Information ausblenden

Audiobearbeitung in Logic 8

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von SAG, 09.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SAG

    SAG Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    489
    489
    Hallo zusammen,

    ich habe gerade ein paar Audiosachen in Logic bearbeitet. Ging ganz bis auf das es meiner Meinung nach etwas umständlich war, kann aber auch daran liegen das ich von Samplitude und Cubase komme.

    1. Ich mal ein paar Fragen zur Audiobearbeitung. Wenn ich die Schere benutze und etwas zerschneiden möchte, gibt es dann die Möglichkeit, dass wenn ich über eine Audiofile rüberfahre das er mit einen sekrechten Balken mitanzeigen zu besseren Orientierung?

    2. Wenn ich aus einem gesamten Audiofile ein Stück herausschneide kann ich dann durch klicken (linke Maustaste festhalten und dann hoch und runter ziehen) die Lautstärke verändern oder muss ich diese Stück Audio auf eine extra Spur legen und diese dort lauter oder leise machen?

    3. Wenn ich ein Crossfade mirt dem Crossfadewerkzeug machen, wie kann ich es dann auch wieder entfernen?

    3.1. Ich kann mit dem Crossfadewerkzeug ja auch ein und ausblenden. Kann ich das genauer einstellen. Ich nämlich erst ab einer bestimmten Länge ein bzw. ausblenden.

    3.2. Keine ich autocrossfade aktivieren, wenn ich etwas zerschneide?

    4. Wo kann ich das Raster deaktivieren?

    So ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. In den Einstellungen konnte ich leider nichts finden. Vielleicht habe ich auch was übersehen....

    Vielen Dank schonmal für die hoffentlich kommenden antworten.
     
    SAG, 09.12.08
    #1
  2. Ketzi

    Ketzi

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    141
    141
    Welche Logic-Version benutzt du?
    1.) Bei Logic 8 heißt das Kommando "Trennen an der Abspielposition"
    2.) Das Zauberwort heißt "Automation" -> Spur anklicken und "a" drücken, dort kannst du alle Parameter automatisieren, auch ohne zu schneiden.
    3.) Keine Ahnung, ich arbeite normalerweise mit dem Fade-Werkzeug links oben im Arrange-Fenster.
    4.) Unter "Grid" kannst du die Werte verstellen, alternativ, weiter reinzoomen, dann wird die Auflösung feiner.

    BTW: RTFM!
     
    Ketzi, 09.12.08
    #2
  3. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Sehr gut, Ketzi... :D
     
    mikesilence, 09.12.08
    #3
  4. SAG

    SAG Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    489
    489
    OK danke.
     
    SAG, 09.12.08
    #4
  5. xgabrielx

    xgabrielx

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    83
    83
    gibt es auch eine möglichkeit in Logic 8 die fades direkt an einer spur zu machen (so wie in cubase)
    Es ist halt immer total nervig 8 gitarrenspuren in der Automation zu muten...und in der gruppe hört sich das auch nicht immer rund an

    mfg
     
    xgabrielx, 19.01.09
    #5
  6. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Hi

    1. rechte Maustaste oder ESC drücken und aus der Werkzeugbox das "Crossfade Tool" auswählen
    2. kannst Du auch die Regionen selektieren und links im Informationsbereich das oberste Feld, die Region parameterbox öffnen und bei "Out" oder "In" im Bereich dahinter einen Wert eingeben. Schau mal im Handbuch nach!
     
    frankye, 19.01.09
    #6
  7. SiggiO

    SiggiO

    Registriert seit:
    30.05.07
    Punkte:
    330
    330
    Hi,

    du kannst Lautstärkeautomationen übrigens auch Regiongebunden machen. und zwar über das Hyperdraw Fenster. Dazu musst du das Hyper-Draw Fenster öffnen. Ich mach das immer Piano Rolle --> "Ansicht" -> Hyper Draw -> Volume. Da kannst du das Volumen, Pan, wasauchimmer auch als "MIDI - Automation" hineinzeichnen und Editieren. Diese Automation gilt dann nur für diese Region.

    mfg Siggi
     

    Anhänge:

    SiggiO, 19.01.09
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.