4eMotions

Uncommerce ft Bard Kvale - Never ending

  • Autor 4eMotions
  • songvote_creation_date
Ein Leben ohne Musik wäre nur ein halbes Leben! Und Musik ist wie alles im Leben, reine Geschmackssache. Einer mag Schlager und wieder ein anderer Heavy Metal, während ein dritter auf Trash steht. Ich sag immer: "Musik ist wie eine Gurke. Einer mag Sie und ein anderer eben nicht!"

Dieser Track hier entstand mit meiner zweiten Musikalischen Herzhälfte - Bard Kvale - aus Norwegen zusammen. Wir haben uns noch nie gesehen, aufgefallen ist er mit bei Youtube, wir talken nur über Facebook und Co und via Wetransfer bringen wir unsere Musikproduktionen zusammen.
In diesem Song habe ich jegliche Grundlage des Tracks vom ersten bis zum letzten Ton selbst produziert, während er dem Song mit seinem Solo Gitarre, die absolut Krönung gab. Beides von einander getrennt hätte niemals funktioniert. Du findest mehr von uns unter Unc&Spices bei YouTube.

Danke
Tom
alias Uncommerce :)

Nach gereicht!!
PS: Das knacksen sowie die 1 oder 2 nicht genau stimmenden Töne im Solo sind der Live Aufnahme meines Norwegischen Freundes geschuldet. Es war der aller aller erste gem. Track zsam und sozusagen, der Rohverschnitt oder eine Kostprobe dessen, wie er es sich vorstellt einzuspielen. Auf der gemeinsamen Veröffentlichung (der Artists4Radio - Charity4life CD) ist dies natürlich nicht zu hören!
Zwecks YT, SC und Co, sowie diverser ungewollter VÖ haben wir es hier einfach dabei belassen!
Nennen wir es Kopierschutz! :D

Autor
4eMotions
Song-Veröffentlichung
Artist
Uncommerce ft Bard Kvale
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
1.200
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

pivo7
Schönes Ding . Wo es hinpasst. Text wäre hier mächtig destruktiv.

Kann man garnicht viel dran meckern, da es dafür viel zu kunstvoll und intuitiv ist. Erstmal nachmachen und dann (intuitiv) meckern, denke ich!

Wer ein Freund dieses Genres ist, dem kann man immer wieder nur "Koyaanisqatsi" empfehlen. DAS ORIGINAL!! (War ein gewaltiger, weltweiter Hit seinerzeit. Meiner Meinung nach völlig zu Recht.)

_5Hr1C62Smk
docmidnite
Für Gilmour viel zu viele Töne, ist ja für ein PF-ripp-off fast schon shredding...:confused::p und übrigens Ton... auch da fehlt es mir irgendwie... Aber das Video hat schöne Bilder und Farben
  • Danke
Reaktionen: 4eMotions
HarrySH
Seltsam: an "Endless River" hab ich auch gleich gedacht. Nur PF hat da mehr draus gemacht, auch wenn das ne Studiosession war. Sound trägt, Gitte schön gespielt.

Aber insgesamt zu wenig. Ist eigentlich schade.
  • Danke
Reaktionen: 4eMotions
stonyroad
Sehr shiny, man wartet direkt auf die Sequenz mit den berühmten vier Tönen. Bin auch fasziniert von dem Intro zu der Nummer.

Auf Endless River wird ebenfalls ein "way back when" versucht und ein bisschen aufgewärmt rüber, das Original gibts eben nur einmal.

Trotzdem nicht übel, schöne Stimmung.
  • Danke
Reaktionen: 4eMotions
holgi
Oh, ein Pink Floyd Gedächtnis Song. :-D So in etwa.
montybunker
Sorry den Text nicht gelesen. Das packe ich mit meinen Adhs nicht. Auf meinen Kopfhörern knackst es da immer wieder ordentlich. Soll das so?
Ansonsten schön dazu gechillt. Danke.
  • Danke
Reaktionen: helge1973
jet2
das stück find ich gar nicht schlecht.
das rauschen stört mich auch nicht.
hättest vielleicht anstelle dem langen einleitungstext dein video dazu oben mit reinstellen sollen...
  • Danke
Reaktionen: 4eMotions
stoman
Na gut, es ist kein Lied - aber ein schönes Intro mit massiver Überlänge. :)

Fünf Minuten sind deutlich zu lang. Wenn nach spätestens 2 Minuten irgendetwas passieren würde - also entweder der Übergang in eine Liedform oder eine Variation des Arrangements, das Einbringen eines Themas (Hook), oder was auch immer ... dann könnte ich mich daran schon durchaus erfreuen. Die Gitarre ist ja sehr schön gespielt, wird aber eben doch sehr schnell langweilig und hinterlässt einen etwas ratlosen Eindruck.

Der meditative Charakter kann auch durchaus über die gesamte Länge beibehalten werden, wenn das gewünscht war, aber die Gitarre allein, so schön sie auch klingt, rettet das Werk nicht über die Zeit. Macht noch etwas mehr daraus, da geht noch einiges, und der Grundstein ist ja gelegt!

Das Rauschen höre übrigens sogar ich mit meinen kaputten Ohren recht deutlich. Aber da ich Musik niemals mit Kopfhörern konsumiere, stört mich das nur wenig.

Ich zücke mal 6 Taler, denn das ist, bei aller Kritik, doch schon etwas, worauf sich aufbauen lässt. Die fehlende Massenkompatibilität ist ja vielleicht auch gar nicht gewünscht.
  • Danke
Reaktionen: 4eMotions
helge1973
Hört sich an wie die x-te "GittenSoli plus Synths"-Variante und außerdem rauscht das wie Sau.

Okay, ich erwarte nun eine weitere Löschung und im dritten Anlauf dann bitte NOCH mehr Text. :)
Kosaken-Kaffee
:vermut:
  • Danke
Reaktionen: 4eMotions
Oben