Information ausblenden

Audio Interface-Qualität vergleich (44,1kHz)

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von yusufpa1x, 18.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. yusufpa1x

    yusufpa1x Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.12
    Punkte:
    11
    11
    yusufpa1x, 18.06.12
    #1
  2. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.250
    3250
    Das kannst du in Kürze selber feststellen, ob eines der beiden besser ist und wenn ja, welches.

    Wobei jier viele auf RME schwören. Ich selber kann aber über Echo auch nicht meckern, hatte selber mal die Ur-Layla (16 bit). Das war für damalige Verhältnisse ein sehr feines Teil.
     
    unifaun, 18.06.12
    #2
  3. yusufpa1x

    yusufpa1x Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.12
    Punkte:
    11
    11
    Jep, muss ich mal schauen. Bin aber mal gespannt.

    Hat jemand von euch das Vorwissen??? :)
     
    yusufpa1x, 18.06.12
    #3
  4. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724

    War auch meine erste wirklich Audiokarte...ist lange her, das Ganze...

    Würde auch sagen, selbst austesten, wobei dein Vergleich ganz schön hinken wird, was alleine schon die I/O´s und die Anschlussart angeht, USB via Firewire!


    Ich hoffe nur, dass du nicht anfängst Äpfel mit Birnen zu vergleichen, denn selbst das Babyface wäre dem Echo anschlusseitig schon weit überlegen gewesen.

    Ich tippe darauf, dass die RME etwas linearer daherkommt, als die Echo....hoffe nur, du hast auch entsprechend feine Ohren dafür ...;-)
     
    Feuervogel, 18.06.12
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.