Information ausblenden

Audio-Dropouts in PT10

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von Rod, 05.03.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rod

    Rod Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.03
    Punkte:
    355
    355
    Hallo,

    ich habe in ProTools regelmäßig Audioaussetzer beim Live-Einspielen von Audiosignalen oder Midiinstrumenten.

    Dabei kommt es auch zu Aussetzern wenn ich z.B. nur eine Audiospur ohne PlugIns im Projekt habe und aufnehme. Bei Midi das gleich. Eine Instrumentenspur reicht, die live gespielt wird und abundzu setzt es aus. Habe den Haken bei "Fehler während der Aufnahme ignorieren" mal weggenommen, damit dieses Fehlerfenster aupoppt und ich es in jedem Fall mitkriege.

    Mein System:

    MBP 2009 2,53GHz Core2Duo
    8GB RAM
    WD Scorpio Black 750GB (7200rpm)
    OSX 10.6.8
    RME FF400 mit aktuellen Treibern und Firmware
    PT 10.3.2 (Buffersize auf 128)

    in der Playback Engine steht Prozessorzahl auf 2, Max CPU Auslastung auf 90% und Delay Compensation auf kurz (1024 samples)

    Die CPU Auslastungsanzeige in PT ist imer deutlich unter 10%.

    WLAN ist abgeschaltet und es laufen keine weiteren Programme. Lediglich PT10 und Digicheck. Ich nehme auf die oben genannte interne Platte auf. Das darf doch aber nicht der Grund sein. Ist ja immerhin ne schnelle. Zumindest bei 1 (EINER!) Spur im Projekt und bei meinem System. Ist sicher schon veraltet, muss aber meine Aufgaben problemlos bewältigen können. In Logic 9 habe ich keinerlei Probleme.

    Über Tips und Hinweise freue ich mich sehr!
     
    Rod, 05.03.13
    #1
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    Sehe ich das richtig, dass du nur die eine Platte in deinem System ist? ProTools verlangt nach einer eigenen physischen Platte für das Programm und einer eigenen Physischen für aufgezeichnete Audiodaten. Das könnte ein Grund sein.
     
    schoeni, 05.03.13
    #2
  3. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    die platte könnte ein grund sein, sollte aber erfahrungsgemäß trotzdem problemlos gehen bei kleinen projekten. kannst ja mal probieren ob es auf eine externe besser ist....
    aber vorher probier mal die playbackeinstellungen zu ändern:

    man gibt pro tools NIE alle cpus. normalerweise maximal die hälfte, in deinem fall also eine CPU.

    treten die probleme auch mit höherer buffersize auf?

    gibts irgendwelche prozesse die immer wieder aufpoppen im hintergrund... dazu activity monitor und console checken!

    kannst ja mal so ein wartungstool wie onyx drüberlaufen lassen, das schadet nicht.
     
    DaVogi, 05.03.13
    #3
  4. Rod

    Rod Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.03
    Punkte:
    355
    355
    Das siehst du richtig. Das AVID sich da sowas ausgedacht hat weiß ich. Wenn es das ist ok. Hatte halt die Hoffnunf, das es läuft. Funktioniert mit Cubase (zumindest auf dem PC) und Logic problemlos. Auch mit WLAN und anderen Programmen habe ich mit Logic keine Probleme.

    Aber ich werde es testen. Habe jetzt nur eine 2,5" (vermutlich 5400rpm) USB Platte hier. Aber bielleicht hilft es trotzdem.
     
    Rod, 05.03.13
    #4
  5. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    Benutze die einfach mal als Audioplatte, die sollte dafür vollkommen ausreichend sein. Ansonsten mal bei DaVogis Tipy weitermachen.
     
    schoeni, 05.03.13
    #5
  6. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    wir haben tagelang ohne probleme auf die interne platte des iMacs aufgenommen in Foley Sessions, das hat auch ohne Probleme funktioniert. Sogar video musste da von der selben Platte noch gelesen werden....

    das Pro tools also nur mit einer platte nicht zurecht kommt ist ne urban legend. das es aber mit 2 oder mehr platten besser läuft stimmt schon, zumindest wenn samples und videos im spiel sind.

    mit dem toolkit würds disk cache geben... dann kann man problemlos aufs netztwerk oder langsamen usb stick recorden btw. :D
     
    DaVogi, 05.03.13
    #6
  7. Rod

    Rod Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.03
    Punkte:
    355
    355
    Ich wüsste nicht, das da was aufpoppt. Mit hoher buffersize hab ich noch nicht versucht aufzunehmen.

    stelle jetzt erstmal die CPU Zahl auf 1. auch das hatte ich irhendwo gelesen. brauch denn mein system wirklich soviel bzw. warum kann sich das nicht selber managen wieviel mein system braucht und den rest kriegt PT? is ja irgendwie quatsch einen Prozessor for OSX zu haben wo gerade eh nur PT läuft. vielleicht kann mir das jemand erklären. das wäre super.
     
    Rod, 05.03.13
    #7
  8. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ach die ressourcenverwaltung von pro tools ist da einfach ein wenig komisch, vielleicht hats historische gründe wwi... die anzahl gibt ja an wieviel für rtas/aax plugins verwendet werden. der rechner muss sich aber auch um andere programme, services, graphische oberfläche usw. kümmern währen dem aufnehmen.

    mit aufpoppen hätt ich gemeint ob irgendein normalerweise nicht sichtbarer hintergrundprozess startet. das kann z.b. die update-routine des druckertreibers sein, malware oder sonst irgendwas. das sieht man nur in der console und/evtl. im aktivity monitor.
     
    DaVogi, 05.03.13
    #8
  9. Rod

    Rod Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.03
    Punkte:
    355
    355
    hatte jetzt auf einen Prozessor reduziert. das Problem war weiterhin da.

    dann hab ich das Projekt auf die oben genannte USB Platte kopiert. Bisher scheint es ohne Dropouts zu laufen. Auf den ersten Blick war es das also. Schade das ich nichtmal 1 Spur problemlos auf die interne aufnehmen kann. Mit Logic geht es wie gesagt ohne Probleme.

    aktivity monitor werde ich mal beobachten.

    wie sehe ich das im terminal? wie lautet da der befehl für?
     
    Rod, 05.03.13
    #9
  10. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.961
    2961
    Das Tool findet sich bei Programme/Dienstprogramme oder über Spotlight, zu deutsch dann "Aktivitätsanzeige". Einfacher gehts über Spotlight.

    Im Terminal gehts mit "top", dann noch mit den Möglichkeit "-o cpu" (order) für geordnet nach Verbrauch. Geht auch mit User und allen Spalten die es da gibt, aber CPU ist sicherlich hier das sinnvollste.


    Btw: dass Logic gut mit einer Platte zurecht kommt, kann glaube ich jeder Logic-User widerlegen. :eek:
     
    sonnie, 05.03.13
    #10
  11. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    wenn du in spotlight (lupe rechts oben) 'activity' oder 'monitor' eingibst sollte es aufscheinen, auch wenn du auf deutsch eingestellt hast, ... ansonsten findets man in programme -> utilities/dienstprogramme

    console selbiges
     
    DaVogi, 05.03.13
    #11
  12. Rod

    Rod Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.03
    Punkte:
    355
    355
    aktivity monitor und terminal kenn ich ja. wusste bloß nicht den befehl "top".

    was logic betrifft möchte ich jetzt in keinem fall zu positiv rüberkommen. aber eine spur live einspieln und 4-5 abhören geht mit meinem setup ohne probleme. bei PT halt nicht. aber auf der externen scheint es wie gesagt zu funktionieren. also danke erstmal.
     
    Rod, 05.03.13
    #12
  13. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    console != terminal (ja ich hab auch mal gemeint das ist das selbe)
     
    DaVogi, 05.03.13
    #13
  14. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.961
    2961
    Hm, solange es sich unter 10 Spuren hält hat glaibe ich keine DAW Probleme. PT bei mir vorhin testweise auch nicht, habe 8 gehört und eine eingespielt.

    DaVogi, welche Vorteile habe ich in der Konsole gg.über dem Terminal?
     
    sonnie, 05.03.13
    #14
  15. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    schonmal aufgemacht? das ist ein System Log.

    ich hatte z.b. schonmal den fall auf so einer problematischen, laggy maschine, das ein druckertreiber sich alle 10 sekunden aktualisieren wollte und dabei dauernd eine fehlermeldung in den log abgesondert hat. im activity monitor war das nicht ersichtlich.

    achja: festplatte und rechte hast du eh mal überprüft? pro tools prefs löschen hilft teilweise auch...
     
    DaVogi, 05.03.13
    #15
  16. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    Probier mal 1 Prozessor weniger als vorhanden und dafür 99%.
    Puffergröße 256
    und 10.3.3

    Im Order Library/Audio/MIDI Plugins liegen ggf. irgendwelche MIDI Treiber zieh die mal alle auf den Desktop raus.

    40 Audiospuren sollten locker mit dem System gehen, selbst mit der internen Platte.
     
    djbobo, 05.03.13
    #16
  17. Rod

    Rod Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.03
    Punkte:
    355
    355
    Auf einer externen Platte scheint es wie gesagt zu gehen. Habe Volume und Rechte repariert. Keine Ahnung ob das da was hilft.

    Lade gerade 10.3.3 runter. Mir war nicht bewusst, dass ich nicht das aktuellste habe. Komischerweise sagt der AVID Update Manager auch PT wäre aktuell.

    Puffergöße muss mit 128 gehen bzw. will ich es so. ;-)

    Prozessor hatte ich wie gesagt ja auf einen umgestellt. Das hatte nicht zum Erfolg geführt. Über die externe Platte scheint es wie gesagt zu gehen.

    Kann mir auch nicht wirkich vorstellen, dass das eine CPU Sache ist. Die 90 bzw 99% ist doch sicherlich die Rechenpower, die PT zur Verfügung bekommt. Wenn die Auslastung aber unter 10% liegt, dann wird es doch nicht wirklich Sinn machen auf 99% zu erhöhen? Oder sehe ich da was falsch?

    Naja, mal sehen was das update bewirkt.

    von 10.0 auf 10.1. war auf jedenFall Mega. Hat es mir ermöglicht Midi mit viel weniger Aussetzern zu spielen. Das ging vom Sekundentakt bei 10.0 auf alle 2-3minuten wie es jetzt ist. Vielleicht bringt 10.3.3. den Sieg.
     
    Rod, 05.03.13
    #17
  18. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.961
    2961
    Ja, warum Avid 10.3.3 nicht offiziell im Benutzerkonto anbietet oder per Updatefunktion ist mir auch schleierhaft, hat ja keinen Betastatus.
     
    sonnie, 05.03.13
    #18
  19. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    Dass 10.3.3 nicht jedem empfohlen wird liegt sicher an dem AAF/MFX Problem, das auf der 10.3.3 Download Seite ausgewiesen ist.
     
    djbobo, 05.03.13
    #19
  20. Rod

    Rod Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.03
    Punkte:
    355
    355
    Habs jetzt jedenfalls installiert und werde mal beobachten wie es sich verhällt. Melde mich wenn ich dazu was sagen kann.
     
    Rod, 05.03.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.