Information ausblenden

Absoluter Newbie möchte Gitarre in Cubase SX einspielen?!

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 08.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo,

    Wie kann ich meine E-Gitarre direkt in Cubase SX einspielen? Hab einen kleinen Fender Verstärker, hab dort den Kopfhörer Ausgang mit meiner Terratec DMX Fire 1024 verbunden, aber alles was dort ankommt ist ein ganz leises verzerrtes Signal bei voller lautstärke!

    Habe auch einen Solton MM-4 Micro Mix + Endverstärker 2x75Watt aber habe da das selbe Ergebniss!

    Aber in den PC Lautsprechern hab ich sogar wenn ich die Gitarre direkt an die Soundkarte anschliesse einen angenehm lauten klang?! Nur Cubase empfängt dann nichts?

    Könnt ihr mir helfen?

    Danke

    Tommy
     
    NULL, 08.09.02
    #1
  2. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Hallo tommy!

    Um dein Problem zu lösen, reichen (mir) die Infos noch nicht:

    - Hast du einmal versucht, ein Mikro (es reicht die 5,- € Version von Karstadt) an den Mikroeingang anzuschließen, das ganze aufzunehmen (mit Cubase) und wieder abzuspielen? klappt das oder hast du die gleichen Effekte?

    - Versuche mal mit einer anderen Software (z.b. Cool Edit) aufzunehmen. Klapp das?

    - Deine Aufnahmemethode ist etwas "unschön". Einen besseren Sound kriegst du, wenn du ein Mikro vor den Lautsprecher deines Amps platzierst.
    (oder plazierst?)

    - Hast du im soundkarten Mixer die Lautstärke deines line In hoch genug geschraubt?

    gruß,
    MK
     
    birdseedmusic, 08.09.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich hab nun ein altes micro an meinen Microeingang angeschlossen. Das funzt! Aber da ich nur einen Fender frontman Reverb 15Watt habe würde ich gerne direkt die gitarre einspielen und die Cubase Plugins wie Warp benutzen um einen guten Sound zu bekommen!

    Micro in "Line in" gibt auch kein Signal, wenn ich aber meine TV karte dort einstöpsel hab ich Sound, also sollte doch der Line In in Ordnung sein?!

    Ich finde die von mir gewünschte Lösung am einfachsten und günstigsten, weil ich nicht das Geld für nen teuren Amp habe und ich dann meine nachbarn nicht so belästigen will:)

    Kannst du damit etwas anfangen? ich weiß nicht weiter...
     
    NULL, 08.09.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    der Gast da oben bin ich! Hab vergessen mich wieder anzumelden:)
     
    NULL, 08.09.02
    #4
  5. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Hallo Tommy!

    - mikro in "line in" kann gar nicht wirklich funktionieren. ein mikrofon liefert so geringen pegel, daß du einen sog. vorverstärker brauchst, der das ganze auf line pegel bringt. der ist bereits in deiner soundkarte drin - dafür der "mic in"

    - wenn mikro in "mic in" und tv-karte (gibt sicherlich line-pegel aus) in "line in" funktioniert, ist deine Soundkarte in ordnung.

    - wenn letzteres mit cubase sx funktionierte, ist auch cubase in ordnung

    wenn obiges zutrifft, dann kann es also nur an folgendem liegen:
    - defekter kopfhörer-ausgang im fender (kopfhörer ausgang in line in ist sowieso eine etwas unschöne sache. da mußt du sehr aufpassen, daß nichts übersteuert oder zu basslastig klingt)
    - defektes kabel vom kopfhörer zum pc

    - Generelles zu deinem Sound: Probieren geht über studieren! Mir hat es anno dazumal extrem geholfen, systematisch vorzugehen: Einen festen gitarrenlick von ca. 15 sek. Länge mit verschiedenen Aufnahmetechniken einspielen, alles mit cubase sx in einem projekt zusammenführen, und dann jeweils die spuren solo abhören, durchschalten und vergleichen.

    - wie wäre es, wenn du dir einen sog. virtuellen amp zulegst? das ist ein gerät, wo am einen ende die gitarre reinkommt und am anderen ende line out ist. der simuliert den typischen amp-mit-mikro-abgenommen-sound und hat außerdem eingebaute effekte.

    gruß,
    mk
     
    birdseedmusic, 08.09.02
    #5
  6. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Mit virtuellem Amp ist sowas wie POD (Line 6) oder V-AMP (Behringer) gemeint.
     
    RandomRecords, 08.09.02
    #6
  7. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo, soviel Antworten :)

    Also technisch sind Snd-Karte, Kabel und mein Amp I.O., warum ich da kein signal reinbekomme weiß ich nicht!

    Hab jetzt mal mit nem einfachen Mikro den Amp abgenommen und muss sagen, es ist brauchbar! Denke das ich mit nem besseren Mikro vielleicht schon weiter komme.

    Bekomme diese Woche ein Behringer xm2000s, kennt das jemand, reicht das für passablen Sound? (auch vocal)

    Das mit dem V-Amp ist sicherlich perfekt aber als Studi im Moment zu teuer. Fang gerade erst mit Homerecording an!

    Also falls jemandem noch was einfällt bitte melden!

    Und danke bis jetzt
     
    NULL, 08.09.02
    #7
  8. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Überleg Dir das mit V-Amp/POD nochmal. Die Dinger sind zwar teuer, aber die können auch was. Ich empfehle Dir allerdings den POD eher als den V-Amp, ist zwar teurer aber besser. Ich arbeite jetzt schon seit über drei Jahren mit dem POD und war bis jetzt immer sehr zufrieden.
     
    RandomRecords, 08.09.02
    #8
  9. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hi!

    dass ueber einen soundkarten line-in nur ein vermurkstes signal kommt, ist mir auch schon haeufiger passiert.
    als erstes solltest du schauen, ob in den AUFNAHME-einstellungen von windows (der kleine lautsprecher rechts unten - im mixer dann einstellungen - und dort aufnahme auswaehlen) der line-in fuer aufnahme nicht gemuted ist (per default ist er das naemlich).
    das gleiche problem hatte ich bei einem SAT-receiver, der bei einem meiner rechner in den line-in geht - so lange wie der eingang gemuted war, kam nur ein sehr leises, verzerrtes signal an.

    eine andere moeglichkeit waere, den mikro-eingang zu nutzen.
    allerdings solltest du dann zwei dinge sicherstellen:
    erstens, die pegelanhebung fuer den mic-in ausschalten (in oben beschriebenen einstellungen fuer mikrophon und dort den x-db haken wegklicken)
    und
    zweitens, _gaaaaaaaanz_ vorsichtig den volume regler des amps von null aufzudrehen und hoeren was kommt, damit du dir nichts abschiesst - der mic-in ist sehr viel empfindlicher als der line-in.

    hoffe, ich konnte helfen ;)

    rest:
    errm, nen vrtual amp wird ihm auch nicht viel bringen, wenn kein vernuenftiges signal beim rechner ankommt - ob das leise gezerre nun vom amp oder von einem virtualAmp erzeugt wird, macht ja nicht den riesen unterschied ;)

    qua
     
    NULL, 09.09.02
    #9
  10. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Was sol ich sagen?!

    qua hat recht gehabt! Hab nur immer auf den Mixer der terratec Karte geschaut, nie den von Windows betrachtet! Hab dann endlich Aufnahme gefunden, dort war mic angewählt und nun hab ich das "Häckchen" bei Lini in gesetzt. Siehe da, ich hab vollen Ausschlag, ohne irgendwas zwischen zu schalte, gehe pur ohne Verstärkung mit der gitarre in die SND-Karte!

    DANKE!!!!!
     
    NULL, 09.09.02
    #10
  11. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    gern geschehen ;)
     
    NULL, 09.09.02
    #11
  12. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Im Terratec-Mixer sollte aber eigentlich auch die Möglichkeit bestehen sowas einzustellen. Ich war bis vor kurzem selbst noch Terratec-Besitzer und ich habe den Windoof-Mixer nie benötigt. Du salltest irgendwo im Terratec-Mixer auf Aufnahme klicken können, und dort die Quelle einstellen können.
     
    RandomRecords, 09.09.02
    #12
  13. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    genau, in meinem terratec-mixer gab es einen "schieberegler" für die aufnahmequelle und dazu einen fader.
     
    NULL, 09.09.02
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.