Mad@Live

You Can Understand

  • Autor Mad@Live
  • songvote_creation_date
Autor
Mad@Live
Song-Veröffentlichung
Artist
Mad@Live
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
692
Bewertung
2,33 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

holgi
Fehlschuss.
Nightfly
Willkürlicher Klangbrei und Sampleschubserei. Hört sich an, als würden hier drei unterschiedliche Tracks gleichzeitig laufen, also nicht gut.
XCapt
Also das irgendwie der ganze "Titel" wie ein reines aneinanderreihen von irgendwelchen Soundfetzen alá Baukastenprinzip klingt - und wohl auch gemacht worden ist, wurde bereits mehrfach gesagt. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Auch weiss ich an der Stelle auch nichts mit dem Track im Genre Pop anzufangen - das ist wenn experiemtal oder was auch immer. Das Genre Pop hat gewisse Grundelemente - mitunter eine erkennbare Struktur und auch meist eine Melodie und Harmonie. Davon finde ich hier nix wieder.

Aber nun kommen wir zu dem, was mich echt ärgert:
Du bist von deiner Musik NULL selbst überzeugt! Für ein Songvoting sollte man schon in der Präsenation Mühe geben. Du meldest Dich mal eben an und klatscht lustlos Deine drei Soundcollagen ins Voting ohne jeglichen Kommentar oder Beschreibung - selbst das Genre ist auch noch völlig desinteressiert ausgewählt.
Aber was soll es - Du wirst es wahrscheinlich an anderen Foren etc. auch machen - stets auf der Suche nach Applaus.
Von mir gibt es auch lediglich nur einen lustlosen Punkt - Null gibt es ja leider nicht.
TGud
Ja, klingt sehr zusammengebastelt. Und nervt irgendwann dann auch. Ist nicht böse gemeint. Ist so.
Gruß
Thorsten
rho
Also für mich klingt es wie traditionsbewusster Industrial der späten 80er. Selbst wenn man kein Dilletant war, gab man sich den Anschein, um im Post-Punk-Zeitgeist ernstgenommen zu werden. Schön, dass es sowas heut noch gibt, auch wenn es schwer zu ertagen ist ;)
Was das von @Ash angesprochene "durchbeleidigen" angeht, so finde ich es bedauerlich, dass die Ignorieren-Funktion im Songvoting nicht funktioniert. Tja, :welcome:
Ash
Schließe mich Helge an, bitte vorher dringend das Feedbackforum besuchen. Du hast ja Glück, dass hier die meisten gut drauf sind, und freundlich. In anderen Foren hätte man Deine Stücke zumindest in so einem Voting gnadenlos durchbeleidigt :p. Ne, ganz so schlimm ist es ja nicht, aber immerhin stellst Du diese Stücke zum Voting für die internen Recording.de Charts in Netz, das bedeutet, dass ist gerade der Höhepunkt Deines Könnens, da geht aber noch einiges. Das Problem bei fertigen Loops ist einfach, wenn man sie verwendet, dann SUBTIL, oder geschickter miteinander arrangieren. Sie sind einfach zu professionell produziert, und man hört es dann einfach, dass ein "Anfänger" sie arrangiert hat. Leider gefällt mir hier auch die musikalische Umsetzung nicht.

Edit: Oh sehe gerade @g_wieland hat Dich ja sogar doch durchbeleidigt :D. Das ist hier wie gesagt eigentlich die Ausnahme und da würde ich auch nix drauf geben. Im Feedbackforum versuchen, sind viele hilfsbereite und kompetente Leute hier, nur im Voting darfst für schlechte Leistung kein Samthandschuhe mehr erwarten ;)
  • Danke
Reaktionen: helge1973
helge1973
Das ist doch der Kai Pflaume! Cool! :jhappy:

Habe mir jetzt alle 3 Tracks angehört, Kai und alle 3 gehören ins Feedback-Forum, am besten erst einmal einer.

Das klingt so mit Magix MusicShaker schnell mal n paar Blöckchen geklebt und Ende.
Da hängt so gut wie nix miteinander zusammen, diverse Folgen von DrumLoops und Melodienkrümel werden wahllos abgefeuert.

Auch der Sound ist ziemlich dünn oder ich bin alt und taub - oder beides? :wtf:

Aber find ich super, dass Du jetzt ne neuer Karriere abseits des TV anstrebst :right:
  • Danke
Reaktionen: Ash
Kosaken-Kaffee
:)
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 2,00 Stern(e)
ist es nicht manchmal traurig, dass jeder, aber wirklich jeder schwanz einen sequenzer bedienen kann/darf..?!? oje..

und achja, nochwas.. koks is einfach ne kackdroge überhaupt und vor allem zum musikmachen. das is mein voller ernst.

#nachtrag#

o.k., mit dem beleidigen is das so ne sache, muss nich unbedingt sein, aber jetz lass ichs mal stehn..
spannend find ich die (in meinen augen nicht zutreffende) assoziation zu 80er industrial, mehr noch aber die nett gemeinten hinweise..
ich kann zwar auch nich in köppe kucken, aber hier habe wir es in meinen augen nicht mit jemandem zu tun, der wert auf kritik legt, sondern einfach die menschheit mit seinem egotrip beglücken will.
und das gleich dreimal.
und auf einem niveau, nunja..
  • Danke
Reaktionen: XCapt und helge1973
Oben