Information ausblenden

akg c414 serie

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von moorphobic, 29.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. moorphobic

    moorphobic Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.06
    Punkte:
    11
    11
    nabend
    ich möchte mir mal gutes gesangsmicro zum aufnehmen besorgen.
    mein favourit ist bis jetzt die akg C414 serie..
    was haltet ihr davon? oder könnt ihr mir ein anderes mehr empfehlen??


    cheers jim
     
    moorphobic, 29.04.06
    #1
  2. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.773
    15773
    Grüße.


    was meinst Du mit "es ist Dein favorit"? hast Du es Dir angehört und fandest es toll? oder nur in der richtung "das hat derundder eingesetzt" oder "das kostet soundsoviel" etc?

    ich persönlich finde das c414 zwar kein schlechtes mic, denke aber, dass es eigentlich für jede anwendung besser geeignete mics für weniger geld gibt. sprich: ich halte das c414 für total überteuert.


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 29.04.06
    #2
  3. splonk

    splonk

    Registriert seit:
    28.02.04
    Punkte:
    1.304
    1304
    Wobei es in der Klasse, in der ich immer Vergleichshöre, eines der billigsten ist.

    Allerdings gibt es da eben auch sehr viele Alternativen. Um nur ein paar zu nennen: [p=382]Shure KSM44[/p], Neumann TLM103, Brauner Phantom,...

    Geh am besten in nen Laden, der ein paar davon hat und teste die an deiner Stimme an.

    Gruß
    Dennis
     
    splonk, 29.04.06
    #3
  4. azari

    azari

    Registriert seit:
    19.07.05
    Punkte:
    2.909
    2909
    für jede andwendung ein besseres auch billigeres ??

    c414 eb sind doch für overheads total genial, und die c414tl2 sind für manche stimmen auch sehr fein. ein tlm103 oder brauner phantom muss nicht besser sein. es kommt sehr auf die stimme an, ja und manchmal klingt ein mogami v69 auch besser...

    aber dnenoch gebraucht bekommt man das c414 tl2 sicherlich für ca 500 euro...
     
    azari, 29.04.06
    #4
  5. moorphobic

    moorphobic Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.06
    Punkte:
    11
    11
    naja die favourite vergleich ging eher in die "im stil von.." richtung, es war ein bisschen schlecht ausgedrückt =)


    ja es ist so, ich brauche das micro hauptsächlich für rock/metal/punk gesangsaufnahmen. es sollte aber auch einen guten klang bei cleanen/ruhigen aufnahmen haben. im idealfall wäre es perfekt, wenn es auch bei instrumenten eine gute figur machen würde.. muss aber nicht umbedingt sein, denn das ganze sollte mein budget nicht sprengen *g*
    naja, ich hätte an eine preisklasse ca. zwischen 1000 und 1500€ gedacht
    ich hab mir mal deine empfehlungen druchgelesen das Neumann TLM103 und [p=382]Shure KSM44[/p], oder Microtech M930(hab ich wo anderes empfohlen bekommen) schauen auch interessant aus.

    naja ich möchte mir halt gleich was gutes kaufen, bevor ich in einem jahr nachrüsten muss/will


    DANKE mal vorab
     
    moorphobic, 29.04.06
    #5
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    interessant zu wissen wäre auch, wie deine restliche kette (preamp, wandler, monitore) so aussieht.

    welche instrumente willst du noch damit aufnehmen?
    wenns um ein und dieselbe stimme geht würd ich einfach ausprobieren, was am besten kommt. für verschiedene stimmen und nur einem mikro wirst du mit keinem der genannten unzufrieden sein, wobei ich das ksm44 jetzt mal hinten anstellen würde, sagt mir persönlich nicht so zu.

    lg
    flox
     
    floxe, 29.04.06
    #6
  7. moorphobic

    moorphobic Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.06
    Punkte:
    11
    11
    naja die restliche kette ist noch recht sperlich, ein preamp ist im interface drin, aber das wars dann auch schon. ich bin gerade am aufstocken oder besser gesagt zusammen sparen =)
    ich möchte nur gleich ein gutes gesangsmikro, damit ich nicht in einem jahr wieder nachrüsten muss/will..
    das mic soll ansich für verschiedene sänger sein, hauptsächlich rock - metal, es gibt auch mal blues oder soul, also es sollte schon gut für einen schönen cleanen gesang sein

    was halt auch wichtig wäre, sind mehrere richtcharakteristiken, das würde wieder für das KSM44 sprechen.. hm schwer *g*

    große anforderung für so ein kleines budget, oder? =)
     
    moorphobic, 29.04.06
    #7
  8. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.773
    15773
    rock, metal, punk... naja, dann ist das c414 vielleicht gar nicht so schlecht. das klingt nämlich hart. mehr aber auch nicht.

    ach ja, als notlösung bei den overheads oder auch als griffbrett-stütze bei akustikgitarre machts ne ganz gute figur. aber das bekommt man - wie bereits gesagt - auch günstiger.

    als gesangsmic würde ich es niemals verwenden bzw. nur wenn der sänger/die sängerin wirklich mit genau diesem mic am besten klingt. ebenso wahrscheinlich werde ich für die abnahme einer kick das bei meinem rechner mitgelieferte headset-mic verwenden. :D
     
    InSomnius, 29.04.06
    #8
  9. moorphobic

    moorphobic Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.06
    Punkte:
    11
    11
    naja wie gesagt, es wird auch sehr viel cleaner gesang damit aufgenommen.. also werde ich wohl doch die finger davon lassen =)
     
    moorphobic, 29.04.06
    #9
  10. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    ich weiss ned was da herumgeredet wird.. ich hab das 414er immer wieder ausgeborgt von der uni, ist ein älteres modell, und ich hab noch nie was zu bemängeln gehabt.. es klingt clean und sauber, ja das stimmt, aber dafür kann es sich toll im mix durchsetzen und vor alllem auf stimmen find ich es total der hammer sozusagen, ich hab jetzt schon einiges damit aufgenommen, und werds mir glaub ich gebraucht holen.. auf ebay zZ 600 euro.. puii..

    also fazit, das c-414 ist sehr vielseitig und obwohl es wahrscheinlich nicht sehr oft für stimmen eingesetzt wird, verwende ich es dafür sehr sehr gerne! auch mit meinem tlaudio5050 macht es sich sehr gut!

    wenn du willst kann ich dir eine gesangsaufnahme online stellen, ist allerdings eher sprechgesang also wahrscheinlich ned ganz deine richtung.. ;)

    lg
    c
     
    chrizzle, 29.04.06
    #10
  11. Eisberg

    Eisberg

    Registriert seit:
    01.03.03
    Punkte:
    4.112
    4112
    das c414eb(extended bass) ist eins meiner absoluten lieblings mikrofone. die kapsel in dem micro ist genau die selbe wie im akg c12 und telefunken ela-m251(kosten in gutem zustand zwischen 5000 und 20000$). wenn du ein c414 fuer vocals suchst halte die augen nach der fruehen c414eb version mit blechkapsel ausschau(die neueren micros ab anfang der 80er haben eine plastik kapsel).

    das 414eb ist hier in den usa neben dem neumann u67 das standart drum overhead micro bei top produktionen.

    welches micro auch noch mit glueck in deiner preisklasse liegen koennte waere das neumann km56...ist zwar ein roehren kleinkondensator, ist klanglich aber sehr nahe am u47...ist nur etwas kraftvoller im bassbereich und hat nicht ganz soviele hoehen wie das u47. das km56 ist auch ein absolutes killer mic fuer a gitarren.
     
    Eisberg, 29.04.06
    #11
  12. tagwohl

    tagwohl

    Registriert seit:
    31.01.05
    Punkte:
    632
    632
    du hast 4 umschaltbare charakteristiken.. auf lauten bööösen egitarren ist das 414 ULS oder EB absolut der killer, für gesang sind es von 100 sängern vielleicht 20 die darauf obergeil klingen.. wenn du mir sagtst, du nimmst metalshouter etc. auf, kauf dir einfach noch ein [p=27]shure beta 58[/p] dazu und gut is.. dann hast du im metalbereich schon fast alles abgedeckt;)

    du bekommst kein anderes so geiles mikrofon, so günstig.. und brauner phantom ist dazu sicher keine alternative..

    cheers tagi
     
    tagwohl, 29.04.06
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.