harzcore

When hearts collide

  • Autor harzcore
  • songvote_creation_date
Bin diesen Monat mit nem kleinen feinem Punk / Crossover Song auch mal wieder dabei...Stilistisch lege ich mich ja ungern 100 prozentig fest, darum auch hier immer mal wieder Metal & Hardcore Einflüsse und auch sonst gibt es wie ich finde hier und da immer mal wieder was zu entdecken :)
Ist wie gehabt ne komplette one man show, alle Instrumente wurden klassisch eingespielt bzw improvisiert (jeder der vieles alleine macht kennt das sicher) und mit viel Herzblut recorded
Im Video anbei gibts die Lyrics


Autor
harzcore
Song-Veröffentlichung
Artist
Christian
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
727
Bewertung
7,89 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Freddy All
Leicht Timing Probleme in einem klasse Song, was nicht ganz immer eine klare Linie fährt, dennoch angenehm zu hören.
popnapp
Klasse, deine Signature-Vocals, diese Chöre, unverwechselbar und immer wieder druckvoll und spannend. Ich habe aber bei dieser Nummer den Eindruck, dass das Songwriting diesmal nicht so ganz inspiriert gewesen sein könnte. Irgendwie fehlt mir da die Struktur, die Linie. Die einzelnen Song-Elemente reihen sich für meinen Eindruck etwas wahllos aneinander. Es fehlt mir der dynamische Höhepunkt, der Chorus.
Gitarren, Arrangement, Produktion, Gesang, alles sonst ist wie immer klasse. Nur der Song an sich rockt mich nicht so richtig vom Stuhl.
  • Danke
Reaktionen: harzcore
Tape-Loops
Ja, was soll ich sagen? Ein gutes Stück. Typisch Harzcore. Unter drei Minuten. Melodisch ansprechend auch für nicht Rock/Metal Fans. Wobei ich deine Musik eher als Pop-Metal bezeichnen würde. Melodisch aber wie so oft sehr ähnlich wie deine anderen Songs. Trotzdem gut gemacht.
  • Danke
Reaktionen: harzcore
hopoh
Die Staccato-Guitars machen ganz schön Dampf und Druck :) Geht mir da aehnlich wie @stonyroad mit den hohen bpm-Daten, macht vielleicht das Alter :)...wenn du mal ueber 30 bist :) habe da immer Mitleid mit dem Drumer wie der da ran muss...er hat hoffentlich eine Doppelfussmaschine :)...guter Song , viel Dynamik , treibend und gut gesungen , viele tolle Breaks drin und Melodieführungen wie ich sie mag.
  • Danke
Reaktionen: harzcore
holgi
bissel Schwankungen im Timing, schade, Mix ist mir etwas zu heftig gemastert (..)

die Komposition ist sehr modern erinnert mich an Ami-Mucke
  • Danke
Reaktionen: harzcore
stonyroad
Punkiger Song, knapp an der Grenze für mich an dem ichs nicht mehr mag.
Gutes Solo der Gitarren.
Grunz Vocals und kollidierende Herzen, na vielleicht grad deswegen:-D
  • Danke
Reaktionen: harzcore
jet2
ein schönes stück!
auch wenn du die 3-min. grenze wieder nicht geknackt hast :D
  • Danke
Reaktionen: harzcore
rho
Ein abwechslungsreiches Menü vom Sternekoch. Schade nur, dass das Intro soundmäßig etwas mehr Wumms verspricht, als dann wirklich kommt. Aber das ist nur ein ganz ganz dünnes Haar in der Suppe.
  • Danke
Reaktionen: harzcore
ingodi
Alles drin, ich finde echt eine richtig gute Nummer. Der Einstieg mit den Tasten lässt nicht erahnen, dass darauf eine Gitarren Amada folgt. Also es gibt einiges zu entdecken in deinem Song. Die Melodie geht sofort ins Ohr. Okay was nicht so richtig an mich geht, ist das was du schon erwähnt hast, deine Hardcore Einflüsse, wobei wiederum der Wechsel auf den Punkrock zurück, finde ich dann sehr gelungen.
Und ja das ist sehr lobenswert du hast dir viel Arbeit gemacht. Ich schätze sehr, was daraus geworden ist, spiele auch selbst ein, aber leider noch nicht so erfolgreich. Meiner Meinung nach ein top gelungenes Stück.
Sehr gern mehrmals gehört
Oberes Sternensegment
  • Danke
Reaktionen: harzcore
Oben