Schmups

Zurück

  • Autor Schmups
  • songvote_creation_date
Nach dem recht guten Feedback jetzt im Songvoting: Ein Song über das, was man vielleicht gerne möchte und vielleicht doch lieber nicht. Wenn man mal so eine Phase hat wo zwei Seelen in einer Brust wohnen. Was ist Richtig? Was ist Falsch? Was ist Vernünftig? Wer weiß das schon.
Autor
Schmups
Song-Veröffentlichung
Artist
Schmups
Kategorie
Pop
Aufrufe
285
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

stevo
Den Song finde ich nicht schlecht, das Arrangement gefällt mir jedoch so nicht. Es klingt so, als hättet Ihr Euch nicht entscheiden können, ob Ihr eine Popnummer oder ein Singer-/Songwriter-mäßges Ding machen wollt. Mir jedenfalls gefallen die Drums überhaupt nicht im Kontext mit den Akustikgitarren. Das Saxophon sollte -nach meiner Meinung- eine Melodie spielen, die dem Stück einen Wiedererkennungswert gibt. Das, was es jetzt spielt klingt recht willkürlich und das Timing passt nicht. Schade, dass ich den Song im Feedbackforum nicht mitbekommen habe, jetzt komme ich leider etwas spät mit der Kritik. Mehr Punkte hätte ich für eine langsamere Version ohne Drums gegeben, mit einem gefühlvoll eingespielten Sax. Gruß stevo
Marci
Das Saxophon ist nicht besonders gut eingespielt,zu abgehakt und stellen weise kurzatmig. Deine Stimme geht in Ordnung ist sogar gut und passt auch zur Stimmung Deines Songs. Der ganze Song klingt Delay überschwämmt. Die Begleistimme ist nicht wie sagt man in time,hängt daneben Ich weis nicht was man Dir im Forum gesagt hat im bezug zu Deinem Song,aber da ist noch einiges dran zu tun. Vieles klingt nach Midisounds,die nicht gerade gut sind um damit einen Song fertig zustellen. Um eine Idee festzuhalten ja,aber sonst für nichts zu gebrauchen sind. Ich will mit meiner Kritik nicht sagen das deine Songidee schlecht ist. Nur wie Du Deine Idee verpackt hast,ist nicht besonders gut. Wenn das eine saubere Produktion wäre(nicht 100%),hätte ich Dir 9 punkte gegeben. Gruß Marci
stoman
Handwerklich ganz gut gemacht (der Solo-Sound ist allerdings "würg" und von der Spielweise zu starr). Musikalisch finde ich das Stück nicht besonders aufregend, aber da es in sich stimmig ist, ist es mir 7 Punkte wert.
Oben