Audiointerface Probleme Lautstärke (Focusrite)


dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Hallo Liebe Kollegen !
Brauche mal Hilfe. Und auch ein Tipp welches Gerät ich kaufen sollte, damit mein folgendes geschildertes Problem nicht mehr auftritt. Welches Interface hat nicht das Problem, oder vielleicht geht nur ein Mixer?
Zuvor noch, ich arbeite mit DAW Cubase und mehrere Synths.
Focusrite Scarlett 8I6
Beim auspacken des Gerätes war ich angenehm überrascht. Eine solide Verarbeitung und der Treiber und die Software ließen sich gut installieren. Die beiden Line-Eingänge auf der Vorderseite des Gerätes ließen keine Wünsche offen. Allerdings die 4 Line-Ins auf der Rückseite sind viel zu leise. Ich weiß nicht, was sich der Hersteller dabei gedacht hat. Auch die Lautstärkeregelung über die Software ist nicht ausreichend. Somit konnte ich nicht mit mehreren Synthesizern arbeiten. Ich hatte zwar über dieses Problem gelesen, aber es nicht geglaubt und mich von der Gerätebeschreibung trügen lassen.
Allerdings habe ich mir es auch gekauft, um mehrere Synthesizer zu mixen und ohne DAW oder zusätzliche digitale Verstärkung zu spielen. Die Line-Ins auf der Rückseite sind dafür leider viel zu leise. Mit meinem Minilogue XD lande ich bei voller Lautstärke bei -27dB. Die Lautstärke kann über die Software zwar angehoben werden, das reicht aber bei Weitem nicht.

Achso !!!! In meinem Kleinen Studio habe ich meine 3 Synthies (Kronos, Deepmind, Juno di) direkt angeschlossen. Das wäre eine schöne Sache, wenn alle Eingangskanäle regelbar wären . Die line Eingänge 3/4 und 5/6 sind so „ schlapp“ ausgelegt, dass ich trotz Maximalem Ausgangspegel an den Instrumenten und maximalem Eingangspegel in Cubase kaum akzeptable Pegel erreiche. Das ist für mich ein deutliches Manko. Bei Aufnahmen muss ich nun doch umstöpseln, was ich eigentlich nicht wollte.

Wie Abhilfe schaffen ????
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.793
Reaktionen
7.623
Punkte
34.760
Das sollte eigentlich nicht sein. Kann man am Interface den Arbeitspegel von -10dbv auf+4dbu stellen?
 
dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
nein,ich müsste um das zu lösen eigentlich alle Eingänge einzeln regeln können.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.793
Reaktionen
7.623
Punkte
34.760
Haste vielleicht aus Versehen eine Dämpfung/PAD in der Focusrite Software aktiviert? Ansonsten könntest noch versuchen, eine symmetrische Verbindung herzustellen, sofern dies seitens der Synthies und des Focusrites anschlussmäßig möglich ist. Das bringt noch mal 6 db. Verstehen tu ich es aber ehrlich gesagt auch nicht, wenn ansonsten alles korrekt eingestellt ist und die Kabel in Ordnung sind.
 
McJack
McJack
Registriert
04.12.03
Beiträge
1.057
Reaktionen
68
Punkte
1.413
Du kannst doch neben PAD auch zwischen Line und Instrument umschalten.
Die Line/Instrument Umschaltung beeinflusst auch den Pegel, je nach Ausgangsimpedanz des angeschlossenen Gerätes.

Screenshot ist hier vom 18i20, sollte beim 8i6 ähnlich aussehen:

Screenshot_2020-06-05_at_09.58.41.png
 
dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Kann mir denn jemand der auch mehrere Synths an ein ein Interface betreibt, ein Interface empfehlen wo das Problem nicht ist?
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
3K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
6K
synthpark
synthpark
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
8K
ollo123
O
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Dreadbox Typhon
Antworten
2
Aufrufe
9K
KoolKolle
KoolKolle
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben