harzcore

The Ghosts of War

  • Autor harzcore
  • songvote_creation_date
Hallo zusammen, bin diesen Monat mal wieder dabei und wollte schon immer ein song mit Kriegsscenario machen, also mal fix die Metal Keule ausgepackt und ab an die Front...:)
Den ganzen classic Rock/Pop Jüngern unter Euch (und die sind zahlreich soweit ich das einschätzen kann) wirds jetzt wohl die Nackenhaare aufstellen, aber alle anderen dürfen gern mal ein Ohr riskieren. Die ein oder andere melodische Passage ist sicher am Start, und damit Jet2 nix zu meckern hat war ich äußerst bemüht die 3 Min Grenze endlich zu knacken haha...
Song ist relativ tief gestimmt (Drop A), zum Einsatz kamen u.a. eine Fender Jim Root Strat, Ein 5 saitiger Fender Jazz Bass und ein microKorgXL+ Synthi für die romantische Stimmung ;) Die Lyrics gibts im Video, euer Christian

Autor
harzcore
Song-Veröffentlichung
Artist
Christian (Buttercup Sideproject)
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
169
Bewertung
9,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

hopoh
Da geht ja die Post ab :)..muss etwas an schoeni denken, geil gemacht , klasse gespielt und recorded , ab 2.51 etwas zum verschnaufen, klingt richtig gut das teil
  • Danke
Reaktionen: harzcore
rho
Fender Strats im Metal? Ich habe mal mit einem Metaller zusammen gespielt, der meine Strat immer als "Eierschneider" verspottet hat. Aber danke, jetzt weiß ich, dass es prinzipiell geht. Bin gespannt, was holgi sagt. Eine identifizierbare musikalische Struktur und nahezu verständlicher Gesang ist für den Schlager :LOL:
Es gefällt mir sehr gut und auch das Video ist gut zusammengestellt. Aber für so richtige Metalheads ist das irgendwo zwischen Tanzmetall und Alufolie. Genug der wirren Rede. Ich finde es handwerklich ganz weit vorne, deshalb die 10 :).
  • Danke
Reaktionen: harzcore
Beyolie
Ich ziehe immer meinen Hut vor den "echten" Musikern, die ihre Instrumente beherrschen und - wie in in diesem Fall - einen für sich genommen starken Rock - Song zustande bringen. Ich kann sowas nicht und ich werde es nie hinbekommen - nur nebenbei erwähnt. Im Mix dürfte evtl. noch was rauszuholen sein - aber auch da bin ich kein Fachmann. Ist schon der Hammer, was man heutzutage als Einzelperson auf die Beine stellen kann. Der mellotron-mäßge Abschnitt ab 2:51 ist auch sehr gelungen.
Was ich nicht ganz zusammenbekomme ist, dass die (unbestritten geile) zweistimmige hook quasi - mal mehr aber meistens weniger abgewandelt - in jedem Song von Dir zu finden ist. Das ist schon eine Art Erkennungszeichen geworden, lässt mich aber etwas ratlos zurück.
  • Danke
Reaktionen: harzcore
jet2
ein schönes apokalyptisches metalcore stück.
gute performance
das video passt auch sehr gut dazu.
freut mich besonders, dass hier die 3-min. marke geknackt wurde!

vom mix her finde ich es in den höhen etwas scharf.
  • Danke
Reaktionen: harzcore
Oben