R

So isch sLebn

  • Autor ronsei
  • songvote_creation_date
Ein Lied im Tiroler Dialekt. Handelt von einer wahren Begebenheit!
smil451c7211b9e19.gif
Lied, Text Gesang und Gitarren alle von mir, Orgel, nach Kritik etwas ruhiger und mit weniger Firlefanz, immer noch im "Schritt für Schrittverfahren" (Gruß an kenfjohnnydee), Schlagzeug VST. Mal schaun was ihr davon haltet! Für alle Nichttiroler die Übersetztung Hey Schatz, schau aus dem Fenster, hast du das gesehn? Entgegen allem Unken, das Wetter ist so schön. Wir nehmen unser Fahrrad und machen uns´re Tour. Ja passt, sagst du das machen wir und schaust noch schnell auf d´Uhr. Ich zieh mich um zum sporteln, hol was zum Trinken raus. Es ist jetzt knapp nach sechs Uhr, das geht sich super aus! Schau nochmals aus dem Fenster, seh eine Wolke ziehn, sag zu dir hey wart noch, wir könnten ein Wetter kriegn. Du schimpfst ein wenig, komm jetzt, wem tut die Wolke was, ich sag nein jetzt wart noch, sonst werd´n wir sicher nass. Und die Räder muß ich putzen, das ist gar nicht fein, hock noch fünf Minuten, brauchst nicht beleidigt sein. Es ist doch immer s´gleiche, hat man mal was vor dann kommt ein kleiner Teufel der schiebt nen Riegel vor. Spuckt dir in die Suppe, kannst nichts dagegen tun, aber ist doch all´s egal, das Leben ist so schön. Im VOX da kommt ne Sendung, die willst doch immer schaun, ich setz mich zum Computer, und denk "typisch Frau´n. Ein paar Minuten wart noch, das tut sicher auf. Ich merk schon, langsam reicht´s dir, bist nicht mehr gar so drauf. Jetzt regt sich mein Gewissen, ach sind wir Leut, wegen so ner Kleinigkeit hat man oft nen Streit. Ich denk´jetzt geh ich zu dir, sag wir fahren doch, schau noch aus dem Fenster, uih das ist jetzt schlecht. Im Bad zieh ich mich leise um, putz mir noch die Zähn, das was ich da draussen seh, das ist gar nicht schön. Aussen ist es finster, neun Uhr ist es gleich, ich glaub ich geh ins Bett jetzt, weiß es langt für heut. Es ist doch immer s´gleiche, hat man mal was vor dann kommt ein kleiner Teufel der schiebt nen Riegel vor. Spuckt dir in die Suppe, kannst nichts dagegen tun, aber ist doch all´s egal, das Leben ist so schön.
Autor
ronsei
Song-Veröffentlichung
Artist
ronsei
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
206
Bewertung
5,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

geebee
Hmm. Ist irgendwie alles auf einem Level. Keine Steigerung. Vielleicht liegt das auch teilweise an der starken Kompression, die wenig Dynamik übrig lässt. Aber hauptsächlich liegts wohl am eher einfallslosen Arrangement (nicht böse gemeint) . Ich bin da ganz bei SoulFrontier. Für mich könnte der Song auch minimalistischer losgehen, und dann langsam Fahrt aufnehmen...nicht gleich alle Asse aus den Ärmeln holen ;)
  • Danke
Reaktionen: ronsei
SoulFrontier
Danke für die Übersetzung! :). Super, so weiß ich worum es geht. Der Song geht gut los, jedoch krankt er schon sehr bald an Monotonie. Die Strophen sind endlos lang geraten, wo der Refrain anfängt oder wo er ist kann ich nicht hören. Alles läuft auf immer gleichem Level von vorn bis hinten durch. Beim (wirklich notwendigen!) Break ab 2:18 frage ich mich was der Bass da macht. Der dudelt da derartig wuselig :) dass die Verschnaufpause nicht greift. Drums und Gitarren sind leider während des Songs sehr gleichförmig. Also ich würde Strophen kürzen, dem Song einen guten Refrain spendieren, am Arrangement arbeiten, Dynamik rein bringen. Dein Gesang ist halt wie er ist, das klingt auch ein wenig monoton. Aber andererseits auch unaufgeregt :)
  • Danke
Reaktionen: ronsei
Oben