Information ausblenden

auch Piano-Stücke??

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Sabrina892, 12.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sabrina892

    Sabrina892 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    7
    7
    Ach ja und nochmals ne Frage:
    Kann man mit diesem Programm auch schöne Pianostücke kreieren oder ist dieses Programm dazu nicht geeignet (FL Studio 8 XXL)

    Liebe
    Grüsse
    Sabrina
     
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Hallo Sabrina und willkommen auf HR.de!

    Bitte beschreibe uns doch ERST einmal, was Du für Musik machst und was Du überhaupt vorhast BEVOR Du Geld ausgibst. Was ist denn bei schon an Ausrüstung und Vorkenntnissen vorhanden?

    Im Idealfall können wir Dich dann beraten, welche Soft- und/oder Hardware für Dich geeignet ist.

    Und: Schöne Pianostücke kreierst in erster Linie DU! Die Software hilft Dir nur beim Festhalten Deiner Ideen.
     
  3. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Was meinst du denn mit "kreieren"?

    Möchtest du Piano-Stücke aufnehmen, um CDs zu produzieren?
    Möchtest du Stücke komponieren?

    Was hast du denn schon?
    Hast du ein klassisches Piano (Klavier, Flügel...) mit Saiten?
    Oder ein e-Piano mit Midi-Anschluss?
    Oder ein Keyboard?

    Hast du einen PC oder einen Mac?
    Welche Soundkarte hast du denn (intern/extern)?

    Hab' ich dich jetzt mit Fragen erschlagen?
    Nichts für ungut, aber ohne weitere Informationen lautet die Antwort:

    Ja!

    petaod
     
  4. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Gute Pianostücke kann dir kein Sequenzer von selber bauen, das musst du schon selbst einspielen oder zumindest durch vorgefertigte Midi-Schnipsel reinschieben. Die Bearbeitung bzw. geraderücken von Noten usw. kannst du in jedem modernen Sequenzer.

    Ob FL für dich das richtige ist, musst du allerdings selber Testen. Die Download-Trial hast du ja anscheinend schon? Kannst dir ausserdem noch Reaper oder Sonar anschauen, von beiden gibt es auch Downloadversionen (bei Reaper ist es sogar eine Vollversion ohne Einschränkungen).

    Wenn man sich einmal mit einem Sequenzer richtig beschäftigt hat und dort fit ist, wechselt man auch nicht mehr so schnell. Deswegen im Vorfeld soviel ausprobieren was geht und sich dann erst für einen entscheiden.

    Achso... willkommen im Forum ;)
     
  5. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Naja, also richtig authentisch wird's nur wenn du das selbst per MIDI-Keyboard einspielst. Falls du aber nicht Keyboard spielen kannst, hat das FLStudio Pianoroll ein paar nette Funktionen, um ein halbwegs gutes Pianospiel zu faken.

    Es ist sogar schon ein Piano-Plugin enthalten. Wenn\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\'s allerdings halbwegs realistisch klingen soll, muss ein seperates Piano-VSTi her.
     
  6. Sabrina892

    Sabrina892 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    7
    7
    Woow danke für all die Antworten!!!!

    Kuno meinst du mit Piano-Plugin das Piano Roll? Und in wiefern unterscheidet sich das von vom Piano-Plugin falls das nicht das Piano-roll ist?

    Zu meiner Erfahrung noch: Ich singe seit mehrern jahre, habe jedoch auch den Wunsch meine Lieder selbst zu machen.... Piano spielen kann ich noch nicht selbst... bins allerdings am lernen.

    lg
    sabrina
     
  7. Guido

    Guido

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    571
    571
    Hallo

    Ein Piano-Plugin ist ein Instrument, die Piano-Roll der Editor, in dem deine gespielten Noten auftauchen.

    Ich vermute, dass Fruity die falsche Wahl ist. Fruity ist gut für looporientierte Musik und wohl weniger bis eher kaum geeignet für zeitorientierte Arbeitsweise (also ohne Klick und feste Taktvorgabe). Gut, du kannst (noch) nicht Klavier spielen. Insofern wird es erst einmal doch auf Loops hinauslaufen. Aber wenn du außerdem auch noch Vocals aufnehmen willst, was mit Fruity gar nicht so trivial und eher etwas umständlich ist, dann würde ich auch meinen, dass ein kleines Sonar oder Reaper besser für dich wären. Gut, bei Fruity ist noch ein ganzer Bunch an Instrumenten dabei. Aber speziell was Pianos angeht jetzt glaube ich auch keines, das einen Pianisten zufriedenstellen würde.
     
  8. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Das Piano-Plugin nennt sich FL Keys.
    Das Pianoroll ist ein MIDI-Editor.
    Hat wie gesagt ein paar nette Funktionen, um ein Pianospiel halbwegs zu faken. Richtig realistisch wird's natürlich nur, wenn du selbst per MIDI-Keyboard einspielst.

    Nur weil FLStudio bei loopbasierter Musik Vorteile hat, hat's nicht allgemein Nachteile wenn's nicht so ist (especially not since the pattern-clips).

    Um einfach ein Piano-Spiel aufzuzeichnen kann man jeden Sequencer nehmen. Kommt drauf an, was man sonst noch so vorhat, in welche Richtung die Musik gehen soll, und welche Arbeitsweise man preferiert.
    Wenn man am Ende eh alles per MIDI-Keyboard einspielt, braucht man natürlich nicht unbedingt das komfortable Pianoroll von FLStudio .. und wenn man dann noch erweiterte Funktionen zur Audio-Bearbeitung benötigt, nimmt man besser Sonar.
    Wenn man aber Noten einklicken will, ist FLStudio von der Bedienung her immernoch on top (und auch sonst alles andere als schlecht .. fehlen halt nurnoch ein paar Funktionen im Audio-Bereich).

    Das ist aber bei jedem Sequencer so.
    Wer nen richtig gutes Piano-Plugin will, muss das extra dazu kaufen!
     
  9. Sabrina892

    Sabrina892 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    7
    7
    LOL. Hier gefällts mir richtig gut!! hehe.
    danke nochmals für all die Antworten. Mir ist nun einiges klarer geworden. Ich schaue mir die anderen zwei Programme die ihr mir gesagt habt noch an und werde mich dann entscheiden.
    Dickes DANKESCHÖN!!
     
  10. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ich sage nur Truepianos!!! Wenn du ein Sequenzer hast ist das die ultimative Lösung! www.truepianos.com

    P.S. gibt auch ne Demo auf der website!
     
  11. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Für die Größe und den Ressourcenhunger ist das echt gut. Aber ultimativ ist was anderes.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.