Information ausblenden

Apple M1 - Infos und Meinungen

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von tzicktzack, 06.12.20.

  1. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.416
    1416
    Ein Konzern ist per Definition ein Zusammenschluß mehrerer selbständiger Firmen, was gleichzeitig auch geografisch unterschiedliche Standorte mit sich bringt. Dabei spielen die internen Firmennetzwerke genauso eine untergeordnete Rolle wie irgendwelche Clients innerhalb dieser Netzwerke. Die zur Verfügung stehende Bandbreite der Anbindung um diese Standorte untereinander und mit ihren Kunden zu vernetzen, ist das Maß der Dinge.

    Leute, die aus fragwürdigen Gründen das Argument einer Hausdurchsuchung bringen, sperren aufgrund ihres persönlichen Schutzempfindens USB Ports, um einen Zugriff auf ihre Daten zu verhindern. Die gehen oft noch weiter und nutzen z.B. eingemauerte und verschlüsselte WLAN HDDs ausserhalb ihres Wohnbereiches und versuchen auf diese Weise dem Beschluss des Durchsuchungsbereich entgegen zu wirken. Scripte, die per shortcut eine Vollschlüsselung des gesamten Sys altivieren, sind auch ein beliebtes Mittel. Was auch einer der Gründe ist, warum die Durchsuchungseinheit zuerst (und oft brutal) alle Anwesenden im Status einer Handlungsunfähigkeit fixiert, um eine Beweismittelvernichtung ausschließen zu können.

    Zu solchen Maßnahmen existieren seit Jahren regelmässig aktualisierte Handbücher, die z.B. auch in Kreisen von Investigativ Journalisten Beachtung finden, um mal ein Beispiel zu benennen bei dem eine gesunde Paranoia durchaus positiv zweckbestimmt sein kann.
     
    Paxi, 15.09.21
    NurEinPing bedankt sich.
  2. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.703
    7703
    Keine Ahnung! Im Moment fehlt mir da auch die Vorstellungskraft, aber ich bin auch kurz vor Ultimo ;-) Vielleicht die SAP-Jungs oder die Azure-Mädels. Aber das lasse ich schon länger erfolgreich von mir abprallen.
    Und klar, kompilieren ist CPU-Sache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.21
    NurEinPing, 15.09.21
  3. Angela Petra

    Angela Petra

    Registriert seit:
    01.01.18
    Punkte:
    484
    484
    Jup, in jedem Büro in Deutschland wird natürlich nichts anderes gemacht als programmiert und kompiliert. Klar, was denn sonst? Und im Dönerladen sprechen sie heimlich C++.

    Wir sind ja sozusagen ein Entwickler-Land. :rolleyes:o_O
     
    Angela Petra, 16.09.21
  4. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.893
    19893
    irgendwo hier im forum schonmal, aber frag mich bloss nicht wo ;)
     
    Nachtschicht, 16.09.21
  5. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.893
    19893
    geht so ;)
     
    Nachtschicht, 16.09.21
  6. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.893
    19893
    hier scheints grad die diskussion zu geben, ob man eine windowsplatte einfach transferieren kann.

    ich hab so früher meine rechnerwechsel gemacht. platte rein, windows spielt einmal "hui, neue hardware", weitermachen. paar beleidigte pace challenge response codes neu eingeben vielleicht, sonst nix (und da kann ja windoof nix dazu).

    heute würde ich das nicht mehr machen, angesichts der zunehmend gefühlt endlosen nutzungszeit eines vorhandenen rechners, aber wenn das einstmals mit XP ging, wüsste ich nicht, warums heute nicht auch gehen sollte.

    aber braucht ja keine sau, insofern egal :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.21
    Nachtschicht, 16.09.21
  7. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.482
    5482
    Ich hab mal ne Frage zum Apple M1 und Rosetta. Konnte dazu leider bisher nichts finden auf die Schnelle...

    Wenn man Rosetta 2 installiert hat dann laufen in der Regel auch alle älteren Intel-basierten Apps, selbst wenn diese von den Herstellern noch nicht für Rosetta angepasst wurden ja?

    Und wie sieht es aus wenn man eine intel-basierte App auf einem M1 neu installieren möchte? Funktioniert die Installation auch über Rosetta 2 oder kriegt man so eine ältere intel App auf deinem ARM Prozessor erst gar nicht installiert?
     
  8. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.703
    7703
    Im Allgemeinen funktionieren Intel-Apps problemlos mit Rosetta 2. Natürlich mit Ausnahmen ;-) Z.B. machen GForce Oddity und minimonsta bzgl. Grafik Probleme.
    Solange du den Intel-Installer auf dem ARM-Mac starten kannst, hast du schon mal ein wenig gewonnen, bislang habe ich mit einigen Apps z.B. von Garmin kein Problem. Cubase 11 läuft auch wunderbar im Rosetta Mode. Maschine läuft bei mir nicht im Cubase, in Bitwig, Logic schon.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  9. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.482
    5482
    Hmm ok Maschine wäre schon mal ein Problem für mich wenn das nicht in Cubase läuft. Habe nämlich viele Projekte in Cubase wo Maschine benutzt wurde. Lässt sich das auch nicht beheben mit der aktuellsten Maschine Version?
    Auf Minimonsta könnte ich ja noch verzichten weil ich den seltener benutzt habe bzw. könnte ich hier eben alle Instanzen in Audio Bouncen..

    Es ist aber schon mal gut zu wissen das bei installiertem Rosetta 2 man ganz normale intel Installer auf den ARM Mac starten und installieren kann so wie herkömmlich.. Ich dachte Rosetta wäre nur gut wenn man sein Intel Mac auf einem ARM Mac 1:1 clont um die bereits installierten Intel-Apps überhaupt ausführen zu können..
     
  10. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.703
    7703
    Bzgl. Maschine. Man müsste mal hier in die Runde fragen, ob Maschine unter Cubase und M1 ebenfalls nicht läuft.

    Hier wurde Machine nach dem letzten Update auf die Blacklist gesetzt. Ich habe das Plugin dann reaktiviert, mit der Folge, dass Cubase nach dem Öffnen der Maschine GUI abgestürzt ist. Standalone läuft Maschine.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  11. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.482
    5482
    Hm ok. Kann man denn native m1 Plugins innerhalb einer Rosetta DAW nutzen? Oder läuft das nur wenn alles native m1 ist also DAW + Plugins?
     
  12. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.703
    7703
    Es gibt noch keine Plugins, die ausschliesslich Native Silicon unterstützen, die können immer beides. In Bitwig und Logic, beide unterstützen Apple Silicon nativ, können sowohl native, als auch nicht native Plugins genutzt werden.
    In Studio One, das ebenfalls Silicon nativ kann, muss man wohl mit Rosetta 2 laufen lassen, da nur dann die nicht nativen Plugins unterstützt werden.