ADT vergleich

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von diagnostix, 07.08.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    12.520
    12520
    hallo leute,
    dank kassette, whitealbum und muffy mit ihren licks auf unterschiedlichen gitarren (akustische, ricky12 und "classic electric") kann jeder versuchen mit seinen plugins freier wahl den berühmt-berüchtigten ADT effekt zu erzeugen. ob jemand direkt reel ADT oder plugins anderer hersteller, freeware ADT oder einen selbstgebastelten anwenden möchte - ist jedem selbst überlassen.

    wir möchten in diesem fall eine mono-gitarre doppeln.
    wo eine akustische und 12 string rickenbacker von leichtem flanging und chorusing profitieren können, dürften die gedoppelten rock-riffs nicht weicher klingen als original signal.

    also keine schwere aufgabe, aber - hoffe ich mal - sehr lehrreich für das forum.

    wenn du teilnimmst, solltest du deswegen auch erklären können was du benutzt hast, und ein screenshot der einstellungen oder routings wäre lieb. ;)

    also, ran an die buletten, hier wave-file:
    https://app.box.com/s/sbnvaqtafjaghd5klp5rybquxpm3zgus

    (bitte keine lautstärkeänderungen vornehmen. die datei ist in etwa auf -12db peak geeicht, und so sollte sie auch in bearbeiteten zustand bleiben).
     
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    6.071
    6071
    Hab momentan keine Zeit, dein File durchzujagen. Aber ich hatte kürzlich den TC Mimiq Doubler vorgestellt. Das ist imo der einzige ADT, der für verzerrte Gitarren funktioniert... Die Samples sind noch mit der 1.0 Firmware gemacht, in der 1.1 Firmware ist das Phasing nochmal verbessert und die Monokompatilität deutlich erhöht. Ich nutze das Teil als einziger Gitarrist ständig bei der Probe und live. Wichtig aber, dass es nur in Stereo funktioniert.

    https://recording.de/threads/tc-electronic-mimiq-doubler.205742/
     
    diagnostix bedankt sich.
  3. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    14.957
    14957
    Du hast dann zwei Amps auf der Bühne?
     
  4. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    6.071
    6071
    Nein, ich nutze ja den Kemper, der hat einen FX Loop mit Stereo Return, den man frei in der Signalkette platzieren kann. Nach dem Stereo Return können dann Reverb und Delay vom Kemper weiterhin in Stereo genutzt werden, was ganz geil ist. Würde aber auch anders gehen, weil der Mimiq auch gleich nen Stereo Eingang hat. Bei mir macht der Mimiq dann eben mono->stereo.

    Mit Röhrenamps geht es natürlich auch. Dann eben den Preamp des einen Amps in den Mimiq und von da Stereo entweder erst in ein Effektgerät welches nen Stereo Eingang hat und dann in die Returns von beiden Amps oder halt das Ganze ohne Effekte. Stereo Endstufe geht natürlich auch.
     
    diagnostix und speedtom bedanken sich.
  5. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    14.009
    14009
    bei muffies Lick höre ich "The End" heraus, sehr gut :)
    EDIT: @Kassette, akust. Gitarre passt gut zu meinem Rickie Lick, bastel das bei mir mal rein, wenn genehm ;)

    Genug geredet

    Community, wir wollen Eure ADT Versuche hier hören!

    :focus:
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.17
    diagnostix und muffy bedanken sich.
  6. Kassette

    Kassette Boxen-Luder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.605
    3605
    Klar, gern. Tantiemen verstehen sich ja von selbst...wie üblich halt :)
    Nicht wundern, wenn es auch ein zentraler Part auf einem anderen Song ist. Macht aber nix.

    Kanns aber auch nochmal in gut einspielen, wenn du möchtest.
     
    whitealbum bedankt sich.
  7. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.305
    13305
    Kassette, whitealbum und muffy bedanken sich.
  8. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.371
    21371
    Hab die Mono Spur auf eine Stereo Spur gepackt und zunächst das Plugin "VoiCode" verwendet und eingerechnet.
    Dann hab ich die entstandene Stereospur in zwei Monospuren (R/L) geteilt und die Geschwindigkeit der einen Spur per Timestreching minimal langsamer gemacht. Zusätzlich habe ich die eine Monospur um satte 50ms nach hinten verzögert. Phasenprobleme sollte es keine geben.



    ADT.PNG
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.17
    Kassette und whitealbum bedanken sich.
  9. Jeff

    Jeff Triangelspieler

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    4.809
    4809
    Hab mal Reel ADT drüber gejagt, mit meinen Start-Einstellungen:
    Bildschirmfoto 2017-08-10 um 09.27.26.png



    Und dank Plugin-Alliance-Gutschein hab ich den Sandman Pro bekommen - und der ist auch witzig:
    Bildschirmfoto 2017-08-10 um 09.27.12.png


    Die anderen Ansätze im Thread sind auch gut. Dennoch, das ist mir z.B. auch im Vergleich zum Sandman aufgefallen, macht Reel ADT noch was mit dem Signal. Nicht nur durch die Sättigung - es klingt irgendwie voller und ich musste im Vergleich den Sandman auch um 2dB anheben, weil er das Signal leiser gemacht hat.
    Interessant wäre jetzt, wie sich die Lösungen tatsächlich im Mix schlagen. Setzt sich dort evtl. der eine oder andere Ansatz besser durch. Da könnte Reel ADT unter Umständen die Nase vorn haben.
    Und dann der Workflow. Erst mal muss man den Effekt an sich verstehen, dann muss man z.B. den Sandman Pro noch verstehen. Reel ADT ist da straight forward, kann aber eben auch "nur" das Eine.
     

    Anhänge:

    Kassette und whitealbum bedanken sich.
  10. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    14.009
    14009
    Interessant bisher, wem die reine Dopplung wichtig ist, dann ist SOS Ansatz bisher der Überzeugendste, kein Flanging, kein unruhiges Flattern.

    Problem, wie bei fast allen Plugin-ADT-Verfahren, das Stereobild geht immer in eine Richtung, mehr links oder mehr rechts.
    Kann man aber noch tweaken...

    Musicdevils File bekommt einen deutlichen Raumanteil, und das Stereobild kippt nach links.
    Überzeugt mich bei Dopplung nicht so sehr, ist aber eine gute Idee, wenn man genau diesen Sound haben will.

    Jeffs Beispiele haben einen höheren Flanging-Anteil (das wollte ja Harrison beim Solo von Clapton so ;)
    Was reines Doppeln angeht, ohne Flanging Effekt, sollte beim Reel ADT die LFO-Range sehr niedrig liegen, und Drive vollkommen rausnehmen, auch ist der Vari Speed Versatz zu gering. Zudem vergisst man schnell beim Reel ADT das ja noch ein Plugin dabei ist, und zwar ADT Tripple ;), Mitte Original links und rechts die ADT-Kopien. Damit geht eine Dopplung noch realistischer.
    Ein Beispiel folgt von mir, aber erst, wenn hier noch ein paar Beispiele kommen.

    Der Sandman Pro klingt am künstlichsten was reines Doppeln angeht.

    Cool bisher.

    Bin gespannt was noch kommt :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.17
  11. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    28.010
    28010
    Habs auch mal durch MChorusMB und MUnison geleitet:



     
    Kassette und whitealbum bedanken sich.
  12. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    14.009
    14009
    Oha, MUnison klingt okay, wobei, und da bin ich bei @Jeff, das Reel ADT klingt voller und nicht ganz so "verwischt".
    Aber dennoch, für ersten Schuss, MUnison gar nicht übel.

    MChorusMB "chorused" mir zu viel ;)
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  13. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    28.010
    28010
    Wenn das mal nicht bloß Levelunterschiede sind. Ich hab extra gematcht dry und wet gleich laut. Das ADT scheint einfach lauter zu sein, davon lässt man sich schnell irreleiten. Saturation hat das MUnison auch nicht, könnte man aber natürlich zusätzlich draufmachen.
     
  14. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    14.009
    14009
    Habe gerade ADT bewusst leiser gehört als MUnsion, statt das Wort voller, verwende ich lieber das Wort griffiger.
    ADT ist griffiger, Gegenteil von "verwischter" (nicht wissenschaftlich wasserdicht ;) , oder anders, das Signal "verschmiert" etwas beim MUnison, zumindestens nehme ich das so wahr...
     
  15. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    16.869
    16869
    Nehmt Ihr alle die gleiche FX-Einstellung für das ganze File? Ich finde nämlich, dass die Gitarrensounds im Ausgangsfile zu unterschiedlich sind, um sie mit ein und derselben Einstellung zu bearbeiten. Beispielsweise finde ich die akustische Gitarre bei allen Beispielen nicht so schön (das Beispiel von SOS finde ich da noch am besten), das eiert zu sehr. Muss allerdings auch sagen, dass ich A-Gitarre mit Effekten, die an einen Chorus erinnern (das tun einige ADT-Beispiele eben auch) ohnehin nicht so schön finde, was wiederum eine Geschmacksfrage ist.
     
  16. Jeff

    Jeff Triangelspieler

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    4.809
    4809
    Genau den Effekt finde ich eigentlich gut - eben kein Flanger aber eben doch auch "Effekt" und nicht nur rein technisch gedoppelt. Das finde ich reizvoll am ADT :)
    Stimmt, ich vergesse es zwar nicht direkt, aber damit habe ich bisher keine überzeugenden Ergebnisse hinbekommen, der klingt für mich komischerweise eher aufgesetzt.
    Im anderen ADT-Thread meinte jemand, dass man doch nur ein moduliertes Delay bräuchte - und da der Sandman Pro neu eingezogen ist bei mir und alle Parameter mitbringt, habe ich ihn mal "missbraucht". Das Problem ist schon das Stereobild - da der Mix auf 100% steht ist das Signal mindestens 5 Sekunden verzögert. Normalerweise müsste man die Mono-Spur dopplen, links/rechts pannen und den Sandman nur auf eine Spur legen. Aber ich wollte, wie beim ADT, nur mit einer Spur auskommen. Thema Workflow.

    Den Ansatz von @SOS finde ich auch gut und passend - allerdings klappt da manchmal das Stereobild zusammen auf fast Mono. Für mich wirkt es dadurch etwas unruhig.

    MUnison finde ich auch gut. Ein schön stetes Stereo-Bild, ist aber in der Tat etwas ausgedünnt.

    Ich hab noch mal die Sättigung rausgedreht und die Werte laut @whitealbum etwas angepasst:
    Bildschirmfoto 2017-08-10 um 10.56.44.png



    Ich vermute, dass Reel ADT im Hintergrund tatsächlich auch das Band simuliert (auch wenn die Sättigung auf 0 ist), was ja der Ursprung der Technik war.
    Das fällt bei allen anderen PlugIns/Ansätzen weg.
     

    Anhänge:

    Kassette und whitealbum bedanken sich.
  17. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    14.009
    14009
    @sts
    Dann bin ich auf ein Beispiel von Dir mit unterschiedlichen Einstellungen gespannt :)
     
  18. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.305
    13305
    man müsste da und dort manuel eingreifen, das sind die stellen wo durch die quantisierung keine abweichung generiert wurde.
     
  19. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    28.010
    28010
    Ja das stimmt, die Transienten leiden ganz schön beim MUnison, dadurch wirkt es auch dumpfer. Könnte man jetzt im MXXX so aufsetzen dass die Transienten trocken durchgehen und nur die Sustains den MUnison abkriegen.
     
    whitealbum bedankt sich.
  20. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    14.009
    14009
    @Jeff
    Yepp, flanging ist raus, und schon klingt es Dopplungsmäßig überzeugender :)
    Das leichte Wandern des Signals nach rechts liegt am Varispeed, macht man plus Werte gehts nach links.
    Hier kann man einfach die Level für die Seite erhöhen, wichtig, nicht auf die Meter schauen, die zeigen einem was anderes, seinen Ohren trauen ;)

    ADTV Tripple, @Jeff da hast Du schon recht, aber da kann man einen Trick anwenden, aber erst später...
     
    speedtom und Jeff bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.