Anfängerprobleme - Drop outs/Knackser


WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Hallo erstmal,

ganz neu hier......

ein Gitarrist, der sich mit einem Midikeyboard versucht.......heimlich schäm........



ich nehme an einem windows 7 PC mit einem Intel Quad core 2 Prozessor Musik auf.



Als Midiinterface habe ich ein Presonus Audiobox 22VSL, DAW wäre eine Presonus Studio One Artist.



Wenn ich nun das Mikrokey 37 über USB anstecke, hab ich ein andauerndes Knacksen über die Audiobox zu hören (Kopfhörer) – auch auf Spuren, die vorher sauber waren - egal ob Audio-oder Instrumentenspuren für interne Instrumente.



Wie beeinflusst denn das Mikrokey die Wiedergabe bzw. liegt es an dem Windowstreiber ? wo gibt es den aktuellsten Treiber dafür?



Oder brauche ich einen extra USB-Bus über eine PCI-Karte?



Einen externen aktiven USB-Hub über ein Netzteil hab ich schon probiert, daran liegt es nicht.

Hoffe, die "Profis" hier wissen Rat.......

Grüße

Wolfgang
 
C
chrk
Registriert
30.01.17
Beiträge
2.980
Reaktionen
463
Punkte
4.487
Ich kann Dir nur eine Frage wirklich beantworten.

Den aktuellsten Korg Treiber fürs Microkey gibt es hier: KORG - Detailinfos zu Betriebssystem | Updates (das Paket oben für alle Systeme).

Wenn Du am Rechner mehrere USB-Ports frei hast, versuch mal die Audiobox und das Microkey zu trennen, eins vorn das andere hinten.

Wenn der Treiber beim Microkey ähnlich gestrickt ist, wie der bei meinem Korg Padkontrol, kann es sein, dass Du das mit installierte Setup Utility noch mal laufen lassen musst, wenn Du das Gerät an einen anderen USB-Port hängst.

[edit]
Da ich gerade auf der Korg-Seite bin:
 
O
oliveramberg
Guest
Hast Du schon mal das Audio-Interface an einen anderen Stromkreis angeschlossen? Ich hatte ein ähnliches Problem. Nachdem ich die Boxen dann auf eine andere Steckerleiste genommen habe, war es wieder ruhig.

Grüsse Oliver
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Vielen Dank schon mal für Vorschläge, muß ich am WE probieren!

Ich hab bisher alles hinten angeschlossen - weil es dann besser aufgeräumt ist.
Sind das wirklich verschiedene USB-Busse - hinten und vorne? Probieren.......

Wolfgang
 
C
chrk
Registriert
30.01.17
Beiträge
2.980
Reaktionen
463
Punkte
4.487
Ich hab bisher alles hinten angeschlossen - weil es dann besser aufgeräumt ist.
Sind das wirklich verschiedene USB-Busse - hinten und vorne? Probierne.......

Schau mal in Deine Systemsteuerung, Gruppe USB-Controller, und schau Dir darunter die Eigenschaften von den einzelnen USB-Root-Hubs an. Da wird auch die Stromversorgung für typischerweise zwei Anschlüsse pro Root-Hub angezeigt.

Vorn vs. hinten ist halt 'ne fast sichere Chance, zwei unterschiedliche zu erwischen.

Ah jo: :welcome:
 
Lefaux
Lefaux
Registriert
10.12.12
Beiträge
332
Reaktionen
108
Punkte
853
Sind das wirklich verschiedene USB-Busse - hinten und vorne? Probierne.......

Nicht zwingend.
In der Regel ist es schon so.

Aber zu deinem Problem.
Es ist jetzt so natürlich auf die Entfernung schwer zu sagen, was genau da passiert.
Mein Vorschlag wäre ein Ausschlussverfahren.
Was hängt alles am USB Bus?
Bei mir wäre das zum Beispiel:
- Faderport
- APC40
- Nocturne
- Maus
- Maus 2 (bin Linkshänder und beim hot-seating nervt das sonst)
- Tastatur

Du siehst... so ein USB Bus ist schnell voll.
Grundsätzlich würde ich den USB Bus (Wichtig hierbei: BUS.... nicht Stecker) für das Audio Interface leer halten - also nur für das Audio Interface nutzen.
Alles anders ist nicht kritisch für's Timing.

Das doofe ist, dass ich keinen Weg weiß, wie man schauen kann, welches Kabel wo ankommt, ohne den Rechner aufzumachen.

Aber vielleicht gibts ja ein Tool (oder was in Windows ab Werk), dass dir sagt, welches Gerät an welchem Bus hängt.
 
Tmny
Tmny
Registriert
03.01.13
Beiträge
2.814
Reaktionen
413
Punkte
4.643
Ich hatte das selbe Problem mit meiner audiobox 1818VSL, einfach usb Buchse wechseln.
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Ich hatte das selbe Problem mit meiner audiobox 1818VSL, einfach usb Buchse wechseln.
Das Ding ist neu - hoffe/denke doch nicht, daß das von Anfang kaputt war?!

Wolfgang
 
Lefaux
Lefaux
Registriert
10.12.12
Beiträge
332
Reaktionen
108
Punkte
853
Es ist kein Fehler der Box.
Es ist ein Problem im USB Protokoll.

Stell dir vor, deine ganze Familie will gleichzeitig durch eine Tür gehen.
Wichtig is aber Onkel Phil, weil der MUSS als erstes im Haus sein, weil er an sein Asthma Spray muss.
Also machst du für Onkel Phil (Audio Interface) ne andere Tür (USB Port) auf, die nicht in den gleichen Flur (USB Bus) führt.
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Es ist kein Fehler der Box.
Es ist ein Problem im USB Protokoll.

Stell dir vor, deine ganze Familie will gleichzeitig durch eine Tür gehen.
Wichtig is aber Onkel Phil, weil der MUSS als erstes im Haus sein, weil er an sein Asthma Spray muss.
Also machst du für Onkel Phil (Audio Interface) ne andere Tür (USB Port) auf, die nicht in den gleichen Flur (USB Bus) führt.

Oh , vielen Dank - das ist jetzt mal eine räumliche Vorstellung der ganzen "Black-box-computer-Geschichte" für mich.......... Ich habs kapiert!

Grüße

Wolfgang
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Hallo,

hab jetzt am PC was verändert.

Kein Internet-Stick mehr - sondern ein feste Leitung über Funkt (DSL 7000, echte Leistung, sehr schön).
Es brezelt nicht mehr, wenn das Internet läuft und gleichzeitig die Audiobox oder Studio One geöffnet ist.

Aber: Es läuft immer noch nicht ruckelfrei.

Das Midikeyboard ist jetzt von von vorne per USB eingesteckt. Wenn kein Song abgespielt wird oder Aufnahme läuft, werden die internen Sounds ganz normal vom Kevboard angesprochen und abgespielt.

Sobald aber ich einen Song ablaufen lasse und dazu Sound über das Keyboard anspreche, hat es "rhythmische" Unterbrecher - im ca 1/4 Sekunden Takt.

Was ist denn das nun?

Ich habe den neuesten USB-Treiber von Korg aufgespielt.

Wann kann ein Gitarrist Keyboard einspielen?

Grüße

Wolfgang
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Übrigens - blöde Frage - steht mein Thread im speziellen Presonus-Forum? Oder ist das querbeet einsehbar?

Grüße

wolfgang
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Hallo,

nach längerer Zeit wieder ein neuer Start zum Thema Midikeyboard. Durch installieren neuester Treiber (von Korg) und einstecken vorne am PC hab ich die "Knackser" weg. Gut.........

Aber - wenn Studio One was abspielt oder aufnimmt, hab ich Latenzen am Keyboard und wenn ich auf einer Taste bleibe (egal welcher Sound), klingt dieser Sound nicht aus, sondern wird immer wieder angesprochen - so alle 150 millisec.

Beim umstellen auf Qwerty-Keyboard - also anspielen der Sounds per Tastatur - das selbe Ergebnis.

Heißt für mich - es liegt nicht am Midikeyboard, sondern PC intern. Zumal die Tastatur nicht über USB angeschlossen ist.

Ich find einfach keine Lösung........

Wolfgang
 
Goryko
Goryko
Registriert
11.03.13
Beiträge
52
Reaktionen
17
Punkte
110
Check mal die Audioeinstellungen im Studio One oder poste am besten gleich ein Screenshot von "Optionen->Audio Setup"

Gruß Armin
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
@Goryko

Danke - aber - blöde Frage weiterhin - wie mach ich den Screenshot?

Grüße

wolfgang
 
ranzman
ranzman
Registriert
02.06.11
Beiträge
473
Reaktionen
172
Punkte
1.013
und bestimmt läuft da noch ein lustiger Virenscanner im Hintergrund ...
 
C
cherry50
Registriert
04.04.13
Beiträge
3.497
Reaktionen
1.683
Punkte
8.751
Ja, ich bin derjenige, der Freitag sein Neues Audio Ding von Presonus angeklemmt hat.

Anfänglich ging gar nichts wegen Knistern und Knacksern. Habe dann Intuitiv den Physikalischen USB Port gewechselt und auf Empfehlung von Johnny den Beta Driver gezogen.

Jetzt bin ich glücklich, denn alles ist Bestens.

Der Witz ist, dass ich mich beim Tasten spielen jetzt erst mal an sehr kurze Latenzzeit gewöhnen muss.
Der Ton kommt ja schon beim scharfen Blick.

Bei meiner vorigen Karte konnte ich immer nur knappe 10 ms einstellen und hatte mich beim Spielen schon an eine geringe Verzögerung gewöhnt.

Na Denn, wünsche Dir Glück

cherry50
 
WolfiH
WolfiH
Registriert
04.07.13
Beiträge
20
Reaktionen
1
Punkte
33
Kaspersky war bisher an, nachdem ich alle Sicherheiten ausgeschaltet hab, hab ich immer noch den "Tastenhänger".

Ich glaub nicht daß es Treiber liegt, da es ja bei geöffnetem Studio one bestens funktioniert mit sehr kurzen Latenzen - nur wenn der Song läuft, kommen die Probleme..........

Aber ich werds mit dem Treiber probieren - aber war der nicht für Windows 8 speziell?

Grüße

Wolfgang
 
Goryko
Goryko
Registriert
11.03.13
Beiträge
52
Reaktionen
17
Punkte
110
@Goryko

Danke - aber - blöde Frage weiterhin - wie mach ich den Screenshot?

Grüße

wolfgang

Screenshot via "Druck"-Taste und dann in Paint "Einfügen" mit Strg + v - dann hier hochladen.

Oder was hier im Forum ja auch gern empfohlen wird:
"Für Bilder ist das Tool youscreen - http://youscreen.de/ - von Kollegen Can sehr geeignet (win only). "

Die eigentliche Frage ist: Ist der richtige Asiotreiber ausgewählt und mit welcher Buffersize betreibst du das Ding?
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben