Information ausblenden

1 x 12"- Gitarrenbox

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von speedtom, 25.08.21.

  1. speedtom

    speedtom Themenersteller Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    20.288
    20288
    Mahlzeit,

    ich suche für meinen Orange Terror Stamp (20-Watt) eine 1x12"-Gitarrenbox.

    Hauptäschlich für zuhause, eventuell recorden, oder auch vielleicht für eine Probe, mal sehen! Musikrichtung Rock, Punkrock, so klassischer Stoff halt.

    Budget geht bis 300 EURO.


    Welche Anregungen, Erfahrungen habt ihr da?
     
    speedtom, 25.08.21
    #1
  2. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    11.556
    11556
    andy_g, 25.08.21
    #2
    speedtom bedankt sich.
  3. speedtom

    speedtom Themenersteller Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    20.288
    20288
    Vielen Dank! Ich kenne mich Speakern nicht sonderlich aus, muss ich gestehen. Aber dieses zackige Peavey-Logo, das mag ich!
     
    speedtom, 25.08.21
    #3
  4. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    11.556
    11556
    Hier ist mal ein Test aber immer mit Vorbehalt. Gibt sehr große Unterschiede bei Speakern von der Klangfabe aber auch vom Abstrahlverhalten z.B. der wichtigen oberen Mitten. Die finde ich beim Greenback eher weit und smooth, was ich ein Vorteil beim Recorden aber auch so beim Abhören finde. Mußte aber wirklich selber checken.

    https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/celestion-g12m-greenback-test.html
     
    andy_g, 25.08.21
    #4
    speedtom bedankt sich.
  5. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.927
    1927
    raketenmann, 25.08.21
    #5
    speedtom bedankt sich.
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    31.099
    31099
    Gibt es keine Möglichkeit für Dich das auszuprobieren? Das ist schon eine sehr subjektive Sache. Nicht nur Speaker und verschiedene Boxen wirken sich auf den Klang aus. Das Ganze muss auch an Deinem Amp für Dich möglichst gut klingen. Celestion V-Type wäre auch noch eine Speakeralternative. Der wird mittlerweile von vielen großen Herstellern völlig zu Recht standardmäßig verbaut.
     
    Entone, 25.08.21
    #6
    speedtom bedankt sich.
  7. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.927
    1927
    Das würde ich auch unterstreichen: Wenn es natürlich "genau das richtige und möglichst beste" sein soll, dann unbedingt antesten.

    Meine Erfahrung ist halt, dass tatsächlich nur wenige Speaker wirklich auch anspielbar sind: Die meisten Hersteller verbauen den gleichen Kram: V30 und Greenbacks.

    Die einzige Box die es von der Stange unbestückt gibt ist die Palmer, und die macht halt rein als Cabinet nicht so viel her. Und auch da wird es schwierig, die Box mit einem anderen Speaker im Laden zu testen.

    Wenn ich jetzt einfach "blind" eine Box unter 300 Öcken kaufen wollte, dann würde ich die Orange gebraucht kaufen, und zwar aus den folgenden Gründen:

    - absolut guter Wiederverkaufswert
    - gebraucht heisst, dass der Speaker schon eingespielt ist. Das macht spielen schon von Anfang an zum Genuss!
    - 60W Leistungsaufnahme (vielleicht hast du auch mal einen anderen Amp, dann wäre bspw. Ein Greenback ev zu schwach mit nur 25 Watt).
    - solltest du Lust auf Speakertausch bekommen, dann kannst du auch den Vintage 30 ziemlich sicher zu einem guten Preis verkaufen, weil die halt auch immer wieder gesucht werden.
     
    raketenmann, 25.08.21
    #7
    speedtom und Entone bedanken sich.
  8. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.927
    1927
    Danke für den Hinweis. Der klingt tatsächlich nach einem V30, nur ohne das, was ich am V30 hasse... :)

    Mein momentaner Favorit ist der Eminence Wizard. Super Speaker!
     
    raketenmann, 25.08.21
    #8
    speedtom und Entone bedanken sich.
  9. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    31.099
    31099
    Der V-Type rückt den Klang schon in die klassische/alte Richtung. Der V30 ist ja eher modern ausgelegt. Wenn man beides hat, ist man eigentlich recht vielseitig aufgestellt.
    Den hatte ich auch mal. Ist unglaublich laut/wirkungsgradstark und bietet einiges an Höhen. Es gibt so viele Speaker, die kann man im Leben alle nicht testen.
     
    Entone, 25.08.21
    #9
    speedtom bedankt sich.
  10. speedtom

    speedtom Themenersteller Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    20.288
    20288
    Was sind denn die grundlegendsten Unterschiede zwischen Vintage und Greenbacks?

    (Ist ja ein bisschen peinlich, aber ich spiele seit über zwanzig Jahren einen Hughes & Kettner Edition Surf Combo, weil ich praktisch nur als Rhythmus-Gitarrist in den Refrains ein paar Krach und Fülle beisteuere ich tatsächlich noch einen Stack hatte und mich um Boxen kümmern musste;-)
     
    speedtom, 25.08.21
    #10
  11. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.927
    1927
    Das ist genau was ich mag - aber damit bin ich wohl einfach alleine... niemand mag meine giftigen Gitarren :)
     
    raketenmann, 25.08.21
    #11
    Entone bedankt sich.
  12. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.927
    1927
    musst du dir anhören, da gibt es 1 Million Videos dazu. Der Frequenzgang iseht beinahe identisch aus, aber bei verzerrten Gitarren machen kleine Unterschiede doch recht viel aus...

    Der Greenback nimmt nur 25 Watt, der V30 60 Watt. Das ist für eine 1-Speaker-Box ein wichtiger Faktor!
     
    raketenmann, 25.08.21
    #12
    speedtom bedankt sich.
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    31.099
    31099
    Puh, die Beschreibungen sind immer schwierig. Ich finde den Greenback körniger, den V30 glatter von der Färbung. Im Frequenzgang setzt sich der V30 durch seine oberen Mitten, die voll auf die 12 gehen, immer gut durch. Der Greenback klingt dagegen offener. Für eher cleane/crunchige Sachen würde ich den Greenback bevorzugen, weil er obenrum transparenter ist. Für Metalriffing, das sich durchsetzen muss, den V30. So ganz grob.
    Ich hab hier eine 2x12 mit den V-Types und eine 4x12 mit den V30 abgemikt. Wenn Du Lust hast, schick mir mal ein DI-Signal. Dann reampe ich das mal über beide Boxen mit dem gleichen Amp.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.21
    Entone, 25.08.21
    #13
    speedtom bedankt sich.
  14. speedtom

    speedtom Themenersteller Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    20.288
    20288
    Vielen Dank, auch das Re-Amping Angebot (wobei das doch zuviel der Umstände wären), mit der Beschreibung plus der Tatsache, dass Greenbacks nicht soviel Watt aufnehmen können, geht die Sache schon eher Richtung Vintage.

    Gute Idee auch mit dem Gebrauchtmarkt @raketenmann , da schaue ich mich mal um!
     
    speedtom, 25.08.21
    #14
  15. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    11.556
    11556
    vielleicht auch interessant...
     
    andy_g, 25.08.21
    #15
    speedtom bedankt sich.
  16. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    21.035
    21035
    Beim T ist ja ne orange box quasi in deinem budget zu haben. Wär die nix?
     
    Ethersis, 25.08.21
    #16
    speedtom bedankt sich.
  17. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.927
    1927
    Die von mir verlinkte, gebrauchte ist 50 Euro günstiger und rund 4 Jahre eingespielt. Ich würde diese nehmen. Neu ist bei einer Boxe wirklich nicht besser. Vielleicht kann @speedtom da ja auch noch handeln?
     
    raketenmann, 25.08.21
    #17
    speedtom und Ethersis bedanken sich.
  18. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    69.445
    69445
    muffy, 25.08.21
    #18
    speedtom und Ethersis bedanken sich.
  19. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.927
    1927
    oh. das ist auch noch wichtig, fast vergessen.

    Der Terrorstamp hat 8-16Ohm. Ich bin überzeugter 16Ohm-Fan. Englische Röhrenamps haben fast alle 16 Ohm. Boxen auch.
     
    raketenmann, 25.08.21
    #19
    speedtom bedankt sich.
  20. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    21.035
    21035
    Der ola, der alte schwede, spielt wohl auch viel hesu.

    Würde ich auch vorziehen. Macht sich schon bemerkbar.
     
    Ethersis, 25.08.21
    #20
    speedtom bedankt sich.