Information ausblenden

Allg. Frage zu VST-Plugins (Programmierung)

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von Tommy_B, 07.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tommy_B

    Tommy_B Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    119
    119
    Hallo zusammen,

    ich habe gestern meinen Rechner formatiert und bin gerade dabei die zahlreichen VST-Plugins wieder zu installieren.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass es bei den meisten (eher die kleinen?!) Plugins reicht, wenn man die *.dll Datei in den VST-Ordner kopiert. Fertig.

    Manche brauchen aber eine extra Installation, sie legen dann einen oder oft auch viele Ordner an 5 verschiedenen Orten auf der Platte an.
    Kann mir jemand erklären (auf verständlichem Deutsch, bin kein Programmierer ;-) ), warum das so ist und ob man nicht "einfach" alles in die .dll Datei packen könnte?
    Vermutlich nicht, sonst würden sie das nicht machen, aber mich interessiert schon warum. Denn es ist natürlich deutlich einfacher 20 Dateien zu kopieren, als 20 mal eine Installation durchzuführen.

    Danke schonmal,
    Grüße
    Tommy
     
  2. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Das ist so, weil manche Programmierer einfach behindert sind. Hat oft auch was mit dem Kopierschutz zu tun.
     
  3. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Beim hypersonic 2 zum beispiel wird der content folder angelegt
    Bei den vsts von ni werden auch ordner erstellt mit der dll obwohl sich die dll schon im vst ordner (steinberg etc...) befindet#
    Ist einfach so
     
  4. Tommy_B

    Tommy_B Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    119
    119
    Ok, Neugierde weicht der Akzeptanz :)

    Danke euch beiden trotzdem.
     
  5. scratchikken

    scratchikken

    Registriert seit:
    02.07.08
    Punkte:
    218
    218
    denke bei manchen dingen (sampler) z.B. ist es einfach vorteilhafter das programm als dll zu verfassen und den rest halt in nen ordner zu tun. standalones haben bestimmt auch mehr nötig als ne dll
     
  6. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Jo klar, und solange man auswählen kann, wo man was hinhaben will und eine Trennung Sinn macht, ist das ja ok. Was ich allerdings nicht verstehe ist, wenn ich mir ein VST (ohne Standalone usw.) in meinen VST-Ordner installieren, dann aber trotzdem noch nen Ordner in "Eigenen Dateien"/"Programme"/"Dokumente und Einstellungen" und/oder sonstwo hab.

    Das ist einfach unübersichtlich und beschissen. Gibt's leider bei vielen Programmen (nicht nur VSTs). :?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.