Information ausblenden

acid clip

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von changer, 16.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    mal wieder live bisl gedaddelt :)

     
    changer, 16.11.18
    #1
  2. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.235
    26235
    Ultra übersteuert. Und halt nur eine Mini Sequenz... kann ich in dem Status nur etwas anfangen, wenn du daran weiter arbeiten und deshalb Feedback suchst
     
    ElectricSheep, 16.11.18
    #2
    changer bedankt sich.
  3. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Mir geht es momentan nur um Mixing-Tips!
    Wollte hier, dass der Track übersteuert klingt, allerdings trotzdem
    noch hörbar human, was mir anscheinend nicht gelungen ist!
     
    changer, 16.11.18
    #3
  4. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.043
    6043
    Wozu brauchst du dann Mixing Tipps, wenn du dann eh das Gegenteil machst? :D

    Das Thema, so kurz es auch ist, finde ich geil. Nur halt Mega anstrengend zu hören, weil halt ALLLLES kaputt ist. Wäre aber meiner Meinung nicht notwendig gewesen. Die Acid muss auf jeden Fall so kaputt bleiben. Der Rest darf wenn überhaupt gezielt hier und da etwas gezerrt, vielleicht eher in die Sättigung gefahren werden.
     
    richie, 16.11.18
    #4
  5. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Ich kann die Vergangenheit leider nicht verändern! ;-)
    Muss da noch Feingefühl für entwickeln. Beim spielen hat es sich nicht so übertrieben kaputt angehört,
    zumindest, bis die Toms dazukamen! Das ist selbst mir irgendwie zu viel des Guten! Nun gut, Ende des
    Jahres gibt es ein neues Interface, wo ich dann alles einzeln aufnehmen kann! Dann wird das mit
    dem ,,Sound,, auch hoffentlich besser, dank Nachbearbeitung etc! :)

    Thema finde ich auch irgendwie nice!
     
    changer, 17.11.18
    #5
  6. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Hier etwas weniger übersteuert:

    oder täuschen mich meine Ohren mal wieder?

     
    changer, 20.11.18
    #6
  7. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.400
    51400
    warum so schnell vorbei? Gerade als sie da so lustig angefangen hat, Erobique zu tanzen, isses aus :( Da hätt ick gern weitergeschaut. Da gehts ja erst richtig los ...
     
    synthpark, 20.11.18
    #7
  8. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Du darfst nicht alles sehen, nur alles hören! ;-)
     
    changer, 20.11.18
    #8
  9. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.481
    5481
    Keine Musik, kein Mix, kein Arrangement....
     
    Audiotic, 20.11.18
    #9
    KDthe2nd bedankt sich.
  10. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Kan Arrangment lass ich durchgehen!
    Wegen ,,Mix,, ( was man auch bei ner kurzen Sequenz beurteilen kann ) habe ich angefragt!
    Was kommt, ist einfach nur ........!
    Hast du einfach nur kein Plan!
     
    changer, 21.11.18
    #10
  11. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.043
    6043
    Hmm... das Problem ist weniger dein Interface sondern vielmehr derjenige der vor den Instrumenten hockt. ;) Und die Nachbearbeitung bringt auch in Zukunft nur was, wenn du einzelne Elemente erst im nachhinein zerstörst.

    EDIT: Die erste Version fand ich besser. Zumal du das Thema (absichtlich?unabsichtlich?) abgeändert hast.
     
    richie, 21.11.18
    #11
  12. cosmic_tones

    cosmic_tones Gesperrter User

    Registriert seit:
    10.05.05
    Punkte:
    898
    898
    hör mal auf , irgendwas im gelben Bereich oder Roten Bereich zu fahen .....grün paßt meistens und ist net übercrasht .

    tue mal am ende der Effektkette (insertschannel) maximierer pro kanal und steuere über tresh und release die intensität . Dann erhälst du eventuell pro kanal bessere Ergebnisse .
    Wenn deine Inserts nun alle klingen , dann kannste erst anfangen zu mixen .

    mixen bedeutet , Du nutzt das Mischpult so , wie es gedacht ist . Bewege die EQ (speichere die automationen für die EQ Veränderungen - benutze den EQ wie Filter . Denn neben dem EQ brauchst Du pro Kanal auch Filter . schau Dir das Mischpult nochmal genau an !
    Du hast für jeden Kanal einen EQ , den benutzt Du als Filter , um Frequenzen zu erhöhen oder zu eliminieren (4 peak + 2shelf sind der HAMMER). Spiele mit dem Eq , um herrauszufinden , was welchem part gut tut und automatisiere das, part für part ......bewege die peak und die shelfs und mache induvidiuell eigenen Sound nach gehör ......Q auch verändern , denn erst die Kurve verändert die sounds so richtig .

    Dann mische die 4-8 Aux die die Mischpulte so haben zu Deinen Kanälen hinzu . Stelle die Aux alle auf SOLO . Die Inserts die Du spielen willst , stelle auch erstmal auf SOLO . Wähle bei den AUX mischungen aus , ob es PRE-FADER oder nicht PRE-FADER sein soll!!! Das ist wichtig!°!! prefader heißt nämlich , das vor dem Spurfader (die insertkanäle haben Fader für Laut und leise) das Signal zum Aux geschickt wird - Die Technik dahinter ist , das Tracksignal in der Spur wird vom SOLO erlöst und wird von den SOLO gestellten AUX aber weiterhin versorgt und gezogen, durch den Auxeffekt verändertes Signal bleibt aber hörbar .

    4 x aux könnten zum Beispiel für ACID ,
    aux 1 würd ich Enigma von Waves nehmen .....eine Art manipulierbarer Raum oder halt ein Reverb (schönes langes ausklingendes reverb mit ein paar sec decay)
    aux2 am wichtigsten , das Delay oder Echo - damit mixt man am meisten , alle breaks werden damit eigentlich befüttert. 1/4 oder 1/8
    aux3 wäre etwas ähnlich einer Subschiene , aber als Aux ist es zwar auch ne Art Sammelschiene , aber zur Sättigung gedacht ....mit nem comp oder limiter oder maximierer belegt , plus dem EQ im Auxchannel kann man da sowas ähnliches wie einen monitor mix machen ....sättigen tut es , weil comprimiert und per eq eingestellt (diese AUX- EQ nicht automatisieren)
    Aux 4 würd ich wohl zu noch einen delay greifen , was für noch mehr drive oder Spannungen sorgt ( da würd ich links und rechts verschiedene Timings geben links 16tel und rechts 8tel , pingpong und die phasen links rechts wenns geht , exact einstellen (manche delays können das , aber weiß Gott , nicht alle).

    Du kannst auch im Aux einen Filter stecken , das wäre Aux5 , wo du bestimmte selbstgemachte Filterungen automatisierst .

    aux 6 ist ein Cabinet simulation ......micros predelay linksrechts verschobene phasen (nicht das am mischpult befindliche phase verwenden , sondern das des cabinets , da gibt es eventuell die option die Phase exact einzustellen (die phase kann von o%-100% verschoben werden links rechts)
    Das wäre nur das Setup ;-) hihihhhi

    Das mixen Ansich ist dann nur noch , sich zwischen SOLO MUTE NORMAL zu entscheiden und die AUX Effekte per Send und Return zu stimmulieren . Das mixing ist immer vorbereitet ;-)

    kannst Du Englische Sprache versteehn? Schau auf Youtube - DAs :





    du erkennst hoffentlich die prefader CAT oder allgemein , die gelben LEDS am mischpult (gelb ist MUTE) , rot ist (SOLO) , keine Leuchten Stellung Normalschiene.

    häufig ist (tip) ein verstärker gitarrenrack hinter 303 auch cabinet , neben anderen effekten .
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.18
    cosmic_tones, 22.11.18
    #12
  13. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Hi, richtig erkannt...ist ein neues Thema! Absichtlich! Konnte beim ersten Clip nix mehr ändern, da ich
    nur noch die exportierte WAV habe.

    @cosmic_tones
    Danke für dein ausführliches Feedback. Top!
    Allerdings hört sich das von dir nach einem Rezept aus nem Kochbuch an!
    Strickte Regeln, wie man was anfängt und beendet!
    Wo bleibt da das Experimentieren?
    Klar...hört sich extrem verzerrt an beim ersten, das ist mir auch bewusst,
    beim zweiten wurde es allerdings schon besser! Haha!


    Das ding ist, momentan gehen die drums alle auf eine Spur!
    Alles ausm Modular auf eine Spur sowie die 303 separat!
    Da ist es schwer, vernünftig abzumischen! Daher erhoffe ich mir
    mit dem neuen Interface, wo ich dann alle Signale ( auch vom Drummie )
    separat abgreifen und bearbeiten kann.

    Englisch? Sogar Schottisch! ;-)
     
    changer, 23.11.18
    #13
  14. cosmic_tones

    cosmic_tones Gesperrter User

    Registriert seit:
    10.05.05
    Punkte:
    898
    898
    Wo bleibt da das Experimentieren?

    es ist immer das selbe set up , nur die effekte sind immer anders .
    außerdem spielen noten , arrangment etc auch ne rolle .
    solo einmal anders aktiviert und es ist ein ganz ganz anderer Track . mehr experimentieren geht nimmer , weil das das mischpult ist. Hast Du überhaupt die videos gesehen - die sind nicht zum wegguggen da . ;-) zum hinguggen und staunen , in Deinem Fall besser .


    Alles ausm Modular auf eine Spur sowie die 303 separat!

    anders mache ich das auch nicht . im song voting hab ich einen 5spur track !



    Allerdings hört sich das von dir nach einem Rezept aus nem Kochbuch an!

    deswegen die videos : dachte wenn der abzulute elektronik experte es nochmal sagt , ist es eigentlich klar .









    edit : tip zum gehörten track

    schmeiß alle inserts weg . bleib im grünen bereich , mit maximierer auf den insertschanneln (erstmal) . dann spiel einen saubern notenmäßig coolen song - die 303 kann doch midinoten von der DAW erhalten, damit läßt sie sich per NOTE besser vorprogrammieren , als im PatternMode .

    die beatkiste auf einer Spur ? heißt das , das die Slots keinen einzigen Effekt zur Wahl haben ? Denn die Sounds aus dem mudular brauchen alle irgendeinen insert effekt , kick braucht compressor , hihats brauchen delay oder reverb oder comp oder flanger , die creierten sounds BASICS brauchen FILTER und Drive oder delay etc . irgendeinen effekt braucht es pro Signal . Eventuell kannste mit Kabeln die Slots routen , damit sie in der DAW dann ihren insert effekt bekommen .

    Delay sättigung reverb etc gibst du noch zusätzlich über aux , damit ist dann mehrmals gedoppelt und FETT . nicht übersteuert , wenn Du die Eqs ruhig drhst und bewegst, denn damit macht man den sound und bewegst Frequenzen .

    Mach das mal und sag dann nochmal , es ist nicht experimentell . Was ist denn experimentell ? DELAY? oder ist es PITCH oder sinds LFOs - NEIN ! ES sind die ganzen Möglichkeiten auszuschöpfen zu wissen .
    Das Mischpult findet man in der DAW unter MIXER - Aux sind immer weit rechts , gleich neben den inserts.

    Du mußt doch effeckte auf den modular Slots haben , denk ich mir so, denn was wäre moddeling synthese ohne hall raum - im grunde nichts hörbares , erst reverb oder delay macht es locker .

    EDit : hab jetzt auch den ersten track gehört und den 2ten nochmal .
    es groovt , also nutz die tips und spring nach vorne .
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.18
    cosmic_tones, 23.11.18
    #14
  15. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.481
    5481
    Zugegeben, meinem Post hat es etwas an Substanz gefehlt. Sorry...

    Ich versteh nur nich wo du damit hin willst. Du sprichst von Schwerpunt Mix, der Schnipsel ist aber (für mich) durch das Übersteuern kaum ohne Stirnrunzeln anzuhören. Mix bedeutet für mich ausgewähltes Hörbar machen.
    Ok, das soll Stilmittel sein... für mich klingt harte Distortion aber im Idealfall nicht nach Übersteuern.

    Du hast 2 "instrumentale" Elemnte die aus 2-bar Sequenzen bestehen deren Details wegen des "Mixes" kaum wahrnehmbar sind.

    Nicht das ich mit "auf die Fresse" nichts anfangen kann, man muss es (mMn) aber hören können.

    Hier Blick ich nicht durch, nein....
     
    Audiotic, 24.11.18
    #15
  16. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Ja...stilmittel!
    Übertrieben halt!
    Lerne noch!
    Lerne hoffentlich auch dazu!

    Und die Anzahl der Elemente, die in einem Song/Track vorkommen, sollte
    eigentlich keine rolle spielen...oder??? ;-)
     
    changer, 05.12.18
    #16
  17. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    Ich behaupte auch einmal, dass Emmanuel Top den Unterschied zwischen linearen und nichtlinearen Verzerrungen verstanden hat. :eek:
     
    blackout, 06.12.18
    #17
  18. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Ist ja auch keine Raketenwissenschaft!
     
    changer, 12.12.18
    #18
    blackout bedankt sich.
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.400
    51400


    yoa für den Sound ... vielleichts gibts bald eine KI, da drückt man nur auf den Knopf.
     
    synthpark, 12.12.18
    #19
    SOS bedankt sich.
  20. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Aaaaha!!!
     
    changer, 22.12.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.