1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Schattenspiele

Song in 'Electronic, Experimental' von tworld gepostet, am 03.10.21.

  1. tworld

    tworld

    Registriert seit:
    03.10.21
    Punkte:
    8
    8
    Titel:
    Schattenspiele
    Dauer:
    00:12:19
    Datum:
    03.10.21
    Interpret:
    tworld
    Kategorie:
    Electronic, Experimental

    Schattenspiele , zwischen Hoffnung und Albtraum wie die Schatten an der Wand welche , je nach Stimmung , anders gedeutet werden können .
     
    tworld, 03.10.21
    ComebackKidt bedankt sich.
  1. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    10.168
    10168
    Hi tworld, ja und willkommen, :)
    du weisst ja, dass ich diesen Track sehr beeindruckend finde. Vom ersten Teil brauche ich ja nicht sagen, wie schön und Gefühlvoll das gespielt ist. Danach wird es ja sehr spannend. Wenn ich eine Geschichte schreiben müßte, so wäre dieser Track eine gelungende Inspirationsquelle.
    Die Kick, die die halben Noten spielen, deute ich auf einen tickenden Zeitabschnitt für irgendetwas....
    Es leutet irgendwas ein. Auf jeden Fall lässt es einem nicht los.
    Ja und lobenswert finde ich auch, dass Du das erste Thema zum Schluß noch einmal aufgegriffen hast.
    Vom feinsten das ganze und Lockere 10 Sterne.
    :)
     
    dhinda, 13.10.21
    tworld bedankt sich.
  2. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    23.359
    23359
    Der Pianoteil am Anfang ist dir gelungen, das Teil hinterher ist vom Thema her sehr interessant, diese Stimmen und das Stampfen. Nur der Übergang von hier nach da funktioniert nicht richtig, kommt unvorbereitet obwohl da es eine Art fade gibt.

    Der Teil mit dem Synth kommt da besser in den Song rein, hats halt leichter durch dem vorherigen Teil der bereits schon mehr elektrisch war

    Leiwand das das melancholisch Piano am Ende wieder zurückkehrt. Ist sehr sympathisch, zumindest mir.
     
    stonyroad, 09.10.21
    tworld bedankt sich.
  3. ComebackKidt

    ComebackKidt

    Registriert seit:
    09.09.11
    Punkte:
    806
    806
    Hallo tworld,

    "Schattenspiele" instinktiv bin ich da direkt drauf ...
    mit beschreibung deiner Interpretation mit dem nötigsten +punkt.
    Ich sehe,Neu Registriert + 12:19 + Elect/Exper denke Interessant?!
    Play, ca. bei 25,6sek war ich in <3

    Als würde man die eigenen gedanken in klängen hören die ein anderer ausspricht,
    mit genau der selben Dynamik (SoundDesign) im Inneren und äußeren wahrnehmung.

    Deiner Seele sei Dank für Schattenspiele, mich hat es überwältigt ! <3 :)

    Beste Grüße
     
    ComebackKidt, 08.10.21
    tworld bedankt sich.
  4. rho

    rho

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    4.639
    4639
    Gelobt sei der gut gewählte Titel zum wohl gesetzten Ton. Der alte Vangelis hätte es nicht besser gekonnt. Chapeau!
     
    rho, 07.10.21
    tworld bedankt sich.
  5. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    29.178
    29178
    ein tolles athmosphärisches stück!
    ich mag die verbindung von klassischem und experimentellem charakter!
    das kommt wie ein psychedelischer trip.
    musik für bilder.
    10pt.
     
    jet2, 06.10.21
    tworld bedankt sich.
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    58.350
    58350
    Hi und willkommen,

    der Beginn mit dem Piano ist grossartig, herrliche Atmosphäre baut sich da auf, irgendwie auch bissel lähmend und melancholisch, find ich irre...Hut ab...

    ...was dann folgt mag ich auch, lediglich diese Andeutung einer Bassdrum (?) erklärt sich mir nicht wirklich, also soll das jetzt rhythmisch liefern oder eher als weiterer Sound fungieren, wie gesagt, da überlege ich noch :) ist aber an sich auch egal...

    ....alle sphärischen Dinge die dann folgen sind idR sehr gut ausgetüftelt, aber ein bissel Wasser in den Wein muss ich doch giessen fürchte ich, es ist für mich so, das ich eher eine Abfolge verschiedener Stücke höre hier, heisst; die Verknüpfung der Parts miteinander ist mMn nicht immer wirklich schlüssig, also es macht schon mal den Anschein, das es nicht EIN Werk ist...das wäre eigentlich nicht so wirklich wichtig finde ich, aber wenn du so ein Werk in dieser herrlichen Atmosphäre bastelst, werden diese Finessen wichtig...

    ...am Ende dann, wenn das Piano wieder auftaucht, schlägst du den Bogen, das passt sehr gut...

    unterm Strich ist das ein sehr schöner Song der nicht langweilt, mit richtig guten Sounds an Bord, der aber ein wenig den Zusammenhalt vermissen lässt wenn die Parts ineinander übergehen.
    Die Atmosphäre jedoch ist der Oberhammer.

    Sehr gerne gehört
     
    holgi, 04.10.21
    tworld bedankt sich.