Datenconan

The Garden Of Fairies

  • Autor Datenconan
  • songvote_creation_date
Wieder ein neues Musikstück von mir. Ich sammle meine Inspiration oft aus der Natur oder von Bildern und Zeichnungen. Aber auch Komponisten aus dem Spielesoundtrack Genre inspirieren mich, demnach würde auch mein Stück eher zu einem Rollenspiel o.ä. passen. wer sich die musik mit passenden bilder ansehen will, möge diesen link verwenden ;) : Samples: EWQL Symphonic Orchestra Symphonic Choirs Colossus Stormdrum
Autor
Datenconan
Song-Veröffentlichung
Artist
Martin Frömmig
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
660
Bewertung
6,58 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

xlv-426
Ich höre diese Art Musik sehr gern. gefällt mir gut!
stereolli
Klingt wie ein einziger Flächensound. Mir persönlich könnten einzelne Instrumente brillianert in Szene gesetzt werden. So z.B. die Egitarre. Sie verhungert leider im HallUniversum. Der verhallte Sound ansich passt, lässt es alles zwar sehr stimmig wirken, muss jedoch mit der Kritik leben, dass es alles sehr eintönig klingt. Für ein CompiGame gute HintergrundMusik. Eine 6
profhoell
Klingt echt gut und ist auch sehr gut programmiert...nur ein wenig lang. MfG Chris
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
notebynote
Stilistisch nicht mein Fall, zu sacht, zu viel Hall. Unten rum brummt es mächtig, da rebellieren ein paar Resonanzen gegen den Hall. Hat Potential nach oben...
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
CubaserC
Wahnsinnig schön =) Der Hall, obwohl ich ein Fan von Hall bin, ist vielleicht etwas dick an manchen Stellen, passt aber auch rein ;)
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
B
Deine Komposition und Instrumentenauswahl finde ich gelungen. Dem Genre entsprechend gefällt mir dieser Mix aus Mystik, Landschaftsbeschreibung und Sehnsucht. Schade finde ich es, dass du alle Instrumente hinter einer dicken Hallwand verschwinden lässt. Da kann man wesentlich dezenter die FX-Abteilung bemühen, ohne Abstriche in der Wirkung der Musik zu machen. LG Berry
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
FREQUENZLOS
hey... gefällt mir prinzipiel ganz gut! wie schon gesagt wurde: handwerklich wirklich gut... aber persönlich finde ich, dass insgesamt mehr passieren könnte. mehr dynamik mehr instrumentenwechsel.... lg
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
holgi
Ich habe gestern schon einmal reingehört und war mir sehr unsicher, ob und wie ich den Song bewerten möchte. Warum? Ich weiss es nicht, es kommt nix bei mir an. Handwerk ist Spitze, für mich keine Frage, aber sonst... Zugegeben, ich kenne mich in dem Genre nur oberflächlich aus, egal, ich stimme ab :)
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
Wennto
Wenntung: (pro Kategorie maximal ++) - Komposition & Arrangement : + - Instrumentenarbeit / Sounds : + - Gesang & Lyrics: : ++ (nicht nötig, fehlt nicht) - Sound, Mix, Mastering : + - persönlicher Geschmack : + Gut, aber deine beiden letzten, von mir gehörten, Werke gefielen mir um Ecken besser.
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
M
Am Anfang dachte ich naja.... Aber wenn man es laufen lässt und als Hintergrund vor sich hinspielen lässt, dann entfaltet es seine Wirkung. Kompositorisch ohne Ecken und Kanten, aber eine durchaus funktionierende Nummer, die ihren gedachten Zweck als Soundtrack für ein Computerspiel erfüllt. Der "eine" schräge Akkord, bei dem sich MelvinWish nicht so sicher ist, gefällt mir. Davon hätte echt noch mehr hinein gekonnt. Das bringt etwas Farbe und leben in das Stück. Der Sound ist gar nicht schlecht, manchmal hätte die Gitte etwas anderes machen können. Vielleicht wäre eine Harfe stellenweise schöner gewesen. Gut klingen die Solostreicher. Da hast du dir fein Mühe gegeben. Im Gesamten ein schönes Stück. Wenn noch ein paar Ecken und Kanten drin wären, die das Stück "unverwechselbar" machen würden, gäbe es eine 10. So muss ich leider zwei Punkte einbehalten. ;)
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
MelvinWish
Na ist nun garnicht meine Art von Musik, aber mir gefällt es, so Abends zum entspannen ;-) sind schon ein paar moll Chords die mich etwas aus der Ruhe bringen. Oder täusche ich mich da?? Ansonsten schöne Nummer. Von mir altem Rocker 6 Points ich hoffe das ist Okay.. Gruss der Todd...
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
T
Der Soundtrack gefällt mir wohl. Man kann ihn gut anhören löst bei mir aber keine riesen Emotionen aus. Erinnert mich ein wenig an die Musik bei DonkeyKong, wo er im Wssser taucht! (von der Stimmung) Ich bin verunsichert, wie Songs bewertet werden sollen, die ausschkießlich auf Basis von Samples o.ä. basieren. Es ist m.E. einige Schwierigkeiten höher mit natürlichen Instrumenten zu arbeiten und diese zum klingen zu bringen. Wäre dieser Song mit natürlichen Instrumenten würde ich 7Punkte geben. So ziehe ich 2 Punkte ab - Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
  • Danke
Reaktionen: Datenconan
Zurück
Oben