Information ausblenden

Alternative zu RME Fireface 800

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von tanzdenschwamm, 30.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    Angeregt durch einen anderen Post möchte ich nun meine eigene Konfiguration in Frage stellen.
    Ich habe ein kleines privates Projektstudio

    Vorhanden:
    RME Fireface 800
    NEVE Portico 5012
    Mytek 8/192
    iMac


    Ich brauche:

    2 High End Mic Kanäle
    6 gute Mic Kanäle
    1 High End HighZ Instrumenteneingang


    Störend finde ich (Akai31 wird lachen) die mechanisch fragile Rechneranbindung und ich brauche auch keine Mic Eingänge vorne. Ausserdem möchte ich die Qualität der FF800 preamps und Wandler verbessern.
    Gut am FF800 finde ich:
    a)die Routingmöglichkeiten (verschiedene Kopfhörermixe, Einbindung Hallgerät lantenzfrei direkt im FF800)
    b)die treibermäßig stabile Rechneranbindung

    Ich könnte FF800 und Portico 5012 verkaufen. Damit hätte ich ungefähr 2.000 Budget frei.
    Was würdet ihr an meiner Stelle nehmen.
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #1
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    Kannst du da mal sagen, was du genau meinst? Das Einstecken von analogen Quellen in Sinne von Klinke/XLR in die Soundkarte oder die Verbindung Interface - Mac?
     
    schoeni, 30.01.13
    #2
  3. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    Ich meine das starre FW800 Kabel hinten inn den iMac. Das macht mir ein wenig Sorgen.
    Es flutscht sehr leicht raus! Und m.E. ist die mechanische beanspruchung des FW iMac Eingangs zu hoch.
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #3
  4. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ich kenne eigentlich jetzt auf Anhieb kein Interface, welches deine Anforderungen weit besser als das FF800 erfüllt. Gut ich meine die Preamps sind in den aktuellen RME Modellen ein wenig besser, aber wenn du schon über die "Anbindung" meckerst... wüsste auch nicht das RME so schlecht verarbeitet ist - eher im Gegenteil.

    Eine weitere Option wäre eine ADAT Anbindung von einem OctaMic zum Beispiel? Oder du gehst über einen Mehrkanal Preamp wie Daking oder API oder sonst etwas hochwertigem in den Mytek.

    Wie gesagt, wenn deine Anforderungen "mehr" Preampqualität als die verbauten sind, musst du so oder so auf externe Preamps via gutem Wandler in dein Interface

    Du könntest auch das RME UFX mal ausprobieren. Da sind bessere Preamps und Wandler verbaut. Vielleicht sagt dir das ja so schon zu.

    mfg
    -Emre-
     
    the_Emre, 30.01.13
    #4
  5. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    Vielen Dank!
    Oder ich verkaufe alles und hole mir den RME-Mictasy. Weiss aber nicht, ob dieser dem Mytek im Hinblick auf A/D und D/A Wandlung das Wasser reichen kann.
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #5
  6. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    ADAT in den Mytek (oder ein anderes digitales Format, da gibt es ja verschiedene Einschubkarten für) ist ne gute Option würde ich sagen.
    Was wäre denn mit nem flexibleren Firewirekabel und noch was outboardmäßiges zum Neve?
     
    schoeni, 30.01.13
    #6
  7. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    @schoeni: Vielen Dank! Mein Mytek hat eine ADAT Karte und istin der jetzigen Konstellation über ADAT mit dem FF800 verbunden.
    Im Moment versuche ich herauszubekommen, wie ich den Mytek über ADAT an meinen iMac anschließen kann.

    @the_emre: Danke für den Tipp mit dem RME UFX . Mal sehen!
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #7
  8. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Haha, vor ner halben Stunde warst du doch noch hochzufrieden? :D
    Hör mal weniger auf (auch mein) Forengewäsch... :)

    Und mit nem Imac hast du doch eh keine Wahl als irgendeine "fragile" Anbindung...? Oder?

    Wenn das Konzept so für dich passt würde ich vlt mal auf UFX upgraden...
    Der Micstasy liegt qualitativ hier ziemlich gleichauf, aber den bekommst du so ja nicht an deinen Rechner...


    Aber ICH würde als erstes den Imac verkaufen, mir nen PC zulegen, dort eine einfache RME Karte mit ADAT in out (oder 4x AES, wenn du höhere Samplingraten bevorzugst), da denn Mytek anschließen und mir dann nen API-Rack mit Preamps deiner Wahl zulegen.

    Das ist dann professiopnell, solide, aufrüstbar und flexibel. Und geht in die Richtung, die im anderen Thread besprochen wird.
     
    Akai31, 30.01.13
    #8
  9. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    Naja um den Mytek als Soundkarte in den iMac zu bekommen, brauchst du die DIO Karte, da ist n FireWire-Anschluss dran :D Dann kannst du die Preamps vom FireFace wie ADAT in das Mytek einbinden.
     
    schoeni, 30.01.13
    #9
  10. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    ... und wir stehen wieder am Anfang... :D












    edit:
    Wenn FW dein Problem ist, schmeiß den Apple-Scheiss raus.
    Ansonsten bietet dir dein FF800+Mytek+extrene amps ja genügend Möglichkeiten das FF800 als reines digital Interface zu nutzen.
     
    Akai31, 30.01.13
    #10
  11. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    jep :D
     
    schoeni, 30.01.13
    #11
  12. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    ich arbeite sehr gerne und gut mit Logic! Daher bin ich wohl an iMac gebunden
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #12
  13. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Logic 5.5... :D


    Ging damals auch gut....[​IMG]

    sorry fürs spam.
     
    Akai31, 30.01.13
    #13
  14. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    Man kann ja nicht wissen, wohin das Leben einen treibt.
    Möglicherweise ist es auch ein Weg das ganze Geraffel in Frage zu stellen, um sich in Equipment udn DAW's einzuarbeiten, welches meisstens in Profistudios genutzt wird.

    Würdet ihr sagen, dass man als Logic User nicht ernst genommen wird?
    Sollte man sich lieber in protools einarbeiten?
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #14
  15. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    Um mal zusammenzufassen.
    Mac bleibt, weil Logic.
    Budget ist eigentlich keins Vorhanden und würde nur durch den Verkauf von Neve und RME generiert werden.
    RME und Mytek lassen sich nur per FireWire an den iMac anschliessen.

    Optionen wären jetzt:
    - ein flexibleres FireWire-Kabel
    - Mytek als Hauptinterface nutzen (DIO-Karte) und per ADAT FireFace-Preamps nutzen, bzw. FireFace verkaufen und Alternativen suchen (RME Octapre, Mictasy)

    Aber eigentlich wirds dadurch nur teurer und anders vermute ich :)
     
    schoeni, 30.01.13
    #15
    tanzdenschwamm bedankt sich.
  16. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    Vielen Dank! Ja, schön auf den Punkt gebracht!
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #16
  17. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Von wem willst du denn ernst genommen werden, und wo willst du hin?
    Jede Software hat ihre tendenziellen Stärken und Schwächen, die spezifische Anwendung (und die persönlichen Vorlieben) sind dann ausschlaggebend.
    Ich hab sehr viele durch, angefangen mit Notator auf dem Atari und bin heute bei Samplitude (und Reaper). Samplitude hatte sich mir damals durch die (noch) einzigartige Objektbearbeitung und die Konzentration auf reines Audio förmlich aufgezwungen. ProTools fand ich damals viel zu umständlich im Handling (Schnitt, Fades etc.)
    Aber mittlerweile sind doch eh alle DAWs Eierlegendewollmilchsäue ohne Charakter. Also eher Jacke wie Hose was man nimmt. :D
     
    Akai31, 30.01.13
    #17
  18. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    ich würde wohl fireface & neve verkaufen & stattdessen eine RME AES karte zur anbindung des mytek nehmen + eine 8er api lunchbox. da eröffnen sich dann trilliarden an pre-amp möglichkeiten.

    ich mische & mastere mit reaper - noch fragen? ;-)

    nur wenn du damit besser arbeiten kannst.
     
    karumba, 30.01.13
    #18
    tanzdenschwamm bedankt sich.
  19. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    Leider fehlt es mir hier an Erfahrung! Wie soll ich die Karte in den iMac bekommen?
    Der Neve steht schon im Shopping Bereich von recording.de

    Ich überlege auch FF800 behalten und den ISA 828 zu nehmen.
    Die Kette wäre dann:

    ISA828->MMytek->FF800->iMac

    Wenn ich das FF80 behalte, habe ich gleichzeitig 8 analoge symetrische Ausgänge.
    (Hallgerät latenzfrei bei Aufnahme, re-amping, KH Mix)

    Manchmal ist es halt so wie bei: " Oh wie schön ist Panama" (thumbs up, wer es kennt!)
     
    tanzdenschwamm, 30.01.13
    #19
  20. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    bei nem iMac sind die einzigen alternativen zu Firewire wohl nur Thunderbolt (einzige Möglichkeit UA Apollo) oder USB.

    allerdings sehe ich das mechanische problem jetzt nicht ganz solange du interface und rechner nicht oft bewegst....
     
    DaVogi, 30.01.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.