Aktuelle Wahl MIDI-Keyboard für Studio One 5?


C
Cycs
Tonmensch
Registriert
16.02.22
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
7
Punkte
98
Hallo,

nachdem ich Cubase und Ableton überflogen, Audition genutzt und Studio One 5 mal etwas intensiver angeschaut habe, plane ich tatsächlich S1 5 Pro zu kaufen. Ich habe nämlich festgestellt, dass mir die Nutzerführung zusagt - bin beim Testen quasi in S1 hängen geblieben. ;)

Nun stellt sich aber auch die Frage nach einem passenden MIDI-Keyboard.
Speziell weil Native Instruments derzeit ein (zumindest teilweise) interessantes Angebot macht und die A-Serie um die Software KOMPLETE 13 SELECT ergänzt (Aktionsangebot bis 7. April 2022), habe ich mir überlegt, dass dies eventuell eine gute Option sein könnte. Da ich ohnehin KONTAKT zu kaufen gedenke, wäre dies eine praktische, d.h. kostengünstige Option, um direkt von Select auf die volle KOMPLETE 13 zu upgraden. Die übrigen Beigabe im KOMPLETE 13-Bundle sind ja auch nicht verkehrt. Mindestens zwei davon bräuchte ich direkt (der Rest wäre also dazu geschenkt).

Aber mal von der Software abgesehen - mir geht es vor allem um zwei Dinge:

a) MIDI-Keyboard
b) Integration in S1

Der Plan sieht vor, das Keyboard zum Composen von Trailermusik, Backgroundmusik und Synths zu benutzen und außerdem als DAW-Controller einzusetzen. Portabilität spielt keine Rolle, weil es nur im Homestudio stehen wird. Nach bisherigen Recherchen sollte eine 49-Tasten-Version hierfür ausreichen, richtig?. Also tendiere ich zum NI Komplete Kontrol A49 (oder notfalls A61). Allerdings gibt es da noch das Nektar LX49+/61+ und T4/T6 - beide sollen schon von Haus aus ziemlich gut mit S1 zusammenarbeiten. Das NI A49/A61 arbeitet allerdings von Haus aus (vermutlich) am besten mit der ganzen NI-Palette zusammen, oder?

Von Nektars LX-Serie las ich, dass es Probleme beim Soft Takeover bei Nutzung der Encoder-Drehregler gibt. Keine Ahnung, ob das softwaretechnisch inzwischen behoben ist. Der Sprung zu Nektars T-Serie wäre natürlich denkbar, aber auch nennenswert teurer. Die NI A49/A61er besitzen echte Endlos-Encoder.

Könnt ihr dazu etwas sagen? Welche Empfehlung würdet ihr heute aussprechen? Vielleicht etwas ganz anderes als vorgeschlagen? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
solokeyboarder
solokeyboarder
Registriert
16.12.04
Beiträge
688
Punkte Reaktionen
528
Punkte
2.314
Ich nutze das Nektar LX61+ mit Studio One. Allerdings nutze ich nicht die Standardkonfiguration, die für Studio One vorgesehen ist, sondern habe die Buttons mit Shortcuts oder Makros belegt. Die Drehregler nutze ich nur selten, weil es eben nur Regler und keine Encoder (also Endlosregler) sind. Da kann das mit dem Soft Takeover so gut gelöst sein wie es will, an das Arbeiten mit echten Encodern kommt es einfach nicht ran. Die hatte ich beispielsweise damals bei KORE von Native Instruments oder dem Behringer BCR 2000, da ging sowas sehr gut. Und das Komplete Kontrol A49 hat anscheinend auch berührungsempfindliche Encoder, das würde ich unter dem Aspekt also vorziehen.
 
C
Cycs
Tonmensch
Registriert
16.02.22
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
7
Punkte
98
Ich nutze das Nektar LX61+ mit Studio One. Allerdings nutze ich nicht die Standardkonfiguration, die für Studio One vorgesehen ist, sondern habe die Buttons mit Shortcuts oder Makros belegt. Die Drehregler nutze ich nur selten, weil es eben nur Regler und keine Encoder (also Endlosregler) sind. Da kann das mit dem Soft Takeover so gut gelöst sein wie es will, an das Arbeiten mit echten Encodern kommt es einfach nicht ran. Die hatte ich beispielsweise damals bei KORE von Native Instruments oder dem Behringer BCR 2000, da ging sowas sehr gut. Und das Komplete Kontrol A49 hat anscheinend auch berührungsempfindliche Encoder, das würde ich unter dem Aspekt also vorziehen.
Hm ... ich muss gestehen, Effekte mit den Reglern zu beeinflussen würde mir schon gefallen. Ist ja einer der Gründe für das Keyboard als DAW-Controller. Sicher Geschmackssache, aber zumindest in meiner Vorstellung erscheint mir das praktisch, direkt eingreifen zu können, ohne erst mit der Maus auf Zielsuche zu gehen.

Ich kenne es von der Arbeit mit Mischpulten. Bin immer froh, wenn ich dort live eingreifen kann, um etwas anzupassen. Irgendwas passiert da immer. :D
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
332
jet2
jet2
R
Antworten
16
Aufrufe
1K
R-Kelly
R
Can
Antworten
5
Aufrufe
16K
biofader
biofader
Can
Antworten
35
Aufrufe
4K
Xixiosus
Xixiosus
RECORDING-Redaktion
Antworten
2
Aufrufe
7K
Gel Mitglied 84274
G

Oft gelesene Themen

Oben