Information ausblenden

Aktiv-Monitore rauschen wie Schwein!

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Dragon, 16.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Dragon

    Dragon Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    118
    118
    Hy Jungs,

    habe mir vor kurzem die Tannoy Reveal Active Monitore gekauft.
    Wenn ich sie einschalte rauschen sie wie Dreck! Das kann doch nicht normal sein?
    Ich gehe von der Soundkarte mit einem 2-Wege Chinch-Kabel raus, der eine Weg verbinde ich mit den Monitoren und der andere mit einem Hifi-Verstärker mit "normalen" Boxen (für Games und so...).
    Könnt Ihr mir helfen und wie reguliert ihr die Lautstärke der Monitore. Oder sind die auf 0 dB eingestellt?

    Liebe Grüße von Dragon.
     
    Dragon, 16.09.02
    #1
  2. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Ich hab' auch diese Boxen und die Rauschen kaum.
    Es gibt 2 potenzielle Fehlerquellen die mir einfallen:
    <ul>
    <li>Du bekommst eventuell das Rauschen über die Klingenstecker rein. Was für ein Gerät hast Du dort angeschlossen. Ist es mit dem Computer direkt oder indirekt verbunden. Rauschen die Boxen auch, wenn Du keinen Klinken-Stecker reingesteckt hast. Zieh' einfach mal raus und falls es dann noch rauscht, dann ist es Dein Computer, Dein Mixer oder eines Deiner Instrumente.
    <li>Die zweite Möglichkeit ist, daß Du über das Stromnetz Störgeräusche einfängst. Bei z.B. hatte ich mal das Problem, daß eine Seite (also eine Box) ganz gräßlich anfing zu rauschen. Die Lösung bestand darin eine Stehlampe mit Dimmer vom Stromnetz abzutrennen. Zum Testen würd' ich mal versuchen nur die Tannoys am Stromnetz anzuschließen (alle anderen Geräte aus der Steckdose ziehen. Dann sollten sie nicht mehr rauschen.
    </ul>
    Wenn Du tatsächlich ein Gerät hast, welches die Störgeräusche erzeugt, dann können diese Störgeräusche über alle Leitungen weitergetragen werden. Hast Du z.B. Kabelfernsehen, dann zieh' das auch mal aus der Dose. Das hat nämlich auch ganz fürchterliche Störungen. Generell solltest Du ein Gerät nach dem anderen Installieren und wenn ein Rauschen auftritt, dann hast Du den Übeltäter. (Hint: Die Geräte sollten alle in gleicher Phase laufen. Wenn Du die Stecker andersherum reinsteckst in die Steckdose, dann ist die Phase des Wechselstroms gegenläufig. Deshalb bei Geräten mit Brummen und Rauschen einfach mal den Stecker umdrehen.)

    Ich kämpfe schon seit ewiger Zeit den Kampf gegen die Störgeräusche. Monitorsummen, Einschalten/Ausschalten von Fernsehgeräten, Küchengeräte, Festplatten und Mausgeräusche etc. Daher hab' ich mir ein digitales Mischpult gekauft. Da kann ich jeden Kanal auf Solo drücken und höre genau, welche Störungen das jeweilige Gerät erzeugt.
     
    HaSBACHMeSBACH, 16.09.02
    #2
  3. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi nochmal!

    Was ich vergessen hab: Die aktiven Tannoys haben keine Lautstärkeregelung. Das sollte vom Monitorausgang des Mischpultes gesteuert werden. Dafür hab' ich so ein kleinen Drehregler am Mischpult.
     
    HaSBACHMeSBACH, 16.09.02
    #3
  4. Dragon

    Dragon Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    118
    118
    Danke für deinen Tip, konnte das rauschen aber bis jetzt noch nicht unterdrücken! Habe eine "neutrale" Steckdose benützt und von der Soundkarte auch direkt reingegangen, kaum schalte ich sie ein, da rauschen sie wieder!

    Du hast gemeint du gehst direkt über`n Mischpult (um auch die Lautstärke zu regeln) wie sieht das denn Anschlußtechnisch denn bei dir aus?

    Dragon.
     
    Dragon, 16.09.02
    #4
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi dragon,

    ich vermute mal, das du das mischpult verkehrt angeschlossen hast.

    - benutze auf keinen dall den kopfhörer ausgang, um das pult mit deinen aktiven lautsprecher zu verbinden.
    - drehe den lautstärkeregler des verstärkers auf ca. 75% auf.
    - am pult solltest du mit dem master fader oder controll room fader (potie) die lautstärke regeln. (meistens rauschen die pulte nämlich mehr als ein verstärker)
    - hast du die kanäle richtig ausgepegelt?
    - welches pult benutzt du?
    - hast du eventuell einen fx-return eingang aufgedreht, der eigentlich gar nicht verkabelt ist?
    - ist das rauschen auch da, wenn du den master fader auf 0 runterregelst?

    mfg
    karsten
     
    popsta, 16.09.02
    #5
  6. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Man sollte es generell vermeiden Audio- und Lichtgeräte am gleichen Stromkreis anzuschließen. Im Heimbereich geht das noch, aber im professionellen Bereich speziell live kann das Probleme geben.
     
    RandomRecords, 16.09.02
    #6
  7. Dragon

    Dragon Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    118
    118
    Hy Zusammen,

    auf die Gefahr hin mich hier voll zum Esel zu machen:
    Wo schliesse ich aktive Monitore eigentlich an?:-D

    Ich gehe von der Soundkarte heraus direkt in die Monitore: Abhören!
    Und vom Mischpult (H&K Target 164) über den Line-Out an die Soundkarte : Aufnahme!

    Ist das falsch?

    Dragon.
     
    Dragon, 16.09.02
    #7
  8. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    ähm, falsch, ja :-D
    erstmal ein bild zur erklärung:
    <br>
    [​IMG]
    <br>
    1. an den summenausgang (master oder main) bzw. controll room out des pultes schließt du die monitore an.
    du hörst also direkt mit dem mischpult alle signale ab. das können mikrofone, synthesizer oder die soundkarte sein.

    2. über den buss oder den aux weg (ausgang des pultes) gehst du in die soundkarte rein. aux und busse können seperat geschaltet (bus) oder geregelt (aux) werden. du kannst also aus jeden kanal des pultes einzeln in die soundkarte gehen. ein einziger oder alle kanäle sind hierbei möglich.

    3. der soundkarten ausgang wird mit einen line in kanal des mischpultes (stereo) verbunden. über das mischpult kannst du also auch die soundkarte abhören.

    das war´s eigentlich.
    ich werde in kürze noch ein special posten, wo genau solche anwendungen beschrieben werden.
    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 16.09.02
    #8
  9. Dragon

    Dragon Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    118
    118
    Danke Popsta für deine grundlegende Erklärung! ;-)

    Habe seither nur mit einem Hifi Equipment abgemischt, da war es halt kein Problem direkt von der Soundkarte raus über einen Verstärker in die Boxen zu gehen.

    Vielen Dank Euch allen! Das Forum ist echt spitze!!!

    Gruß Dragon.
     
    Dragon, 17.09.02
    #9
  10. Dragon

    Dragon Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    118
    118
    Hallole,

    eines würde mich noch interessieren:
    Schaltet ihr die aktiven Monitore jedesmal von "Hand" (an den Boxen) ein oder per Steckdosenzündung?
    Bei der zweiten Variante Wummert`s halt kurz nach dem einschalten :-D

    Und Danke für Eure Hilfe nochmal.

    Dragon.
     
    Dragon, 17.09.02
    #10
  11. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Du wirst Dich wundern, ich schalte alle Geräte einzeln von Hand ein. Mein Rack hat zwar 2 Kippschalter, aber trotzdem wird alles einzeln ein- und ausgeschaltet. Ich stehe nicht so wirklich auf den Einschaltstrom, der gleichzeitig durch alle Geräte jagd. Inzwischen haben die meisten Geräte schon eine Einschaltverzögerung, aber ich traue der Sache trotzdem nicht. Außerdem brauche ich nicht immer alle Geräte. Beim Remastern können meine Synthis ruhig weiter schlafen. Aber die Tannoys und mein Mixer (natürlich auch mein Computer) müssen dann doch arbeiten!
     
    HaSBACHMeSBACH, 17.09.02
    #11
  12. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,
    kannst grundzätzlich alles auf einmal anschalten, aber bevor du es anschaltest, sollten alle summen regler auf "0" gestellt werden!
    zumindest den master regler am mischpult. bei den boxen ist das nicht nötig, die haben sicherlich eine einschaltverzögerung.
    das "wummern" kann deine boxen zerstören, also mach´s nicht zu oft!

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 17.09.02
    #12
  13. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Übrigens schalte ich die Geräte in folgender Reihenfolge an:
    1. Synthis, Effekte, Computer, usw.
    2. Mischpult
    3. Boxen

    Ausgeschaltete wird in genau umgekehrter Reihenfolge. Dann gibet auch nix Knackser.
     
    HaSBACHMeSBACH, 18.09.02
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.