Information ausblenden

1500 Euro Interface+Mikro combi gesucht! hauptsächlich Rap

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von HaydarTheNumber1, 02.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. HaydarTheNumber1

    HaydarTheNumber1 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.10
    Punkte:
    185
    185
    Hi Leute

    wie die überschrift schon sagt. Ein Freund kam letztens auf mich zu und fragte mich was er sich für 1500 Euro holen könnte. Da ich schon ne weile hier aktiv bin hab ich ihm dazu geraten 20% ins Interface und 80% ins Mikro zu stecken.

    Also ein Vorschlag wäre das Focusrite Saffire USB 6 und ein 1300 Euro Mik vlt das TLM 49
    oder das RME Babyface und ein 1000 Euro Mikro. Was wäre die lohnenswertere Variante?

    Gruß
    Haydar
     
  2. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.925
    23925
    wow...das kann ich voll & ganz so unterschreiben!
    beim micro ev. auch mal gefell mit in betracht ziehen. ich würde mich wohl mal nach einem gebrauchten tlm49 oder einem gefell mt71 umschauen. da solltest du mit 1000€ hinkommen & dann wäre das babyface noch drin.
     
    HaydarTheNumber1 bedankt sich.
  3. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Bei diesem Traumbudget würde ich wirklich nicht völlig am Interface sparen.


    Und da gibts für mich nur eine Entscheidung: RME! Die ist es, mit der der Musizierende nachher täglich leben muss (darf). Absolut beste Performance, beste Treiber, niedrigste Latenzen etc.

    Das wäre mir persönlich um Einiges wertvoller, als 5% "anderer" (nicht besserer) Klang zwischen einem sehr guten dreistelligen Mikrofon und einer paar Prozente teureren Variante.

    Yo, meine Meinung. :)
    Ari



    edit:
    Zumal ein gutes Mikrofon ja auch gut verstärkt werden will. Und ob da nun ein 170€ Komplett-Interface incl. 2 Preamps nun das Richtige ist!? :roll:
    Das ist so, als würde man ein Vovox Kabel einer Kuh in den #### stecken.
     
  4. bowskibeatz

    bowskibeatz

    Registriert seit:
    27.11.11
    Punkte:
    74
    74
    Kann mich meinem Vorredner nur anschliessen!!!
    RME ist einfach eine "Waffe" Gerade die Mic Pre-Amps vom RME Fireface 400 kann ich nur loben!

    Was bringt es Euch ein richtig gutes Mic zu haben, wenn die Pre-Amps überhaupt keine akzeptable Leistung bringen! ;-)

    P.S. Allerdings reizt mich ehrlich gesagt auch das RME Babyface , gerade für mobile Zwecke top!
     
  5. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    Das RME FF 400 ist ein sehr tolles Gerät. Kann auch ich nur zustimmen. Aber wegen den Preamps würde ich das nicht nur kaufen. Dann höre dir mal die Preamps an im Metric Halo oder ein Pacifica oder Great River..
    Also ich würde den Großteil des Geldes auch in das Mikrofon investieren.
     
  6. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Doch ja, RME ist klasse, kann ich nur weiterempfehlen. Entweder das Babyface kaufen, oder das Fireface400. Mit letzterem hat man einfach noch mehr Möglichkeiten, sollte das Homestudio weiter wachsen wollen. Aber das Babyface kann man auch noch mit ADAT Pres versehen.
    Als Mikro lege ich Dir das Microtech Gefell M930 ans Herz, das UM71 ist bestimmt auch klasse, habs aber noch nicht ausgetestet. Unbedingt eine aktuelle Version kaufen, ich hatte das UM70 als Ost Version (RFT) letztes WE für Aufnahmen ausgeliehen, hat gerauscht wie ein Wasserfall. Das ist bei den aktuellen Versionen nicht der Fall. Das M930 ist eines der rauschärmsten Mics überhaupt. Es ist kleiner gebaut als die Neumann-Boliden, die gerne mit riesigen Mikrofonkörben punkten, aber ein ausgewachsenes Großmembranmic, und klanglich eines der besten Mics auf dem Markt.

    Gebraucht sind beide Versionen so zwischen 550 und 700 zu haben. Von daher könnte es mit dem Fireface für 850 (unbedingt neu kaufen, als USBVersion) auch hinhauen.
    Die RME -Pres sind o.k. , amtlich, aber da gibts auch noch feineres, wenn man später einen Luxus-Pre vorschraubt, wirds halt doch noch schöner. Aber für den Anfang abslout professionell.
     
  7. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Das muss ich echt mal ausprobieren, wenn ich mal wieder auf dem Lande Urlaub machen. Kennen die Kühe Vovox ? ;-) Und tuts ein Klotz auch, oder tut der mehr aua ?
     
  8. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also dazu ist ein von schweizer Jungfrauen bei Vollmond mundgeblasenes Kabel doch nun wirklich zu schade !
     
  9. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Exakt genau DAS wollte ich mit meiner "Anal"ogie damit sagen. ;)
     
  10. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Das Babyface fände ich schon sinnvoll - z.B. auch wegen dem komfortablen Monitoring mit Effekten (was aber auch anders geht).

    Wirtschaftlich würde ich das bei diesem Budget als Obergrenze betrachten.

    Bei diesen Überlegungen sollte aber auch der Aufnahmeraum nicht ausser acht gelassen werden. Ein paar Stellwände, evtl. DIY sind nicht soo teuer aber sehr wertvoll und sollten deshalb mit einkalkuliert werden.

    Clemens
     
    karumba bedankt sich.
  11. HaydarTheNumber1

    HaydarTheNumber1 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.10
    Punkte:
    185
    185
    Ja über die Akustik habe ich mir auch schon gedanken gemacht stichwort stellwände sind in planung :) dafür gibt es dann auch nochmal geld :D aber wie gesagt 1500 für Interface und Mik, und es wird wohl das RME und ein gebrauchtes gutes Mik.
    Ich selber werde mir auch das Babyface holen aber bin noch am sparen :(

    Dear Santa Claus...
     
  12. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.925
    23925
    ein wichtiger punkt!
     
  13. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Hi,

    was will dein Kumpel denn so anstellen damit? Kommt darauf an ob ein, zwei Kanäle und ein Mikrofon reichen oder ob er mehr als eine Spur simultan aufnehmen mag/muss.

    Ansonsten kann ich die Kombination Babyface und TLM49 sehr empfehlen. Auch wenn ich mittlerweile wieder überlege wie ich paar Effektgeräte einschleifen soll, da dann ein ordentlicher AD/DA her muss :D

    Akustik in Form von erwährenten Stellwänden sollte auch nicht vernachlässigt werden.

    mfg
    -Emre-
     
  14. HaydarTheNumber1

    HaydarTheNumber1 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.10
    Punkte:
    185
    185
    Hi Emre

    also hauptächlich single Vocal aufnahme. Deswegen denke ich passt das Arrangement Babyface und zb.Tlm 49 ganz gut

    Gruß
    Haydar


    PS: und ich freu mich dann wenn ich es auch mal benutzen darf :D
     
  15. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Sag' ihm einfach, das Ding muss regelmäßig gewartet werden und Du hättest dafür eine proffesionele Software.

    USB-Kanäle durchputzen etc. :D

    Clemens
     
    HaydarTheNumber1 bedankt sich.
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Das kleine 930er von Gefell ist ein feines Mikro. Für RAP würde ich aber das TLM49 mit einem Babyface bevorzugen.

    Immer angenehm, wenn es mal nicht nach dem Faktor billigst, sondern best geht! :)
     
  17. Amazing

    Amazing

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    222
    222
    Hallo Haydar,

    Geht es hier um PC oder Mac user?

    Maze
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.