R

Poison tree

  • Autor ronsei
  • songvote_creation_date
Hi Möchte euch jetzt meinen ersten Song vorstellen. Hatte bis vor ca einem halbem Jahr viele Hobbys wie Modellbahn, Videofilmen, Modellflug, Malen, Fotografie usw. usw. Die letzten Jahre hatte ich für keines der Hobbys mehr Zeit und entschloss mich vor ca einem halben Jahr alles aufzugeben und mich der Musik zu widmen. Ich spiele zwar schon ewig Gitarre, hatte aber nie Gelegenheit mich durch Zusammenspiel mit anderen weiter zu entwickeln. Mein derzeitiges Ziel ist es zu Hause am PC Ideen auf "Band" zu bringen. Der erste Song entstand zu einem Gedicht von Wiliam Blake. Ich habe nie vorher gesungen (zumindest nicht wo die Gefahr bestand daß mich jemand hört) und nicht mal meine Frau hat dieses Lied mit Gesang gehört. Vielleicht könnt ihr mir mal sagen was ihr davon haltet. Gruß Ronald
Autor
ronsei
Song-Veröffentlichung
Artist
ronsei
Kategorie
Orchestral
Aufrufe
507
Bewertung
5,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

H
Für's erste gar nicht schlecht aber im Ganzen etwas langweilig und zu wenig Dynamik. Beim Gesang geht sicherlich auch noch was und auch die ganze Begleitung hätte man durchaus interessanter gestalten können. Was aber ein aboslutes no-go ist, ist das Gitarrensolo beginnend bei 2:06. Das klingt furchtbar künstlich und hätte man besser machen können (am besten durch selbst einspielen). Aber ich glaube, dass das schon mal ein guter Anfang ist und dass du bestimmt noch besser werden kannst. Das Talent hört man raus. Weiter so und dran bleiben!
T
Irgendwann und irgendwie muss man ja anfangen. Und es ist auf jeden Fall gut seine frühen Werke der Kritik anderer Musiker auszusetzen. Auf jeden Fall weitermachen auch wenn es evtl. nicht für Platz 1 reicht!
  • Danke
Reaktionen: ronsei
lala-mann
Ich hatte bei der Stimme zuerst Eric Woolfson (Alan Parsons Project) im Kopf. Find deine Stimme garnich schlecht und mit Sicherheit ist das nicht der Schwachpunkt des Songs! Sie paßt von der Stimmung der Nummer eigentlich ganz gut. Der Mix ist etwas unausgewogen und man kann sicherlich auch bei den genutzten Instrumenten noch was rausholen. Auch der "Spannungsbogen" und die Dynamik des Liedes könnte noch was größer sein. Nichtsdestotrotz ein guter Start in dein "neues" Hobby! ;-)
  • Danke
Reaktionen: ronsei
F
Gefällt mir richtig gut! Beide Daumen hoch! :)
  • Danke
Reaktionen: ronsei
notenhobler
Mir gefällt die Grundstimmung des Songs gut. Hat was von Leonard Cohen und guten alten Gruftie Zeiten. Die Instrumentierung ist nicht schlecht, aber ausbaufähig. Das Gitarrensolo könnte mehr Punch haben. Weniger Effekt auf der Stimme fände ich auch gut. Wie schon gesagt, etwas zu lang. Aber auf jeden Fall dran bleiben. Gruß
  • Danke
Reaktionen: ronsei
K
Jau! Zumindest ist es ja schon mal ein richtig ausgearbeiteter Song. Gute Ideen sind da auch drin. Im Backing läuft auch nix harmonisch aus dem Ruder. Das ist doch für den Anfang gar nicht mal übel. Den Gesang sehe ich gar nicht mal so negativ, in Sachen Gesangstiming machst Du eigentlich gar nix falsch. Die Dopplungen sind, bezogen darauf, schon recht sauber. Jut, die Bombenvox sind es (noch) nicht. Klingt so, als wolle Holger Czukay "Pink Floyd singen". Die Komposition selbst hat einige Schwächen, insofern, dass es Dir nicht gelungen ist, die Spannung über die Gesamtspielzeit zu erhalten. In der Kürze liegt die Würze. Man kann Songs auch zu Tode dehnen. Der Mix ist noch in vielen Belangen suboptimal. Der wirkt recht undynamisch und flach, wobei das Arrangement allerdings (wenn man mal vom tischhupigen Gesamtklang einiger Instrumente absieht) recht stimmig ist. Jo, 'ne mittlere Wertung ist schon drin. Für jemanden, der quasi erst anfängt, machst Du schon 'nen guten Eindruck.
  • Danke
Reaktionen: ronsei
geebee
Für den Anfang doch garnicht so schlecht. Der Gesang kommt ein wenig so rüber, als hättest du ihn stark bearbeitet und effektiert. Vielleicht, um gesangliche Schwächen nicht so offensichtlich werden zu lassen. Aber das machen so manche "große" auch ;) Die Songlänge sehe ich wie Eckleiste zu lang. Es findet ja in den letzten 2 Minuten im Grunde genommen nichts neues statt, bis auf das Solo, das auch zur Hälfte gekürzt früher hätte kommen können. Ein durchwachsener Einstand hier im Songvoting mit mittlerer Bewertung. :)
  • Danke
Reaktionen: ronsei
E
Zunächst, das Stück ist viel zu lang. Dass Du noch nicht gesungen hast hört man raus. Anfangs überdeckt man die eigene Stimme mit Dopplungen und Effekten, die würde ich mal weglassen. Ich bin auch kein überragender Sänger übrigens. Insgesamt passt es schon ganz gut.
  • Danke
Reaktionen: ronsei
Oben