Room209

Sunset L.A.

  • Autor Room209
  • songvote_creation_date
smil451c71f7edf7c.gif
Autor
Room209
Song-Veröffentlichung
Artist
Fremont Sun
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
253
Bewertung
7,46 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Flint
Gar nicht so schlecht, mein lieber Sunset L.A. Voll in die 70er gegriffen. Für mich Richtung Wishbone Ash. Aber deine Richtuing ist noch nicht deutlich. Mehr Folk oder mehr Nirvana? Solide Leistung.
birdseedmusic
Moin Sound 5, Sänger 10, Modernität 6, Arrangement 10... Uh das Solo. Ja das gibt Punkteabzug ;) von 9 auf 8. Trotzdem toll gemacht.
E
Naja, Sänger ist ohne Frage sehr gut. Den Song finde ich mittelmäßig, sehr oft ähnliche gehört. Das Gitarrensolo ist ein Elend. Das klingt ziemlich übel. Aber für den tollen Sänger und die Komposition 8 Punkte.
P
Ja , tolle Beschreibung , gibt 10 Punkte Abzug mindestens. :p Geile Stimme , geiler Song , scheiss Solo (hättste mich mal gefragt) :) , scheiss Sound (hättste mal im Feedback vorher gefragt) . Jou , nochmal 3 Punkte Abzug........wo sind wie jetzt? -13 Trotzdem ein geiler Song. Könnte man mehr draus machen. MfG Der Wixxer
holgi
Hi, schon wieder ein 90er Grungerocksänger :) Hat der Eddy ja derbe Eindruck geschindet damals, Soundgarden dito...egal. Der Mix ist nicht stimmig, es mulmt, die Lautstärken sind nicht gut angeglichen. handwerklich finde ich es absolut OK, bin da nicht so pingelig, gerade bei Rock nicht, ich mag den Charme eines Livesets mehr als die mathematische Lehre :) Das Arrangement ist mir zu vorhersehbar, habe ich alles in den 90ern schon gehört, auch damals kam es mir zu schablonenartig vor was im Zuge dieser Zeit veröffentlicht wurde, aber auch hier ist es mehr Subjektivität als Objektivität. OK, gleich ist der Song um, ich werde ihn nicht ein zweites mal anhören, aber er hinterlässt einen lässigen Rock-Eindruck mit geteilten Erinnerungen an die 90er :) Gruss Holgi
stonyroad
Gute Stimme, auch in den krafvollen Passagen. Git Solo - nicht schlecht aber hätt ich mir mehr erwartet. Drums zu weit weg. Paar kleine Fehler Stimmiger Song.
R
Ganz schöne Nummer und schöne Stimme, letztere aber zu leise gemischt. Und ein bisschen arg am Knödeln à la Creed-Sänger Scott Stapp. Die Gitarren klingen zu dunkel und irgendwie unbearbeitet. Die kleinen Verspieler auf der cleanen Gitarre ziehen die Gesamtleistung runter. Auch die Drums könnten mehr knallen.
Wennto
jau...sehr geile Nummer. Gittenintro wirkt ein wenig hackelig. Dieses Intro wiederholt sich ja noch 1-2 mal genauso - Copy / Paste? Kommt nicht überzeugend! Stimme find ich klasse. Der Vegleich Chris Cornell darf erlaubt sein. Auch die Komposition sagt mir zu. Selbst beim Sound stört nicht viel. Gibt ne gute Wertung!
SirTruesound
Schönes Arrangement - gekonnt vorgetragen. Leider ist es schlecht komprimiert, was viel Lebendig/Offenheit kostet. Der Gesang zischhhhelt höchst unangenehm und macht es anstrengend zu hören - das geht noch besser.
casimono
Auch von mir bekommt die Vox die beste Note. Auch schöne Effektspielereien mit der Stimme, gut Ideen! Die Musik hat aber die Handbremse noch angezogen, hinkt der Energie der Stimme hinterher. Was den Tipp zur Kompression angeht, hätte ich eher das Gegenteil getippt (also eher zu wenig Kompression), aber da bin ich nicht so geübt. Vielleicht hätte es ein bisschen Reverb auch schon getan. Und um auch noch kleinlig zu werden: Im Intro (und entsprechenden Parts) hätte ich die Git nach außen gedreht, bis sie sich mit der Vox nicht mehr überdeckt. Aber wer bin ich ;-) Alles in allem sehr gelungen.
BasementBluesBoy
  • BasementBluesBoy
  • 9,00 Stern(e)
Klasse Vox, insgesamt erinnert mich das auch an audioslave, pearl jam etc. wahrscheinlich wegen des gesangs. hatte beim intro aber gedacht ihr hättet vergessen den song zu mastern. das intro bzw. die parts aus klampfe und gesang klingen finde ich zumindest bei mir etwas sehr dünn. die passagen hätten ein wenig dicker gekonnt. gitarrensolo finde ich auch prima. klasse song.
asli
Hätte mich schon interessiert, wie Du (Ihr) das aufgenommen habt. Ein sehr schöner Song, eine tolle Stimme hast Du. Hat insgesamt 'nen sehr sympathischen Touch von Übungsraum-Atmosphäre. Die gesangliche Steigerung zum Refrain ist wirklich sehr gut gelungen. Dem Refrain fehlt meiner Meinung nach insgesamt ein bisschen das, was ihn ganz besonders herausstechen lässt, so verläuft vieles in ziemlich vorhersehbaren Bahnen - aber sehr gut und gekonnt gemacht, ohne Frage. Sehr solide gemacht.
Z
Hey, das versetzt mich so ein bisschen in die erste Hälfte der 90er zurück, hat durchaus was von Peal Jam, Soundgarden, Alice in Chains oder auch den Mustard Seeds . Also wenn es nicht so platt gedrückt und zischelig klingen würde, hier wurde definitiv mit der Kompression z.B. der Vocals und der Drums übertrieben und der Misch ist so ein bisschen zischelig und mittenarm und auch so alle Lautstärkeverhältnisse kommen mir nicht so 100% sinnvoll vor, dann hätte ich mindestens 8 Punkte gegeben. Vielleicht tue ich Dir da Unrecht, aber ich habe irgendwie den Eindruck als wäre der Text möglicherweise aus irgendwelchen englisch klingenden Wörtern und Floskeln zusammengejammed aber nicht wirklich sinnvoll, alles 1000 Mal wiederholt so ... das zieht sich dann doch irgendwie wie Kaugummi weil Du machst auch die Zähne ein bisschen wenig auseinander wie einst Eddie Vedder. Das war schon immer ein bisschen nervig an dem Genre ;)
Oben