich meine da jetzt nicht den kleinen Laden an der Ecke, sondern eine richtig grossen) und lass Dir dort mal so ein System in Aktion vorführen. Dann wirst Du schnell merken, ob das was für Dich ist, oder nicht.

    Wir können Dir hier jetzt ganz viel erzählen und Dich endlos volltexten, mit Dingen, die Du im vielleicht Endeffekt kaum verstehst.

    Du musst was sehen.
    Sehen, wie sowas funktioniert!

    Alles andere halte ich für komplette Illusion.
    Wie willst Du ohne Ahnung und ohne Anleitung nur mit so bissel Forum-Geschreibe (was man sich meistens sowieso sparen kann, denn die meisten Leute sind kaum in der Lage, in einem Forum etwas so zu beschreiben, dass es der Laie dann hinterher auch noch versteht) zu Ergebnissen kommen? Da werden sich für Dich in der Anfangsphase mehr Fragen auftun als Antworten finden.

    Du benötigst Unterstützung vor Ort.
    Häng Dich bei irgendwelchen Musikerkollegen mit rein
    und quetsch die aus, wie sie das machen. Du wirst doch
    sicher noch irgendwelche Musiker kennen. Man kennt sich doch.
    Das ist der Weg.
    Jedenfalls ganz am Anfang.

    Hier kann Dir auch niemand mal eben schnell erklären, was ein Audiosequencer ist und wie man den bedient.
    Das wäre viel zu umständlich.

    Das was Dir ein befreundeter Musikerkollege in wenigen Stunden vor Ort erklären kann, wirst Du Dir in mehreren Monaten nicht in irgendwelchen Internetforen anlesen. Zumal die Hälfte davon auch meistens nur völliger Stuss ist. Aber das wirst Du dann schon selber feststellen...

    Ich habe Dir eine PM geschrieben.
     
    HipHopMacher, 13.12.08
    #6
  7. alpenjodel

    alpenjodel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.561
    6561
    Jo,halt Dich an HipHopMacher.

    Da bist Du gut beraten,der macht nen guten Sound!
     
    alpenjodel, 13.12.08
    #7
  8. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    @HipHopMacher:

    Danke für das Angebot mit dem Schrank. Aber da wirds genauso dreckig sein
    wie bei mir. Ich weiß nicht, ob mir das 100 € wert ist... ;-)

    O.K. so sieht also heute ein Mehrspurrekorder aus....interessant.

    Mir ist es eigentlich egal, wer oder was die Aufnahme macht.

    Was das Ding da aufnimmt, kann man dann später am PC nachbearbeiten ?

    Naja, warum nicht, wenns klanglich paßt.

    Aber ich denke - auch und insbesondere nach meinen bisherigen Erfahrungen - Du hast recht.

    Ich habe mir das bisher ersparen wollen, da mir die finanziellen Konsequenzen
    schon bewußt sind, aber an irgendeinem Zeug, das hinterher nicht funktioniert, weil ich zu dämlich bin es zu bedienen, oder weil es sich dann
    nur bescheiden anhört, habe ich dann auch keinen Spaß.

    Falls hier Werbung erlaubt sein sollte, ich komme aus Frankfurt/Main und
    ich kann mich dunkel an einen kleinen aber feinen Laden in der Lärchenstr.
    in Griesheim erinnern. Gibt es den noch ? Wenn nein, fällt mir nur der
    Schmidt ein oder hättet Ihr sonst noch einen Tip für mich ?

    LG
    Christian
     
    trailhound, 13.12.08
    #8
  9. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Aber mit 199€ könntest du immerhin einen kleinen Multitracker kaufen, wie den BOSS BR MICRO http://www.thomann.de/at/boss_micro_br_bundle.htm

    Wäre für deine Zwecke ideal und musst dich erst gar nicht mit dem Computer auseinander setzen. Die Qualität der internen Mikros sind wirklich beachtlich und ebenso die Klangqualität der Aufnahmen.(habe selbst den BR 600 http://www.thomann.de/at/boss_br600.htm)
    Ein weiterer Vorteil: man kann sofort ohne auf das Hochfahren eines Rechners etc warten zu müssen, mit dem Aufnehmen beginnen.

    Das Gerät hat Effekte für Gitarre, Vocals, Mixing und Mastering sowie einen Drumcomputer mit an Board.

    Edit: Man kann die Daten auch auf dem PC später bearbeiten.
     
    26_DAEMONS, 13.12.08
    #9
  10. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    @ 26_DAEMONS:

    Danke, daß sieht doch ganz gut aus und liegt knapp unter meiner
    neuen Schmerzgrenze.

    Damit ist aber kein Stereo Recording möglich. Ist das überhaupt wichtig?

    Zumal mich Besuche in Läden nur unnötig aufregen, weil ich genau weiß,
    daß ich mir das, was ich dann eigentlich will nicht leisten kann.

    Du/Ihr denkt also, damit könnte ich glücklich werden ?
     
    trailhound, 13.12.08
    #10
  11. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Den BR Mirco hab ich persönlich noch nicht ausprobiert und kenne die Specs jetzt auch nicht auswendig bzw. wie stark er sich vom BR 600 unterscheidet.

    Mit dem BR 600 sind Stereoaufnahmen jedenfalls möglich. Er besitzt auch zwei eingebaute Mikros und Stereospuren.

    Womit DU glücklich wirst, kann ich nicht sagen. :D Dat musst du schon selber wissen.Ich denke aber, dass beide Geräte zu deinen genannten Anforderungen sehr gut passen. Auch das von Hiphopmacher genannte Zoom H2.
    Nur dass es sich hierbei um ein reines Aufnahme-Tool handelt und weniger um ein Mini-Tonstudio.

    Aber du kannst die Teile ja bestellen und was dir nicht gefällt, schickst du innerhalb der Rückgabe Frist wieder zurück.

    Edit: Evtl. wäre auch das Zoom H-4 interessant für dich. Das bietet auch Amp-Simulationen für den geneigten Gitarristen. :)
     
    26_DAEMONS, 13.12.08
    #11
  12. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    Da das Ding ja einen USB-Anschluß hat, kann der Output neben Kopfhörern auch über die PC-Lautsprecher erfolgen ?

    So könnte sich das dann ja anhören *



    Wie kriege ich dann noch Ton und Bild zusammen ?



    * Naja, zuminmdest wenn man das alles hat:

    rythm guitar - fender strat, boss gt-8 (jc-120 sim), poweramped with mesa boogie single rectifier, marshall avt 1960 cabinet, crappy dynamic mic, boss micro br.

    solo guitar - ibanez rg350 dx, mesa boogie single rectifier (modern channel), boss cs-3, boss ch-1, boss dd-3, marshall avt 1960 cabinet, crappy dynamic mic, boss micro br

    bass - olp mm-3, digitech bass squeeze, kustom kba-100x, boss micro br

    drums - drumkit from hell

    piano - casio, micro br

    programs used - sequoia samplitude, cyberlink power director.


    :))
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    trailhound, 13.12.08
    #12
  13. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Nein, der USB Anschluss dient dazu, Daten die auf der SD Karte im Boss gespeichert sind, auf den PC zu übertragen. Als Audio Interface ist er aber nicht nutzbar. Du kannst damit deine einzelnen Audiospuren in den PC übertragen und dann nach Belieben mit einer Audiosoftware bearbeiten oder deine Mischung auf CD brennen.
     
    26_DAEMONS, 13.12.08
    #13
  14. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    Dann kann ich aber via Kopfhörer hören was ich spiele und singe ?
     
    trailhound, 13.12.08
    #14
  15. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Ja, natürlich. :)
     
    26_DAEMONS, 13.12.08
    #15
  16. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ich würde mich auch HipHopMacher anschliessen. Ich besitze selber den H2 für live Aufnahmen und zum Ideen sammeln. Die Qualität ist unglaublich gut was man bei so einem kleinen Kasten erst gar nicht denkt. Du kannst zwischen verschiedenen mikrofon Einstellungen hin und her schalten und auch bei der Aufnahme hörn was du spielst.
    Die Aufnahmen kannst du im nachhinein auch bearbeiten.
    Ich denke das ist das einfachste und beste für dich.
    Kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen.

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 13.12.08
    #16
  17. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    O.K.

    Nixkapiermehr....

    Seid bitte so nett und erklärt mir jetzt nochmal ganz kurz, was der Unterschied
    zwischen den beiden Geräten bzw. was die Vorteile/Nachteile für mich ist/
    sind, dann laß ich Euch bestimmt auch in Ruhe !!
     
    trailhound, 13.12.08
    #17
  18. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    samson g track :)

    viel spass *g
     
    jamincurl, 13.12.08
    #18
  19. trailhound

    trailhound Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.08
    Punkte:
    10
    10
    Achja, die Antwort ist das, was über der Signatur steht...

    Gut, daß ich vor meiner Antwort noch mal geschaut habe.... :-*

    Nun gut, dann ist die Verwirrung um ein Gerät reicher.

    Also nochmal das Ziel:

    Gitarre und Gesang in passabler Qualität aufnehmen und wie auch immer
    nachbearbeiten (PC) und das ganze dann mit oder ohne Bild auf CD brennen.

    Oder wollen wir abstimmen ???? ;-)
     
    trailhound, 13.12.08
    #19
  20. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    So, ich habe dir mal eine Vergleichstabelle gebastelt die natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit stellt.
    Sie enthält vielmehr das, was ich an Infos auf die Schnelle zu den einzelnen Geräten finden konnte.
    Vielleicht hilft sie dir ja bei deiner Entscheidung.

    (Bild im Anhang anclicken zum vergrössern) :D

    Und "AlCapone"... :altweise: :nudelholz:
     

    Anhänge:

    26_DAEMONS, 13.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.