Donny3000

Say olé

  • Autor Donny3000
  • songvote_creation_date
Autor
Donny3000
Song-Veröffentlichung
Artist
APS Music pres. Yassey
Kategorie
Pop
Aufrufe
372
Bewertung
5,83 Stern(e)

Song-Rezensionen

P
Also , ich freue mich schon auf den Sommer , aber solche Musik brauche ich dazu nun wirklich nicht , aber egal. Ja gut , der Misch ist dumpf aber das könnte ein guter Mischer sicherlich richten. Der Song wird wahrscheinlich in der Masse der dargebotenen Stücke sicherlich nicht herrausstechen....aber mit ein bißchen Glück könnte er mitschwimmen. MfG Chris
uelimichel
Songwriting ist aus meiner Sicht ganz in Ordnung und das Potential wäre durchaus vorhanden. Aber, der Mix ist technisch schlecht umgesetzt und wirkt auf mich wie eine einzige Pampe. Hie und da ein bisschen EQ raus statt rein und schon hätte es mehr Luft und würde nicht so zugedonnert wirken. Und zum Hit möchte ich auch noch ein Wort loswerden. Ob es ein Hit wird, werden die Hörer und Kunden, und nicht der Produzent entscheiden. Kann mich nach langem trotzdem nur für 5 Stars entschliessen.
stoman
Ich bin unentschlossen ... Geschmacklich kann ich rein gar nichts mit diesem Werk anfangen, aber ich habe das Gefühl, dass es für das angepeilte Publikum doch schon die richtigen Zutaten enthält. Der Gesang ist allerdings allenfalls mäßig und mag nicht so recht zum überladenen Playback passen. Auch stört (mich) die Aussprache sehr. Der Backup-Gesang wirkt auf mich wie ein Fremdkörper. Der Mix ist sicher nicht optimal, aber ich finde ihn schon akzeptabel. Für Club-Musik gelten ja ohnehin andere Bedingungen als für Musik "zum Anhören".
Wennto
ganz ordentlich gemacht, wirklich! Persönlich find ich es schrecklich, sorry! Der Misch muss bei einer solchen Nummer wesentlich besser sein. Der ist relativ schwach! Vocals find ich ganz okay.
R
Eigenartig. Während ich den Song höre, lese ich den Kommentar meines "Vor-Voters" und möchte mich inhaltlich und argumentativ eigentlich anschließen, aber fünf Sterne finde ich dafür doch etwas dürftig, sagen wir "sieben". Außerdem ist der Song recht kurz und ihm fehlt m.E. ein ordentlicher Tonartwechsel, der dem Ganzen etwas Schub verleihen könnte. So bleibt er irgendwie noch platt und 1000-mal-gehört, 1000 mal ist nichts passört... Mit dem richtigen Producer würde sowas vielleicht in einem Eurovision-Contest landen, aber das ist für mich kein Qualitätsmerkmal. Deshalb tatsächlich nur 7 Sterne. Übrigens, Bescheidenheit ist eine Zier, Bescheidenheit, das rat ich Dir. (Dieser Vers ist nicht von mir.) Wenn ich also schon so etwas sage oder empfehle, dann will ich Dir auch mal eine Referenz geben, an der sich sowohl Musik, Kreativität als auch Videodokumentation messen lassen müssen. - Und dies ist (noch) kein Profi. Er stellte sein Werk aber auch hier vor. Also MEINE Empfehlung: Fabsen feat. Samira Jakobs - Back in the night:
K
Sieht wie 'ne plumpe Vermarktungsgeschichte aus. Hmm, eigentlich bin ich keiner von denen, die von "Gefühl" in der Musik labern. Aber vorsichtig formuliert - das hier ist pure Reißbrettmucke, ziemlich seelenlos und blutleer (trotz des exotischen Anstrichs). Ballermann meets Shakira. Die Gesangsperformance der Dame ist medioker, der Mix ist ziemlich undynamisch, flach und dabei aber relativ leise. Arrangement und Komposition sind das, was man so erwartet. Überraschungsarm - aber solide fürs Genre. Mit einem energiegeladenerem Mix wäre das durchaus 'ne Nummer für den Anbaggerschuppen im Vorstadtdschungel. Ein guter Song ist es m.E. aber nicht. Dafür zu stereotyp, zu vorhersehbar zu häufig schon in ähnlicher Ausprägung gehört.
  • Danke
Reaktionen: Donny3000
Oben