Information ausblenden

Audiointerface für Livemitschnitte?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Muenze, 03.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.998
    1998
    Hi,
    ich suche evtl. ein Audiointerface, bzw. zwei kaskatierbare, um mit 16 Kanälen Livemitschnitte zu machen. Gibts da welche, bei denen ich nicht noch zusätzlich Signalsplitter brauche? Die quasi das Signal einmal zum AD Wandler und trotzdem noch zu einen Ausgang routen?

    Gruß
     
  2. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.998
    1998
    Ok, vielleicht könnt ihr mir schreiben wie ihr Liveaufnahmen macht? Falls ihr welche macht? Arbeitet ihr auch mit Signalsplitter?

    Gruß
     
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    wenns professionell sein soll mit splitter, ansonsten vom direct out des pultes (wenn vorhanden).

    lg
    flox
     
  4. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.998
    1998
    ist da ein passiver wie der hier ausreichend?
     
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    kenn das genannte produkt nicht (wir arbeiten mit aktiven klark teknik), aber sollte an und für sich funktionieren. vielleicht verrät das handbuch, in welchem verhältnis die übertrager arbeiten.

    lg
    flox
     
  6. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.998
    1998
    was meinst du mit "in welchen Verhältnis"? Wo kann man mehr über die Kriterien erfahren?
    Ich möchte mich gerne gut informieren bevor ich so viel Geld ausgeb.
     
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    meinte nur, dass es erstrebenswert wäre, dass da auch pegelmäßig 1:1 dasselbe signal rauskommt. da es ein designierter low-z microphone splitter ist geh ich aber davon aus. handbuch gibts leider keines auf der homepage :(

    in welchem rahmen machst du denn live-aufnahmen bzw. wie oft?

    lg
    flox
     
  8. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.998
    1998
    Eigentlich noch gar nicht. Jedenfalls nichts ernst zu nehmendes. Habe aber im Gespräch mit anderen Bands herausgehört, daß dort zum Teil konkretes interesse besteht. Schließlich kann damit mit relativ "wenig Aufwand" (zumindest für die Band) ne CD gemacht werden.
     
  9. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    ich mische live mit einem 03d ab und zeichne alle kanäle getrennt parallel per laptop auf.

    als audiokarte nehm ich dafür das motu 828 mk3 firewire
    und einen behringer ada8000 also 8analog in und adat raus. damit nehme ich das drumset komplett ab (8 mics) und gehe per adat in die motu und von dort wieder raus ins 03d für den livemix
    der rest geht via adat aus dem 03d per channel out und per analog über 4x aux und 4x bus
    insgesamt also 24 kanäle

    ist ein wenig kompliziert da durchzublicken aber wenn man es mal alles eingestellt hat ist es ziemlich geil, da alles sehr kompakt ist.
     
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    und du fängst dir keine latenzen ein bzw. dir ist das noch nie abgeschmiert o.ä.?

    @muenze
    die "russische" lösung wäre über einfach y-kabel das signal zu splitten, allerdings ist das nicht wirklich eine professionelle variante.

    ich geh mal davon aus, du würdest das recording nicht immer in der gleichen location bzw. demselben vorhandenen equipment machen (foh-pult,...), oder?

    lg
    flox
     
  11. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.998
    1998
    @ Supermuckel
    naja, so spektakulär wollte ichs eigentlich nicht machen. Die Bands haben ja in der Regel ihre eigenen Mixer. Ich dachte zu meinen Firepod noch einen zweiten dazu um auf 16 Kanäle zu kommen und mit dem Splitter bekommt je ein Signal der Techniker der Band in seinen Mixer und eins ich in den Firepod. Ist das so machbar?
     
  12. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.998
    1998
    Nein, das ganze müsste sich schon ziemlich flexibel gestalten.
     
  13. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    wenn der firepod kaskadierbar ist (wovon ich ausgehe), dann ja. ich würd mir allerdings nur einen splitter zulegen, wenn ich ihn auch ausnutze und pro monat mindestens ein recording damit fahre.

    lg
    flox
     
  14. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    latenzen hat das 03D in form von 1-2ms und die motu verschiebt die drums, die über den 8kanal xlr to adat converter gehen um 1ms (gefühlte 0)

    naja das ganze ist echt ziemlich latenzfrei sofern man das auf <3ms herunterbrechen kann
    denke mal bei 3ms kann man schon von latenzfrei reden (wobei streng genommen ja schon was zu messen wäre.. aber ich merke bei <5ms nix mehr wenn ich z.b. live drumme mit meinem triggerfinger und 3ms via RME)

    aber jetzt mal wieder ontopic
    meine lösung ist natürlich nur ein verkabelungsbeispiel wie man es machen könnte.
    ich bin fester bestandteil der band und bin deshalb auch immer am recorden mit dem gleichen equipment. 03D, motu, ADA8000, deq2496 und gut is ;)
    das teure zeugs lass ich da zuhause..
    achja.. und von den mixern mit integrierter firewire schnittstelle kann ich aus mehreren gründen abraten.. für lowbudget ists evtl ja ganz ok aber sobald man "was damit machen" will kommt man schnell an die grenzen.. latenz.. 64bit treiber.. klangqualität.. schlechte firewire chipsätze..
     
  15. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wenn ich dir einen empfehlen duerfte: Radial

    Hat wesentlich bessere Trafos. Sprich du kommst mit heissen Signalen nicht so schnell in die Basssaettigung.
     
  16. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    ist für mich auch vertretbar.

    dafür teurer, vor allem die sub-d-snakes dann :)

    würdest du generell eher zu einem passiven a la radial raten oder zu einem aktiven a la klark teknik?

    btw. was kann man unter "aktive übertrager" verstehen? gelesen in der produktbeschreibung des KLARK TEKNIK DN1248 PLUS FM.

    lg
    flox
     
  17. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Irgend ne Peitsch braucht man eh.
    Und der Vorteil ist das man, wenn was brummt, ganz schnell mal 8 Kanaele auf andere Ausgaenge umgesteckt hat.

    Ein guter Passiver ist besser als ein billiger Aktiver.

    Das sind, soweit ich weiss, Ausgangsschaltungen die das Verhalten eines Trafos simulieren.
    Sprich zwischen symmetrisch und unsymmetrisch gibt es keinen Pegelunterschied.
     
  18. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    ein schlagendes argument. ich drück mich immer noch davor sub-d snakes zu kaufen... irgendeinen tipp in punkto preis-/leistung?

    ansonsten danke wie immer für die info/einschätzung.

    lg
    flox
     
  19. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Ich hab Adapter auf EDAC. (von CAE / Dreitec)
    Von da aus geht es entweder auf´s Multicore oder die hauseigene Stagebox (mit Edac auf XLR Peitsche).

    Falls mein 50m Edacmulti nicht ausreichen sollte hab ich noch Adapter auf CaCom (Verleiher hier haben 120m CaCom Multicores).
     
  20. Basti2003

    Basti2003

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    195
    195
    ich werf mal den Alesis HD24 in die Runde, damit wärst du auch PC-unabhängig und vor merkwürdigen Abstürzen etc. sicher....
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.