tworld

Shimon´s return to live walz in C#

  • Autor tworld
  • songvote_creation_date
Das ist eigentlich die Geschichte von Shimon aus " Irgendwo" der sein Leben in freudloser Dunkelheit verbrachte . Er sah überall nur Schlechtes und Verdorbenes und es gelang seinen Freunden nur schwer Ihn aus dieser Schattenwelt heraus zu holen .
Doch er lies es geschehen nachdem im Traum aus allen Richtungen nach Ihm gerufen wurde - Shimon , Shimon komm zurück ins Leben .Es gibt so viel schönes zu erleben wenn du es nur zulässt .
Und Shimon öffnete die Augen und sah die Sonne und fühlte die Wärme und das es Menschen gab die Ihn so liebten so wie er war und er verspürte den großen , großen Wunsch mit allen ,ja mit allen, und alle sollten Miteinander Tanzen diesen " RETURN TO LIVE WALZ ".-

In diesem Sinne - ein gutes Neues Jahr von Tworld und Uwe

Geholfen hat - Deepmind 6 , Kurzweil PC2 und am Ende ein stark bearb. sample von NI
Autor
tworld
Song-Veröffentlichung
Artist
tworld
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
631
Bewertung
9,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Lyrium
Als Soundtrack eignet sich das Stück sicherlich - allerdings passiert in den ersten 6 Min. so gut wie nichts, ausser sphärische Flächensounds und ein Grundton. Der Titel ist also erst einmal irreführend (keine Höhepunkte/Überraschungen etc.). Irgendwann taucht dann "verhalten" ein Walzer auf - allerdings in sehr abgespeckter Form und zum "tanzen" wohl eher nicht geeignet.
Ich denke, da hätte man mehr draus machen können...
  • Danke
Reaktionen: tworld
popnapp
Tonnerwetter. Eine Sinfonie mit einigen Einzelteilen. Da bringt man sich besser etwas Zeit und Liebe zu breiten Flächensounds mit. Sogar der im Titel versprochene Walzer taucht noch auf. Ein richtiges Werk, dem man in diesem Songvoting mit einmal ganz durchhören und dann den Mix beurteilen wohl sicher nicht ganz gerecht werden kann. Sauber produziert, sauber komponiert und viele Ideen und Klangwelten miteinander verflochten, so viel steht für mich schonmal fest. Jetzt im Foyer des Konzerthauses stehen und mit anderen darüber reden bei einer festlichen Cola, das wäre jetzt genau das richtige und ein geeigneter Rahmen.
  • Danke
Reaktionen: tworld
Audiotic
Klingt sehr gut. Zum aktiv Zuhören ist es doch etwas zu gestreckt.. aber als atmosphärische Untermalung auf jeden Fall tauglich. Die Harmonien sind stimmig und lassen sich Zeit.
Der Amelie Teil belohnt uns zwar mit etwas mehr Bewegung und gekonntem Arrangement, passt aber nicht wirklich zur bisher aufgebauten und später wieder aufgegriffenen Stimmung.
Nice
  • Danke
Reaktionen: tworld
mjmueller
Ja, das ist stellenweise sehr hörenswert, so isoliert betrachtet hats für mich aber auch ein paar Längen.
Dennoch: Respekt!
  • Danke
Reaktionen: tworld
holgi
bei Soundtracks mag ich es wenn ich keine Geschichte vorgesetzt bekomme damit ich mir beim zuhören ein eigenes Bild dazu basteln kann :)

deswegen habe ich nach ein paar Worten deines Textes hier abgebrochen zu lesen und widme mich nun ganz dem Hören.

der Anfang funktioniert bestens, als dann der Chor einsetzt ahne ich wohin die Reise gehen kann, und freue mich wie Bolle das ich mich damit geirrt habe :-D
ich fürchtete mich vor ner Enigma-like Talfahrt, das kann ich nämlich nicht leiden :-D

puh, Glück gehabt, also weiter gehts.....

all das was ich höre macht mir Bilder von Wüsten, Ödnis, massiven kahlen Bergmassiven dafür aber mit Schnee bedeckt, dann jedoch schleicht sich eine Melodei ein die von Vegetation und Frühling berichtet, nett gemacht :)

und siehe da, die jetzt einsetzenden Streicher erinnern mich angenehm an späte Dead Can Dance, nicht zu sehr, gut so

die Orgel dann hat einen kurzen Auftritt und ich frage mich, ob es den wirklich gebraucht hätte

die Harmonien die du dann ab 10:00 ca aufbaust sind herausragend und sind es wert, angehört zu werden, also als Tipp für jene die sich bislang nicht an dieses Werk im Voting getraut haben, an dieser Stelle unbedingt reinhören wenn ihr euch das ganze Ding nicht geben wollt ;-)

ok, jetzt sind sie auch vorbeigezogen und es geht zurück in die Ödnis, einverstanden :)

es klingt aus in den Weiten und man schaut der Karavane melancholisch nach

so, das wars, ist wie im Flug vergangen, hat nicht gelangweilt, war super
  • Danke
Reaktionen: tworld
montybunker
Darling...
Wie soll ich mit meinem ultra ADHS 12 (!) Minuten aushalten. Keine Chance.
Also: 10 Sterne für Dein Handwerk
und mach ma Popnummern im Radio Format ;-)
Bleib gesund
Frohes 22
Freue mich auf Gegenbewertungen
  • Danke
Reaktionen: tworld
jet2
ein sehr schönes episches stück!
gefällt mir außerordentlich gut.

während hier im forum sonst immer zu laut gemastert wird,
ist es in diesem fall umgekehrt:
es wurden bei einem truepeak von -4,6 einfach mal 4,5 db verschenkt, die das stück am ende verlustfrei lauter sein könnte.
meine empfehlung wäre auch, das stück noch einmal sehr dezent mit leichter frequenzbildoptimierung nachzumastern.

das ende ist mir zu schnell ausgeblendet.
bei 9:55 ist ein leichter sprung beim zusammenführen von 2 parts entstanden.
  • Danke
Reaktionen: tworld
Oben