Information ausblenden

Absorberbau - wie ist klar, aber welche Elemente?

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von randy, 15.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Moin!

    Nachdem ich nun einen festen Wohnsitz habe (Brücke ade!), möchte ich meine Räume akustisch optimieren. Über DIY-Absorberbau habe ich viel hier im Forum und auf den Seiten von Mika gelesen.

    Es bleiben aber noch einige Fragen offen!

    Ich möchte einige dieser Breitbandabsorber mit Mineralwollefüllung bauen, als Ständer- und als Wandpanel. Größe? Je nach Wolleformat wohl so ca 60 * 120 cm.

    Meine Fragen hierzu:

    - Welche Wolle soll es nun sein? Glaswolle? Steinwolle? Ist ja beides Mineralwolle... Ich werde wohl kein Hanf, Falchs oder sonst so Zeug nehem - zu teuer und ich ahbe eben viele auenwände...

    - Was ist kostengünstig und alterativ zum Baumarktzeug?

    - Welche Dichte muss das Material haben?

    - Was für einen Stoff nimmt man für den Bezug? Leinen? Baumwolle? Dichte des Stoffes? Geht das Ditte von IKEA? Das hat nette Farben :D

    - Wie verhindert ihr, dass die Wolle sich im Holzrahmen verschiebt?


    Danke für jeden Tipp!

    Gruß, Randy
     
    randy, 15.07.08
    #1
  2. don_huberto

    don_huberto

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Hi Randy

    Ich habe Steinwolle genommen, aus gesundheitlichen Gründen. Obwohl ich direkter Nachbar (das stimmt wirklich) eines Hanfhändlers der besonderen Art bin. ;)

    Ich hab nix gefunden - eventuell auf ebay.

    Falls du mit Dichte die Dicke der Steinwolle meinst - die ist bei mir 20 cm. => Wobei meine Absorber sehr tief sind - also 50 cm.

    Ich hab den billigsten vom Ikea genommen. Er hat nur optische Zwecke. Sieht sehr nach 70-ern aus in meiner strengen Kammer...

    Es gibt Steinwollkeile - die sind Dreieckig oder Viereckig. Ich habe dreieckige. Bei einer Stärke von 20 cm verschiebt sich da nix mehr wenn man den Rahmen dementsprechend groß macht. Mittels Schnur habe ich die Teile an die hintere Wand festgemacht - ich habe ja noch 30 cm frei in der Tiefe...

    lg don_huberto
     
    don_huberto, 15.07.08
    #2
  3. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    @don:

    danke für die Antwort.

    Nein mit Dichte, miente ich nicht Dicke, sondern eben die Dichte - wie schwer muss das Zeug sein?

    Zwecks verschieben: Es ist klar, dasss sich die Wolle nicht in den Dimensionen des Rahmens verschiebt, da ist ja der Rahmen als Anschlag. Es geht um die Richtung aus dem Rahmen raus, also wenn er hängt vor und zurück eben.
    Genügt da nach vorne die Begrenzung mittels dünner Folie und dem Stoff? Nach hinten nix oder ein paar Längsschnüre?

    Grüße, Randy
     
    randy, 15.07.08
    #3
  4. don_huberto

    don_huberto

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Ich habe an der vorderen Front meiner Kästen (4 Stk à 2mx1,4mx0,5m) mir eine Lochplatte selbst gemacht mit den berühmt berüchtigten 30 % Lochanteil.

    Da deine, so weit ich das richtig mitbekommen habe, etwas kleiner ausfallen, ist die Situation ein bißchen anders. Ich hab ja in den Kästen selber auch noch 30 cm "Luft" (von der Wolle bis zur Frontlochplatte). So kleine würde ich auch mit einem Stoff vorne und hinten machen.

    Bzw. gibts da ja glaub ich bei Ikea etwas größere Bilderrahmen - irgendetwas habe ich da mal gelesen, dass die wer für Absorber vergewaltigt hat. -> somit würdest du nur noch vorne Stoff brauchen.

    lg don_huberto
     
    don_huberto, 15.07.08
    #4
  5. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    fas1piano, 15.07.08
    #5
  6. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Danke für die Tipps!

    Grüße, Randy

    P.S.: Nat sind weitere Hints immer willkommen :D
    Gerne sehe ich auch Bilder eurer Absorber :D
     
    randy, 15.07.08
    #6
  7. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    im Studio Thread ist ein Bild mit Platz und meinen Basotect Absorbern drinnen.

    Hab einfach Holzrahmen gebaut... verkleidet sind sie noch nicht, werden sie aber noch. Mit Akustikstoff! Haben spitzenmäßig das Flatterecho gekillt und auch viel Resthall genommen und auch in den Tiefmitten bis 200 runter etwas aufgeräumt...
     
    ThinK, 15.07.08
    #7
  8. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Studiothread?
    Link bitte!

    Danke und Grüße,
    Randy
     
    randy, 16.07.08
    #8
  9. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
  10. jayc

    jayc

    Registriert seit:
    21.03.06
    Punkte:
    1.108
    1108
    ich habe fuer meine absorber vorgefertigte stapelkisten (so heissen die glaube ich) verwendet. die klingen toll (hab sie noch net im raum versucht, aber so der test davor ist beeindruckend.....)

    gruesse

    jc

    p.s.> hat viel arbeit gespart.. ahbe 10 stueck gebaut

    preislich in etwa gleich wei eigenbaukisten
     
    jayc, 16.07.08
    #10
  11. L-S-O

    L-S-O

    Registriert seit:
    28.05.08
    Punkte:
    102
    102
    Zum fixieren meiner Isover TP 1 Akustikplatten (Glaswolle aus´m Baumarkt 100 mm dick) habe ich in regelmäßigen Abständen zu 60 cm Schnüre in den Rahmen gespannt. Darin liegen die Platten wie eine Matratze auf´m Lattenrost. Als Stoff kannst du alles nehmen, was einigermaßen engmaschig aber luftdurchlässig ist. Plastikfolie ist etwas umstritten, da sie ja bestimmte (höhere) Frequenzen reflektiert, andere wiederum nicht. Hängt wahrscheinlich von einem Versuch ab.
     
    L-S-O, 16.07.08
    #11
  12. jayc

    jayc

    Registriert seit:
    21.03.06
    Punkte:
    1.108
    1108
    also ich habe bei meinen letzten absorber plastik mit reingemacht... und zawr beidseitig. (so ne dicke einpackfolie)

    die letzten absorber die ich davor gebaut habe ohne.

    die ohne klingen total dumpf wenn man davor steht und singt.

    die neuen klingen fuer mein empfinden und das aller leute, die ich sie habe testen lassen 'trocken, aber nicht zu dumpf'

    also eventuell auch nen versuch wert!
     
    jayc, 17.07.08
    #12
  13. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    OK, danke.

    Ich werde mir mal 6 (80er Glaswolle vom Baumarkt...) so Teile bauen und experimentieren, ob mit oder ohne Folie besser kingt - vllt. macht es ja der Mix aus :D

    Allerdings habe ich immer noch Flatterechos - Eine Wand zu versetzen geht leider net... ;)

    Grüße, Randy
     
    randy, 17.07.08
    #13
  14. L-S-O

    L-S-O

    Registriert seit:
    28.05.08
    Punkte:
    102
    102
    Wenn du im Baumarkt vor dem Regal mit den ganzen Stein-/Glaswollstapeln stehst, dann halt mal ein Ohr so 20 cm vor die Wolle. Du meinst du wärst einseitig taub. Das Zeug hat schon ne Wahnsinns Wirkung.
     
    L-S-O, 17.07.08
    #14
  15. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    hehe, stimmt :)

    Ich frage mich nur noch, wie ich eben die Bässe um die 100 Hz bändigen kann...


    Grüße, Randy
     
    randy, 18.07.08
    #15
  16. PaBo

    PaBo

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    289
    289
    Noch n kleiner Tip beim Bauhaus gibt es das gleiche Zeug wie das TP 1 von ISOVER von ihrer eigen Marke heißt PROBAU das ganze und ist knapp 2 € der 5er Pack billiger als das ISOVER. Ist haargenau das selber gleiche DIN Norm erfüllt Dämmwert etc nur halt nicht von ISOVER. Haben das bei uns für den Studiobau benutzt und es wirkt klasse !

    lg
    Paddy
     
    PaBo, 18.07.08
    #16
  17. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    JEPP und GENAU dies habe ich gekauft :)

    6 x 80 mm für 13 Öre :)

    Grüße, Randy
     
    randy, 18.07.08
    #17
  18. slashy

    slashy

    Registriert seit:
    28.01.05
    Punkte:
    72
    72
    ich habe zu diesem thema einen ziemlich guten artikel gefunden und mich danach im baumarkt um die ecke auf die suche nach passenden materialien gemacht und bin da auf die (auch wenn es für einige sicher ganz einfach ist) schwierige frage der plattenbefestigung gekommen...

    http://remixmag.com/mag/remix_diy_acoustics/

    in dem artikel steht, dass man zum fixieren der dämmplatten einen nicht-aushärtenden kleber verwenden sollte. im baumarkt fand sich aber leider ein solcher kleber nicht. die hilfreichen mitarbeiter gaben mir dann als tip die platten mit silikon anzukleben. hat damit jemand solche oder andere erfahrungen gemacht? wovon ist abzuraten, was zu empfehlen?
     
    slashy, 18.07.08
    #18
  19. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Hey, Spitzenartikel, besonders die Bassfalle mit Mülleimer finde ich geil! :)

    Danke für den Link!

    Was mir aber nicht ganz klar wurde ist:

    Er schreibt, man solle unterscheidlich Bsorber verwenden, um ein akustisches Desaster abzuwenden... soweit so gut.

    Er beschreibt dann den Bau von Absorbern, die genau so sind, wei die, um die es hier im Thread geht: Holzrahmen, Glaswolle rein und Stoff außenrum.

    Nur teilt er dies auf in einen Hochtonabsorber mit nur 2,5 cm GW. Und in Tieftonabsrber mit 12 cm GW.
    Ich frage mich, warum dies unterschieden werden muss. In dem Absorber, der tiefer runterreicht, werden doch ebenso die Höhen geschluckt.
    Die Höhen gehen doch durch einen dickeren Absorber nicht besser durch, als durch einen dünnen... versteht ihr, was ich meine?

    Nach meinem Verständnis würde doch eine Gattung mit 8 - 12 CM GW genügen, da hier Mitten und Höhen gleichermaßen geschluckt werden, oder?

    Grüße, Randy
     
    randy, 20.07.08
    #19
  20. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Insane, 20.07.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.