M

Where do we go

  • Autor momohk
  • songvote_creation_date
Titelsong des Albums "Where do we go"
Autor
momohk
Song-Veröffentlichung
Artist
momohk
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
401
Bewertung
8,57 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

P
Jou , geil...mix könnte noch ein wenig mehr Entmulmung vertragen. Alter..was für ne Stimme...geil Gefallheitsfaktor 20...sorry...ich geb dir leider nur ne 10...wegen dem scheiss Mix :D MfG Chris
D
Ich finds an sich klasse - 80ies Feeling, ich mag ja solche Songs und Instrumentierungen.
promise
Sehr guter Song. Der Gesang ist wirklich super. Mir fehlt einzig nur der Glanz oben drauf. Könnte soundlich bisschen moderner klingen. Bisschen Exiting und das Ding ist meiner Meinung nach gut. Der Bass könnte auch "untenrum" noch bisschen mehr vertragen. Alles natürlich in Abhängigkeit von meiner Abhöre!? WEITER SO !!!!!
C
Sehr oldschool, aber gut umgesetzt. Der Gesang ist Hammer, aber nicht optimal in den Mix integriert.
J
Kann mich nur anschließen: toller Song. Komposition: genau mein Ding :) Intro: hat bums Vers: ist mir etwas zu komplex, viele Akkord wechsel, passt nicht ganz zum Chorus Instruemntierung ist mir auch zu "dick" Chorus: ist ein Ohrwurm, straight, so muss ein Chorus für das Genre sein, klare 10 points, auch die Variationen Solo: da passiert mir zu wenig, wo ist Eddy V.? Instrumentalisierung: Mit der Fläche im Vers (ala Cutting Crew) habe ich etwas Probleme: Passt vom Stil her nicht ganz zum Rhodes (70er vs. 80), und die Obertöne kämpfen etwas mit einander. Sänger ist eine Wucht, passt genau zum Song Gitarren gefallen mir gut :)) Mix: Die Drums solltet Ihr Euch nochmal ansehen, nicht klar genug, besonders die Snare geht irgend wie unter. Ich würde den Mix um Bass&Drum und Sänger herum bauen, dann die Gitarren und dann die Keys (was dann noch unter zu bringen ist) Der Sänger ist so markant, er verträgt auch 3db weniger, besonders im Vers Vielleicht mal extern mixen lassen, wirkt Wunder :) Fazit: der Song zeigt enormes Hit-Potential, klasse!! -jp
karumba
toller song! der mix ist verbesserungswürdig. das könnte noch besser klingen. die vox integrieren sich nicht ganz & sind etwas zu weit "upfront". abzüge (2) eigentlich nur wg. des schlappen mixes, sonst wäre das für mich eine 10. tolle gesangsperformance!
Dreiklang
Schöner Song, aber zu oldschool für mich. Aber ist auch schwer vorstellbar, wie man das moderner umsetzen könnte (?). Könnte ruhig auch mehr schieben in den Strophen.
Keygenerator
Yaay Supertramp :p Fabfabian hat da schon recht, wie Toto klingts auchnoch. Oder wie was popigeres von spocks beard. Die sind in ihrem neuen Album sehr popig geworden...aber egal. Knorke song!! Geiler Refrain! Nimmt mich echt mit ;) Den hör ich mir öfter an, wehe ich hör den nicht bald im Radio :p
Argasos
Nicht neu! Aber sehr sehr gut .Besonders gefällt mir der Gesang und die Chöre.
Z
Die Drums, vor allem die Snare und Hihat, sind mir zu brav. Der Bass ein wenig zu wummerig, auch auf der Stimme und den Keyboards lastet vor allem Anfangs kleine Wolldecke und ein wenig zu viel Hall, damit alles ein wenig nach vorne kommt, das würde ansprechender wirken, wenn es ein wenig direkter klingen würde. Ansonsten hat´s Fabfabian ziemlich genau getreoffen, erinnert mich auch ein wenig an Toto und stimmlich an Glen Hughes und durch das E-Piano auch irgendwie an die 80er Jahre. So ab der Mitte wird´s ein klein wenig offener und ansprechender, weshalb ich da auch noch 8 Punkte wegen der guten Arbeit vertreten kann, gefällt soweit, nur so richtig umhauen würde es mich auch bei einem absolut perfekten Sound nicht, denn da gab es wohl diverse Vorbilder, die das schon vor vielen Jahren perfektioniert haben, d.h. trotz guten Handwerks und Klangs würde immer ein bisschen Eindruck von "Abklatsch" bleiben.
T
Sehr schöner Song. Die Gitarren gefallen mir sehr gut, nur finde ich die Synths generell ein bisschen zu laut. Und die Drums sind ein bisschen "passiv" gemixt. Aber gesamt ein guter Song. Gruss tsbmusic
C
mmh... der Mix ist etwas saft- und kraftlos. Der Song ist aber durchaus gut. Vox ist gut, klingt aber eher nach Heavymetalschmuseballadier. Fügt sich nicht 100%ig in so'ne "Supertramp meets Toto meets Glenn Hughes"-Nummer ein. Ist aber natürlich 'ne subjektive Sache. Ordentliche Mainstreampoprockgeschichte im Oldschoolgewand. Fazit: Guter Song, gutes Arrangement, Sänger auch sehr gut (wenn auch nicht ganz passend für die Nummer)), schwächelnder Mix, Hitcharakter, etwas überraschungsarm.
MikeR
Tolles Intro und toller Refrain - insgesamt gefällt mir der 80er Style. Beim Mix kann ich nicht meckern. Mir fehlt zum Hit noch etwas mehr Mut zum Außergewöhnlichen.
Fabfabian
Supertramp meets Toto meets Glenn Hughes (!). Ich mag den Sänger. Sehr gute Komposition. Modern würde man das nicht nennen und die Modulation am Ende sei Dir/Euch verziehen :) Meine Frage wäre: Band?, One-Man-Band?, Home-Recording? Aber egal, is ein Hit.
Oben