hopoh

LostINSpace

  • Autor hopoh
  • songvote_creation_date
Hallo Ich freue mich einen meiner Songs hier zu präsentieren: LostInSpace schrieb ich im Zuge des Spacekontestes Ende 2013 hier auf Recording.de. Ich konnte indem Song wunderbar meine alternativ-rock-spacige Seite ausleben
smil451c7211b9e19.gif
Als glücklicher Gewinner des Konstests hatte ich die Möglichkeit ihn im Songvoting einzustellen. Das es bis heute dauerte hatte verschiedene Gründe...das Stück war eigentlich über 9 Minuten lang, musste es dann wegen Reglement kürzen, kam auf die Festplatte, andere Projekte kamen, privates, dann wieder nacharbeiten und liegen lassen usw....Ihr kennt das sicher...aber jetzt bin ich es in den letzten Wochen nochmal angegangen und hier ist er ( als erster meiner Songs im Songvoting
smil451c71f7edf7c.gif
) Zum Kontest seinerzeit gehörte auch die Aufgabe eine kurze Story zum Song zu schreiben, was er sagen will, worum es geht...etc...wen die Love-LostInSpace-Story interessiert kann hier nachlesen: #1 HOPOH-Lovelostinspacestory https://recording.de/Community/Forum/Community_und_Events/Community/175585/Post_1955173.html#P_248 Aufgenommen wurde alles in Cubase 5 mit den cubase-eigenen VST-Instrumenten zzgl. VST`s von NI-Complete 8 , meiner Ibanez Roadstar II Guitar, meinem Ibanez Bass Soundgear und eigenem Drumprogramming über den GrooveAgent. Für das Gesangsduett konnte ich meine liebe Frau Nina und Helge 1973 gewinnen. Danke dafür, habt Ihr beide super gemacht. Der neue Mix kommt von Manoloco, dem ich hier auch herzlich Danke sage für seine Geduld mit mir, seiner Hingabe zum Song und seinem Können ! Freu mich über Euer Feedback ! LostInSpace Musik&Composing&Lyrics by hopoh All instruments by hopoh Voices: Nina und Helge 1973 Mix: Manoloco ...hier noch ein kleines Video das ich die letzten Tage zum Song gemacht habe: https://dl.dropboxusercontent.com/u/59142245/LostInSpace Vieo wma.wmv
Autor
hopoh
Song-Veröffentlichung
Artist
hopoh
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
1.129
Bewertung
9,57 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Fechi
Hey, dieser Song ist echt klasse.
Das Schlagzeug könnte auch ein richtiges sein.
Die Gitarre überzeugt mit coolen Riffs, bzw. Solos.
Der Gesang ist schön deep und melancholisch, finde ich.

Für mich hört sich der Song nach Pink Floyd an. Wirklich gut!
Habe ich gerne gehört!

LG Fechi
  • Danke
Reaktionen: hopoh
S
Schöner Song. Toll gemischt. Was mich am meisten begeistert ist, dass Du Du eine fesselnde Akkord melodische Stimmung mit dem Gesang kreiert hast. Das ist genau mein Ding und heute leider nicht mehr so oft vertreten. 👍
  • Danke
Reaktionen: hopoh
Lionwolf
Schöner Aufbau des Tracks. Das Git. Solo fängt schön an, entwickelt sich aber ein bisschen zu frickelig. Hier wäre anpassen zum Flow interessanter gewesen. Danach läuft es dementsprechend dann auch gediegen, was sich sehr angenehm anhört.
Soundtechnisch drängen sich die Pads zu den Seiten dann zeitweise auf.
Insgesamt ein fein gesponnener Song.
  • Danke
Reaktionen: hopoh
antares
Hi Stichworte + toller Klang, klar aufgeräumter Mix! + tolle FX ... gern gehört bei JMJ & PF! + schöne Gitte! +/- zu früher Einsatz des Drumssets, hätte warten könne bis 01:14 ... Mut zur Lücke +/- Drums kann bis dahin langatmig wirken, weil eben das gerade grosse stampede Thema dazu einlädt ... kleine FillIns, kleine "Ideen" ... grosse Wirkung. Der Eindruck bleibt leider durch den Song bestehen ... eine 8tel HiHat extrem link gepannt fast über die ganze Länge ... +/- Einsatz /Start Gesang 01:53 & 03:14, Lautstärke des Intros ist auf dem Zenit und nun kommt eigentlch der Aufhänger des Songs, die Stimme. Hat zu Beginn klanglich rel. wenig Platz und Präsenz = Instrumente könnten ausgeklungen sein, ein sanftes Break und die Erwartung ist gesteigert +/- 02:11 Intonation Gesang vs Harmonie oder mein Ohr hat Probleme, ja mein Ohr muss es wohl sein +/- Der Gesang des liebenden Paares könnte synchroner sein = Zeichen der Innig/-Verbundenheit. Rhytmische Ausläufer / Schlänkerl, Betonungen gelten auch, doch eine dargestellte Harmonie der Beiden in Schmerz, wirken direkt in das Herz des Hörers ein. - Drum wirkt zu aufgeräumt, quantisiert und rel. "leblos" zu einem solchen dramatischen Thema einer galaktischen Trennung! Das Einzige an "-" war mir auffällt ... ist nur ein Höreindruck ... ich vermisse etwas "Dreck" bei einem sphärischem Rocksong ... welcher "Luft" für kleine "Wirbelchen / Staub etc." bietet Ein toller, mystisches und fesselnder Song mit feinem Intro (Loop von Korg Wavestation?) welcher Interesse weckt! Gott sei Dank kein Schmarren à la 30" Intro und die Welt wird gut. Wer hatte bloss die bescheurte und kommerzielle "wichtige" Idee, dass Song's eine ideale Länge von 3'30 besitzen sollten und das Introvolumen 30" beträgt. Wenn sich gute Literatur an Seitenzahlen orientieren würden, welche so mancher Wälzer eher als Stützunterlage was wert. Das Drumspiel könnte Variationen spielen, genauso wie die Gitte oder Pads Themen betonen und abschliessen. Weiter machen! [.] @ntares
  • Danke
Reaktionen: hopoh
TheSarge
oh was für ein wunderbares Stück! ja, erinnert etwas an Pink Floyd, aber von meiner Seite als Lob gemeint! hey Nina und Hellgay, ihr müsstet öfter zusammen singen! der Gesang ist sooooo goil, daß ich mir das Stück jetzt schon 3mal in der 4Minutendingenskirchen und 1mal in der 9Minuten-Version reingezogen habe *verbeug* dieses Quartet ergänzt sich in all ihren Bereichen zu einem so wunderbaren Musik-Projekt, welches dringend einen ordentlichen Namen braucht und damit verbunden natürlich noch mehr Output *die4anfleh* das Video ist trotz sehr schlechter Bildquali (gerade auf nem 46er gesehen...puh) ebenso passend - fehlen nur noch die 2 wie sich schmachtend ansingen und nur so leicht durchscheinend zu erkennen sind *träum* joa, hat wirklich Spaß gemacht und werde ich noch öfter hören regards, The Sarge!
  • Danke
Reaktionen: hopoh
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 10,00 Stern(e)
Habe jetzt erst reingehört. Super-Song, gefällt mir sehr gut. Klingt nach Porcupine Tree. Auch der Mix von Manaloco ist super geworden. Da gibt es fast nichts zu meckern. Ich hätte aber die Vocals etwas anders gemixt. Bissl mehr mit Effekten gespielt. Nicht so clean, sondern etwas dreckiger. Zumindest die Männliche Stimme. Auch etwas weniger In Your Face. Da ja die Vocals nicht die tragende Rolle spielen, sondern ja mehr das Instrumentale. Wie gesagt, sonst echt supi ! Gruß Bordon
  • Danke
Reaktionen: Manoloco und hopoh
wailer
Sehr schöne Atmosphäre, die hier gleich von Anfang an transportiert wird. Erinnert tatsächlich an Pink Floyd. Die Gitarren gefallen mir ausgesprochen gut!! Gesang ist auch toll. Das Ende kommt etwas überraschend. Insgesamt auf jeden Fall spitzenmäßig, wobei mich vor allem der instrumentale Teil überzeugt hat!!!
  • Danke
Reaktionen: hopoh
Locis
Ja, auch erst jetzt entdeckt. Ist ja ne tolle Produktion. Hab damals 10 Pts. gegeben. Wüßte nicht, warum das jetzt anders sein sollte... Klingt sehr cool. Einziges Manko: könnte doch nen Tick länger sein ;-)
  • Danke
Reaktionen: hopoh
jet2
klasse song, sehr spacig!
  • Danke
Reaktionen: hopoh
ElectricSheep
ich lausche gerade und schreibe mal live dazu mit: könnte von einem Pink Floyd Album sein, gefällt mir auf Anhieb - geile Atmo. Gesang setzt ein. wow!! Sehr schön gesungen Helge! nun Deine Frau und jetzt das Duett.... harmoniert auf anhieb! Eines der wenigen Lieder, dass gerne noch etwas länger hätte gehen können, auch wenn die Länge passend ist (man will es nun öfter hören). Richtig feines Teil! Aufgrund der Länge gibts von mir einen Punkt Abzug, also 10
lach.gif
  • Danke
Reaktionen: helge1973 und hopoh
geebee
So - jetzt hoffe ich, dass dein Contest-Beitrag nochmal ganz oben mitmischt im Juli! Denn der ist wirklich toll. Ich würde da lediglich die anderen Kommentare wiederholen, darum einfach nur: Spitzenklasse!
  • Danke
Reaktionen: hopoh
Knutbert
toller song mit wirklich klasse sounds und atmosphäre
  • Danke
Reaktionen: hopoh
octay
bin wieder mal zu spät :D mit n voten, aber ich freu mich sehr drüber dass das Space-Contest (einst mal ne Idee von mir gewesen, die dann von Soundkraft erfolgreich weitergeführt wurde :respekt: ) wieder erwähnt wird und hopoh jetzt wieder mal den ersten Platz belegt hat. PS: ich liebe diesen Song auch
  • Danke
Reaktionen: hopoh
Lutzrobbylu
Ein klasse Song, tolle Stimmung, fetter Sound, geniale Pads, Gitarre einfach zum Zunge schnalzen. Vocals der Hammer, großartig gesungen. LG Rob
M
Ein Song, dem ich auch gerne 12 Punkte geben würde. Sehr geil! Unglaublich schönes Intro, soundtechnisch 1A , tolle Stimmung und sowohl von Nina und Helge sehr gefühlvoll und gut gesungen. Das die Dopplungen des Gesanges am Ende nicht gaaanz stimmen will ich nicht gehört haben..:)
speedtom
Ein Song wie ein Monolith. Mächtig und beeindruckend! ;-) Ich war zu der Zeit als der besagte Contest lief leider noch nicht bei recording.de angemeldet. Jetzt wo du den Contest erwähnst, wird mir wieder schmerzlich bewusst, dass zur Zeit, und das seit Wochen, kein einziger Contest läuft (Mischmaschine zählt nicht!) Eine harte Zeit für mich. Und jetzt ist auch noch Sommerpause beim Fussball, das sind wahrlich bittere Wochen für mich… Ich hätte mich, wie andere auch, hier gerne über die extended Version gefreut. Diese nervenden Regulierungen bezüglich der Songlänge (eine Regulierung der Songlänge bei einem Spacecontest…das wäre ja fast wie eine Regulierung der Gitarrenspuren bei einem Metalcontest, wer bitte kommt denn auf sowas) gelten ja zum Glück nicht beim Songvoting! Und dann schön das Zimmer abdunkeln, eine Flasche Ebbelwoi, deinen Song aufdrehen und auf die Reise gehen… Mein Erbse: die Dopplungen am Ende zwischen Helge und Nina sind mir etwas zu unsauber. Drauf geschissen: sehr guter pyschedelisch angehauchter Song!
R
Sehr sehr schönes Teil. Geht gut ins Ohr und ist astrein gesungen, gespielt und produziert.
  • Danke
Reaktionen: helge1973 und hopoh
helge1973
Ich weiß jetzt gar nicht, ob Votings von Randgruppen, also mir, eh ... Randbeteiligten ... also in dem Fall mir .. hier erlaubt sind ... wenn nicht, bitte ersatzlos streichen... aber ... unabhängig der eigenen Leistung (btw: verdammt vielen Dank für das Lob :schaem:), fand ich Hopoh's Werk auch OHNE Voxes eine saugute und beachtliche Leistung (4 allem in der 24StundenVersion :-D), hat es doch eine gar hypnotische Wirkung an den Hörer und nimmt einen auf diese fantastische Reise mit. Man kann hier wenig hinzufügen, außer dass El Locos Mix das Ganze noch viel heller erstrahlen lässt. GRAN-DI-OS! :verbeug: :bigup:
  • Danke
Reaktionen: hopoh und Manoloco
NATZ
Heftig, einfach nur heftig...Einfach zu gut....Glückwunsch an alle! Gesang, Instrumental, Mixing, Arrangement....alles sitzt. 12 Punkte
popnapp
Erst klingt es wie Pink Floyd. Dann kommt dieser Sänger, der zunächst so klingt wie "Tears For Fears". Aber dann kommt doch auch mal die Klangfarbe durch, die ich vom 73'er Helge kenne. Mann ist das toll gesungen, auch von Nina. Und wie toll der Raum klingt, die Pads, wow, wie'n Pink-Floyd-Space. Aus dem Manoloco wird nochmal was, das habe ich immer gesagt, aber ein schlechter Mixer wird aus dem nicht mehr, da muss ich passen. Der bleibt so erstklassig wie er immer schon war. Toll gemacht von allen beteiligten. Nur das Ende kommt zu früh. Ist einfach so. Man kann Lichtjahre Weltraum nicht mit dem Geodreieck abtragen. Da wäre die 9 Minuten Version (obwohl ich sonst immer ein Freund von poppig kurz und knapp bin) mir viel lieber gewesen. Der Space-Contest war damals richtig gelungen, fand ich. Und jetzt, wo er diese Perle hervorgebracht hat, rückt er in meinen Contest-Memoiren endgültig auf einen Ehrenplatz. Hut ab, hopoh, vor deinem Feeling für Sounds und großes Kino!
TheButcher
Ja, war auch an Pink Floyd erinnert - die ich liebe. Wirklich toll gespielt und produziert. Ich glaub ich hab den Helge bisher noch nicht so toll singen hören. Sehr sehr präzise und....gefühlvoll. Wenn ich ehrlich bin; hätte ich mir wahrscheinlich den ganzen song lang Helges vox gewünscht - und die dann später auch gedoppelt. Aber hey; peanuts - deine Frau singt auch toll. Boah, echt ne Hammer Komposition. Wahrscheinlich einer meiner Lieblings Titel hier in den letzten Monaten.
  • Danke
Reaktionen: helge1973 und hopoh
HarrySH
Klasse Teil. Hat auch "floydsche" Anteile.
  • Danke
Reaktionen: hopoh
TGud
Hammer Teil. Gut Ding braucht halt doch Weile. Ne ehrlich, kommt sehr ausgereift rüber. Könnte auch eine Steve Wilson Nummer sein. Dafür würde auch die Originallänge von 9 Minuten sprechen. Der Schluss ist etwas, sagen wir mal dem Stück nicht würdig.
  • Danke
Reaktionen: hopoh
malt30
endlich mal was für die bekennenden Hopoh Fans - wie mich - hier im Voting. Irgendwie kriegst du mich immer, slow bass/drums groove und speziell der guitar-style und sound... yep, zum genießen. Ich finde hier auch Helges vox richtig gut und passend. full house.
  • Danke
Reaktionen: helge1973 und hopoh
Nightfly
Superschöne geschmackvolle und interssante Sounds! Ebenso schön gesungen und sehr fein abgemischt. Der Songbogen, der hier aufgespannt wird, passt einfach. Bei eurem Shuttle flieg ich gerne mit! Wenn ich unbedingt was bemängeln müsste, dann wäre es die Synchronität bei den mehrstimmigen Passagen. Ach, was soll´s? Ihr habt mich mit auf die Reise genommen und das alleine zählt für mich! Kommt hier schließlich auch nicht alle Tage vor.
Soundkraft
Boah ey....und da dachte ich immer ICH wäre langsam :D Joah..war damals geil..isses jetzt immer noch...ich hatte dich ja 2 oder 3 mal angeschrieben und es dann aufgegeben, dass das noch irgendwann mal in Voting sollte. Hab damals nicht die volle Punktzahl gegeben glaub ich, weil ich fand das der eine oder andere das Motto besser getroffen hatte aber da ja schon angekündigt, dass es auf freier WIldbahn 10 Points gibt...ist einfach ein Toller, gelungener Song....Punkt. So sei es also :) Übrigens: Wenn der hellgay singt, hab ich manchmal echt den Eindruck, dass der wirklich schon erwachsen wäre :D PS.: Dann kann ich ja jetzt langsam mal über Spacecontest Nr. 2 nachdenken, wa? ;)
misterkanister
Boah, endlich mal wat von Dir:) Gefällt mir gut und ich mach den Helge ja gerne singen hören.
  • Danke
Reaktionen: hopoh und helge1973
NinaEins
sehr fette Nummer. Großartige coop. Ich hab's sehr gerne gehört und wünsche viel Glück damit. Liebe Grüße Nina
  • Danke
Reaktionen: hopoh und helge1973
stonyroad
Feine Sache. Bereits vom Intro weg über die LG ganz mein Ding, schön sphärisch . Lässige quitschende GItarre. Ganz tolle Stimmen, wirkrt sehr professionell. Was mir nicht unbeding gefällt sind dies Ahhhhs und Ohhs im Hintegrund , denn die Klingen sehr künstlich Aber das ist nur ein minimales Ding. Ich kenn die lange Version nicht und obs da irgendwelche Änderungen innerhalb des Songs gab welche damals die Länge rechtfertigten , die knappen 5 Min hier sind jedenfalls genau richtig. Hat voll eingeschlagen, sehr beeindrucken für mich.
  • Danke
Reaktionen: helge1973 und hopoh
AlecDrow
Whow.... Das klingt ganz groß und hat absolut Gänsehautcharakter! Darko und Nina klingen übrigens Hammer!!! Richtig gut vom Manolito gemixt! Vom Hopoh und allen Beteiligten eine ganz große Leistung! Hab ich schon gesagt, dass es insgesamt Hammer ist?! Gefällt mir richtig gut! Riesen Respekt! Verdienter Sieg mit diesem Stück!
Oben